Freundschaft & Freunde

Weil gute Freunde das Leben bereichern: Stell hier Deine Fragen zu den Themen Freundschaft und (beste) Freunde - auch, wenn es mal kriselt.
5.450 Fragen

Der gutefrage Blickwechsel

Kontakt rücksichtsvoll abbrechen?

Hey Leute, ich weiß nicht wirklich wie ich einen guten Einstieg formulieren soll weswegen ich einfach beginne: Als ich klein war hatte ich eine sehr gute Freundin (ihr Name ist jetzt mal Paula), mit der ich trotz unseres Altersunterschieds sehr gut war (7 Jahre um genau zu sein). Doch es kam wie es kommen musste und wir durften uns aus familiären Gründen nicht mehr treffen. Ich darf nicht zu viel sagen aber selbst ein bestimmtes ,,Amt" war involviert die ein oder anderen wissen villeicht welches ich meine, aber das ist nicht so relevant... Also es war wirklich ernst, besonders weil meine Mutter zu dem Zeitpunkt erkrankt war und Paulas Mutter das ausgenutzt hat- im negativen Sinne. Ich war sehr jung und habe nicht verstanden was passierte. Ich denke oft an diese Zeit besonders weil ich das ganhe hätte verhindern können. Wie auch immer. Vor ein paar Monaten haben paula und ich durch eine gemeinsame Freundin wieder Kontakt aufgebaut ihre mutter wusste davon... nur meine nicht... Und das wusste Paula auch. Sie wollte sich immer öfter mit mir treffen und telefonieren was absolut nicht zu mir passt da ich es eigentlich mag eine Zeit für mich zu sein. Ich denke ich sollte noch hinzufügen dass paula heute erwachsen ist und sie viele Probleme hat meistens Männer Probleme... Also, die Treffen häuften sich und jedes Mal lügte ich meine eigene Mutter über das treffen an... Jedes Mal damit Paula mir ihre Anliegen mitteilen konnte. Bitte versteht mich nicht falsch!!! Ich würde niemals wollen dass irgendjemand schlimme Zeiten alleine durchmachen muss!!! Aber ich habe ihr mehrmals angeboten eine Therapie in Betracht zu ziehen, aber sie lehnte ab. Also machte ich weiter aber langsam kann ich es selbst nicht mehr mit meinem Gewissen ausmachen. Ich meine ich Lüge meine eigene Mutter an, meine liebste Person auf der Welt und die person die nie etwas gegen mich tun würde. Nie. Ich habe solche Schuld Gefühle und distanziere mich immer mehr von meinen Freunden und meiner Familie. Ausser von Paula.... Obwohl ich unsere Treffen garnicht mag da es immer nur um ihre Beziehungen, Probleme, Pläne etc. geht. Ich will aber nicht dass es ihr schlecht geht weswegen ich einfach weiter gemacht habe. Und jetzt kommen wir zum schwierigen Teil. Ich habe gemerkt dass es mir selbst immer schlechter geht und es mir nicht gut damit geht, weshalb ich eine Pasue oder sogar ein Ende zwischen unserer ,,Freundschaft" machen will. Einfacher gesagt als getan, denn ich weiß nicht wie. Ich habe Angst dass ich undankbar rüberkomme oder dass ich Paula verletze. Ich treffe sie morgen wieder und will das ganze dann beenden aber rücksichtsvoll... Hat jemand von euch Ideen wie ich das ganze anstellen könnte? Danke für eure Zeit <3

Klassenkamerad/in ekelt mich an. Was soll ich tun?

Hi Leute.

Ich hab ein Problem mit einer Person aus meiner Klasse, die direkt neben mir sitzt.

Das Ding ist, ich kenne die besagte Person eine Weile schon und hatte aber nie viel mit ihr zu tun, wir haben nie geredet oder sonst was, sie hat mich auch noch nie interessiert. Diese Person ist aber dann in unsere Klasse gewechselt. Daher weil ich die Person kannte haben alle, besagte Person, sowohl Klassenkameraden als auch Lehrer zu mir geschoben und ich dachte ich bin so nett und lass diese Person erstmal bei uns bleiben, bis sie selbst anschluss gefunden hat. Hat diese Person aber nie und ist uns immer weiter auf den Sack gegangen. Das liegt in der Vergangenheit, aber das war vermutlich ein großer Fehler.

Naja aufeinmal sind wir in eine Klasse gekommen und diese Person hat sich sofort überall zu mir und meinen Freunden gesetzt. Im Unterricht sitzt die Person jetzt neben mir und ich ekel mich vor dieser Person so sehr, das ich mehrfach duschen und Haare waschen will. Sie braucht nur anwesend zu sein und ich ekel mich. Sie rutscht immer näher zu uns, spricht durchgängig nur von sich und wiedert mich ehrlich gesagt nur an. Ich könnte Kotzen, so sehr wiedert die Person mich an. Ich will dieser Peron gerne sagen, das sie sich Freunde suchen soll, doch ich bin mir sicher, das für Lehrer das aussehen würde als ob ich sie mobben würde. Deshalb wollte ich fragen, ob ich etwas sagen soll oder ob ich es ertragen sollte, bis wir nichtmehr in einer Klasse sind.

