Bibliothek Mahngebühren ohne Schuld zahlen?

Hallo,

Heute war ich in der Bib ich musste etwas einscannen gehen und habe bemerkt, dass ich meine Karte verloren habe. Auf jeden Fall war ich dann mal kurz bei Info um nachzufragen ob ich es auch ohne die Bib-Karte machen kann. Die Frau an der Info hat wegen meiner Karte nachgeschaut ob es gemeldet wurde und hat zufällig gesehen, dass die Karte gesperrt wurde da ich wohl Mahngebühren zahlen muss( die haben mir angeblich eine Mail geschickt). Naja dann habe ich gefragt wie es dazu kommt, sie meinte dass ich ein Buch ausgeliehen habe und im Buch wohl das Booklet fehle und in der Rückseite sowas wie ein Inhaltsverzeichnis klebt ich dahin schauen müsse. Das Problem nur ist dass sowas im Buch nicht war. Auf jeden Fall wurde ich in die zuständige Stelle zugewiesen. Davor war ich dann aber in dem Bereich wo ich das Buch ausgeliehen habe um zu schauen ob es zufälligerweise dort ist, habe dafür aber ein Buch mit einem Booklet gefunden ohne so ein Inhaltsverzeichnis dahinter! Dann habe ich es mitgenommen um zu beweisen, dass die Fehler machen. Die Frau dort an der Stelle war sehr nett, sie hat versucht die Gebühren zu senken, dannach hat sie ihren Kollegen nachgefragt inwiefern sie es kann. Der Kollege meinte ich muss etwas Zahlen, weil es sonst keine Gleichberechtigung wäre. Die haben es so getan, dass ich von 10€ nur 6,80€ zahlen muss und dazu das Buch kriege. Naja habe es so gemacht aber was mich aufregt das ich unschuldig bin aber mir die Schuld geschoben wurde (ja ich weiss hätte es kontrollieren sollen war halt unter Abi stress, aber die machen ja selber Fehler ist ja was menschliches). Wäre es schlimm wenn ich sie doch nicht Zahlen würde, ist jemandem sowas passiert ?

Rechtschreibfehler nicht beachten > thx

Buch, Recht, Bibliothek, leihen, Mahngebühren
2 Antworten
Anzeigen weil Fahrrad nicht zurückgegeben?

Folgendes ist passiert: Ich habe mein Fahrrad einem Kumpel dem ich früher mal vertraut habe ausgeliehen er hat mir 25€ gegeben und anschließend hab ich das Fahrrad seit dem 29.12.2017 nicht mehr gesehen ich habe Tagelang Sturmgeklingelt(Telefon) und auch auf WhatsApp oder Snapchat ihm geschrieben.

Er meinte ich kriege es wieder ich soll mir keine Sorgen machen es geht schon nicht kaputt,du hast ja bisschen Geld bekommen ?? So Punkt numero dos wäre das ich mich bei meinen Kollegen informiert habe und erfahren hab das er auf der Flucht von der Polizei ist und sich irgendwo in einem bestimmten Viertel aufhält, ich bin der Sache dann selber auf den Grund gegangen und habe das Wohnhaus gesucht vor welchem mein Fahrrad steht anschließend hab ich ein Beweisfoto geschossen.

Punkt numero tress ist das ich Angst habe das die Polizei behauptet ich habe ihm jetzt bei der verkackten Flucht geholfen und muss man das melden bin ich jetzt dazu verpflichtet ihn zu melden??? Ich hab echt meine Zweifel diese ganze Situation raubt mir den Verstand....

Heute am 8.01 lotzt er mich zu einem weiter entfernten Kaufhaus und sagt ich solle am Haupteingang warten er ließ mich da stehen ,nach 20 Minuten bin ich an dem Ort wo ich mein Fahrrad bereits entdeckt habe und siehe da, ein Schwalbe Rad "Unplattbar" kaputt gemacht und das Vorderrad bis zum ende reingepresst. Und jetzt hab ich 1 Telefongespräch wo er mir erzählt hat das er mein Bike mir bringt das ich mir keine Sorgen machen soll(paar Tage vorher aufgezeichnet ) und einen Snap wo er mir seine Heucheleien zeigt.

Ich weiß ich hab einen Fehler gemacht eigentlich leiht man sowas nicht her aber mit 19 Jahren macht man halt Fehler und ist noch ein wenig Naiv deshalb hoffe ich auf eure Professionelle Unterstützung.

Reicht das um vor Gericht zu gehen? Ich hoffe es...

Mit freundlichen Grüßen

Recht, Anwalt, Gericht, flucht, leihen, Wiedergutmachung
5 Antworten
Ich habe einer Freundin 300 Euro geliehen und sie will es nicht zurückgeben, kann ich das Geld abschreiben oder was für Möglichkeiten habe ich jetzt?

Sie hat vor 3 Monaten eine 100% Sanktion vom Jobcenter bekommen , anstatt Geld bekam sie Lebensmittelgutscheine die sie bei einem Supermarkt einlösen konnte soweit ich es verstanden habe und sie war kurz davor ihr Iphone7 beim Pfandleiher zu versetzen , dann habe ich sie gefragt wieviel sie dafür bekommen würde und ich gab ihr die genannte Summe , obwohl sie eine ältere Schwester hat die Physiotherapeutin ist und gut verdient , habe ich ihr geholfen weil von ihrer Familie nichts kam

Die Sanktion ist mit diesem Monat zu Ende , vor 8 Tagen bekam sie ihr Geld und sie hat nicht mal Anspielungen gemacht es zurückzugeben , dann wurde es mir alles zu bunt und ich hab sie direkt gefragt , was denn nun mit den 300 Euro ist und falls sie alles nicht auf einmal geben kann , dann halt die Hälfte oder jeden Monat 100 Euro ... sie sagt ( ihr genauer Zitat ) " Ich brauch das Geld für wichtige Dinge , dass wird nix ! "

Sie ist 27 Jahre Alt und hat keine Ehre und Stolz , eigentlich nur wegen diesen Satz müsste ich in ihr Gesicht spucken und ihr eine Schelle verpassen , aber ich kenne ihr Eltern , dass sind liebenswerte Menschen ... wenn ich wollte ,könnte ich den Eltern Druck machen und von ihnen das Geld bekommen , aber wieso sollen solche netten Menschen unter ihren dummen Kind leiden

Was kann ich jetzt noch machen außer Gewalt anwenden ?

Geld, Schulden, Freundin, Jobcenter, leihen, sanktion
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Leihen

Wie kann ich ganz schnell 100 € verdienen?

16 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Miet- und Leihvertrag von beweglichen Sachen?

3 Antworten

wie kommt mann ohne kredit zu geld?

22 Antworten

geliehene Gegenstände nicht zurück gegeben

12 Antworten

Amazon Fire tv Stick - geliehene Filme mehrmals ansehen?

1 Antwort

VEXCARD von Vexcash

5 Antworten

wo findet man jemand der Geld verleiht an Privatperson

9 Antworten

kann man sich von der bank geld leihen....?

10 Antworten

Wo kann man ein Brautkleid in Esslingen/Stuttgart leihen?

3 Antworten

Leihen - Neue und gute Antworten