Umfrage : würdet ihr eurem besten Freund Geld leihen?

Das Ergebnis basiert auf 39 Abstimmungen

500 € oder auch mehr 51%
maximal 100 € 23%
10 € 15%
maximal 50 € 10%
20 € 0%
30 € 0%
maximal 300 € 0%

28 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
500 € oder auch mehr

Tatsächlich gings mir nicht immer so gut wie jetzt. Es gab üble Zeiten in denen ich jeden Cent mehrfach umdrehen musste. In dieser Zeit haben mich meine Freunde nicht hängen lassen. Logischerweise lasse ich sie nun auch nicht hängen wenn Not am Mann ist. Wenn diese Leute was brauchen, bekommen sie es auch. Und rückzahlen dürfen sie wie es in ihre Finanzlage passt.

maximal 100 €

Höchstens. Allerhöchstens.

Aktuell nicht so viel. Wobei "viel" relativ ist^^

Nein. Ich würde kein Geld verleihen, sondern es wenn dann schenken.

An verliehenem Geld sind schon viele Freundschaften zerbrochen und man weiß nie, wann und ob derjenige es zurückzahlen wird/kann.

Deshalb, um der Freundschaft Willen, würde ich es wenn überhaupt verschenken.

Nur bei Deutschen, ist kein Hate, aber Tatsache.

2
@Abdallah128

Das kannst Du gerne so handhaben, wie es Dir beliebt. Ich handle ohne Vorurteile.

0
@JustASingle

Ich spreche aus langjähriger Erfahrung, meine Einschätzung basiert auf empirischen Werten.

0
@Abdallah128

Meine auch. Nur macht eben jeder seine eigenen Erfahrungen und Deine Antwort hier wird an meiner Aussage nichts ändern.

1
10 €

Er soll das Chaos genießen, und die Herausforderung akzeptieren, sich selbst zu verändern unter Druck. Denn es gibt keine Zustände, die unerträglich wären. Es gibt nur Schmerz, und das innere zerreißen vor Spannung, wenn man kurz davor steht, sich selbst zu verlieren.

Nur Essen und Trinken finde ich wichtig, denn leblos kann man nicht am Leben wachsen

Unter echten Freunden sind Geldangelegenheiten für mich tabu. Ich kaufe nichts von Freunden, ich verkaufe nichts an Freunde und ich verleihe auch kein Geld an Freunde.

Maximal wenn mal einer kein Kleingeld hat, dann bezahlt man für denjenigen gerne mit und irgendwann gleicht sich das vielleicht mal wieder aus.

Bei einer echten Notlage würde ich das Geld allenfalls schenken, wenn ich es mir leisten kann, aber niemals auf eine Rückzahlung oder Gegenleistung bestehen.

Ich möchte nicht das eine Freundschaft von solchen Geldfragen belastet wird.

Was möchtest Du wissen?