Ps. Jeden Abend andem ich nicht geduscht und Haare gewaschen habe, nachdem ich was mit der Person zu tun hatte, quält mich mein Kopf und mein Köprer mit diesem Ekel Gefühl. Ich weiß nicht woher es kommt, die Person ist sicher eigentlich ziemlich nett, aber es macht mich fertig. Die Person denkt wir sind mit ihr befreundet, obwohl wir das nicht sind und da ich es selbst nicht leicht in meiner alten Klasse hatte und mit Ausgrenzung zu kämpfen hatte, mache ich mir schon etwas Sorgen um diese Person, aber ich kann eigentlich nicht mehr... Ich will mich jeden Tag duschen und Haare waschen, es macht mich psychisch fertig, weil ich mich so ekel.

Kann mir wer helfen? Was sollte ich tun?

Gefühle, Zeit, soziale Umfeld, was würdest du antworten?

Hallo, seit ich mit der Ausbildung fertig bin, regiert die Arbeit mein Leben (Altenpflegerin) das nun mehr als 7Jahre,durch den drei Schichtdienste und das ständige einspringen, durch den Beruf selber leidet mein soziales Umfeld extreme.

Feiertage, Wochenende, Arbeit teilweise 13 Tage am Stück.

Urlaub nehmen ist in ein Betrieb mit 60 Mitarbeiter eine qual..

Ich werde meinen Freunden und Familie nicht mehr gerecht. Ich bin froh, wenn ich meine zwei Wochenenden im Monat freihabe und dort mal nichts getan werden muss. Was natürlich nicht so ist es gibt immer was zu tun.

Ich habe das Gefühl ich muss funktionieren und tun und machen, aber ich kann nicht alles unter ein Hut bringen.

Von den Stunden runter ist keine Option, da ich das Geld brauche. Habe 2 Kinder und will keine staatliche Hilfe.

Jz habe ich eine Nachricht bekommen von einer Freundin

"Ich vermisse das was zu machen… Wir müssen uns ja nicht jedes Wochenende sehen.. aber 1-2 mal im Jahr zum Grillen oder sonst was wäre schon schön

Wäre cool, wenn das bald mal wieder passiert "

Sowas setzt mich unter Druck, natürlich sehe ich das ähnlich und denke mir etwas mehr Zeit wäre cool, aber ich bin an meinen freien Tagen einfach auf fertig und bin froh wenn ich Mal alleine bin.

Ich erfülle auf der Arbeit täglich Bedürfnisse und Wünsche von zich Menschen egal ob dankbar oder undankbar jedoch bleiben meine eigenen Bedürfnisse auf der Strecke.

Es ist als ob ich eine Batterie bin und sich jeder an mir laden will man mir die Steckdose zum Aufladen aber verwehrt.

Natürlich sehe ich das auch so 1-2x im Jahr sollte drin sein, aber da gibt es ein Problem, sie ist ja nicht die einzige, sagen wir mal 2-3 Freunde, die was wollen, dann die Familie, dann die Familie meines Mannes, meine Kinder und ich selber auch.

Alleine alle Geburtstage im Jahr unterzubringen ist eine mamut Aufgabe. Auf manchen bdays gehen wir schon garnicht mehr weil's nicht machbar ist.

Wie kann ich Freunden gerecht werden, wenn ich es nicht mal schaffe meinen Ehemann gerecht zu werden oder ganz zu schweigen mir selber?

Dazu kommt ich habe das Gefühl, dass kaum einem Verständnis hat für meine Schichten/ Wochenendarbeit, Nachtdienst usw.

Ich kann nur geringfügig auf mein Dienstplan einwirken & die Tage, wo ich wunschfrei habe, sind oft Geburtstage oder andere wichtige Termine (Kinderarzt, Elternsprechtag usw usw)

Was würdest du darauf antworten?

Was würdest du machen?

Was kann ich ändern?

Anderer Beruf? Neue Ausbildung kommt nicht in Frage.

Am Ende ist es eh egal weil 160-180stunden sind nun Mal 160-180 Stunden egal welcher Beruf.

Vlt hat jemand von euch ein Rat.

Stehe ich vor ein Burnout oder einer Depression? Ich weiß es alles nicht mehr...

Die gutefrage Themenspecials

Im gutefrage Themenspecial beantworten Verbände, Organisationen und Personen des öffentlichen Lebens Deine Fragen zu aktuellen Themen.

Themenspecial zum World Sight Day

49 gestellte Fragen

Themenspecial Meeresschutz

39 beantwortete Fragen

Themenspecial Familienplanung und Kinderwunsch

50 beantwortete Fragen