Mit welchem IT-Kurs beginnen?

Hallo an alle ITler/Programmierer,

ich habe mich auf einer Seite angemeldet, bei der man kostenlos online verschiedene IT-Kurse belegen und diese entweder direkt zum jeweiligen Termin oder aber - wenn er denn der Vergangenheit angehört - denn im Selbststudium durcharbeiten kann (hat man halt den Nachteil, dass man kein Zertifikat bekommt und sich Hilfe dann nicht von Mitstudierenden holen kann, sondern auf die vielen klugen Menschen außerhalb der Seite wenden muss (was ich aber nicht als Problem ansehe).

Da ich nun die Meinung vertrete, dass ich trotz meiner fast 51 Lenze nie mit dem Lernen aufhören sollte, habe ich mich für "Programmieren mit Ruby" eingeschrieben, weil ich aus einem mir selber unerklärlichen Grund diese Sprache als für mich "richtig" empfinde (ich kann es nicht erklären. Es ist einfach ein "Die Sprache will ich lernen!"). Nur ist es halt so, dass ich bisher vom Programmieren keinerlei Vorwissen mein Eigen nennen darf.

Nun gibt es jedoch auf der Seite noch andere Kurse, unter anderem:

  • Einführung in die Mathematik der Algorithmik und
  • Spielend Programmieren lernen

Wäre es sinnvoll, sich erstmal diesen Themen zu widmen und mich dann mit Ruby (on Rails) zu beschäftigen oder lernt man die Grundlagen auch schon allein dadurch, dass man sich von vornherein mit dem Programmieren einer Sprache beschäftigt (Hintergrund ist nämlich, dass ich schon mal recht ungeduldig werden kann, bis ich einen bestimmten Punkt erreiche, und das ist dann halt eher kontraproduktiv).

Für die Antworten sage ich schon einmal Danke im Voraus.

GLG

Tichuspieler

lernen, Schule, Kurs, Programmierung, Ausbildung und Studium
1 Antwort
Soll ich meinen Kurs wechseln?

Ich leide unter Panikattacken und muss desegen auch bald in die Psychiatrie.

Aufjedenfall hatte ich auch bisher in der Schule zwei Panikattacken und auch paar "Nervenzusammenbrüche". Öfters vor der selben Lehrerin.

Gestern wurde ich gefragt ob es mir vielleicht helfen würde den Kurs zu wechseln. Meine Lehrer denken, dass ich vor dieser Lehrerin öfter Panikattacken bekomme, weil ich sie sozusagen als Bezugspeson sehe bzw ihr vertraue und ihre Zuwendung will. Wenn ich sie also nicht mehr habe, soll ich wohl weniger Panikattacken bekommen.

Es stimmt auch, dass ich sie mag und sowas, aber ich mache das alles ja nicht extra. Ich habe nichtmal unbedingt mehr Panikattacken oder zusammenbrüche vor ihr als in anderen Fächern, sie weiß einfach nur Bescheid und bekommt das dadurch mit. Ich habe auch in anderen Fächern Probleme, aber wenn ich dann für einige Zeit einfach vor die Tür gehe hinterfragt das kein Lehrer. Dann bekomme ich eben alleine eine Panikattacke. Dieser Lehrerin hab ich aber davon erzählt, weil ich deswegen mal nachhause wollte. Wenn ich dann vor die Tür gehe, guckt sie eben nach mir. Dann sieht so auch eben, dass ich eine Panikattacke habe.

Im Prinzip habe ich dadurch aber nicht mehr Panikattacken, sie werden einfach nur von ihr wahrgenommen.

Ich fände es auch schade nicht mehr in ihrem Unterricht zu sein.

Ich habe heruasgefunden, dass es mir hilft mich selbstzuverletzen. Heißt seiddem ich das tue, habe ich in der Schule fast keine Ängste mehr, da der Schmerz gut ablenkt. Also hab ich ja jetzt auch eine Strategie wie ich keine Panikattacken mehr vor ihr bekommen kann.

Bei einem anderen Lehrer hätte ich immer noch die Probleme, es würde nur keiner mit bekommen, weil ich mich dann wie sonst irgendwo versteckt eine Panikattacke bekommen würde.

Problem:

- Ich kann ihr natürlich nicht von meiner Strategie erzählen, weil sie naja nicht optimal ist, aber sie hilft zumindest. So kann ich wenigstens die Zeit zur Klinik überbrücken.

- Ich möchte meine Lehrerin nicht belasten und wenn sie will, dass ich gehe dann würde ich das. Jedoch weiß ich nicht wer den Kurswechsel vorgeschlagen hat.

Also soll ich den Kurs wechseln?

Schule, Angst, Erste Hilfe, Kurs, Psychologie, Abschied, Panikattacken, Ausbildung und Studium
3 Antworten
Was genau hat es mit diesem Frank Heister auf sich?

Hallo

ich und ein Freund von mir - der gerade seine Network Marketing macht einen reich Phase hat - waren letztens in einer größeren Stadt wo wir bei irgendeinem Kurs dabei waren (Linz falls man das kennt), er macht dieses Network Marketing seit ein paar Monaten und irgendein Mensch hat ihn dort eingeladen, da ist das erste Mal dabei sein gratis so wie er es mir gesagt hat.

Ich habe mir da einen Spaß daraus gemacht und so getan als würde ich das alles glauben was wir dort so gelernt haben. Der Mentor dort ging mit uns (wir waren da so 10/20 Leute) durch die Stadt und gab uns bestimmte Aufträge, zB irgendwelche Leute anreden.

Im Laufe des Tages hatten wir auch ein paar Vorträge, dabei ging es ua darum dass mit man Network Marketing extrem reich werden kann und da das Einkommen exponentiell wächst usw.

Er erklärte uns auch allerhand über irgend so einen mysteriösen Frank Heister der angeblich damit sau reich wurde, wie sich heraus stellte war das ganze in Wahrheit eine Werbeveranstaltung für so ein überteuertes Buch um 100€ und irgendeinen Kurs um ca 10k Euro wo man lernt wie man ein Networker wird.

Am Ende wurde es nochmal richtig seltsam, ua ging es in einem Vortrag darum wie viel Lebenszeit man sinnlos mit Arbeit verschwendet, was alte Leute in ihrem Leben am meisten bereuen (nicht reich geworden zu sein, liegt ja auf der Hand).

Der Vortragende sagte uns noch dass er in uns allen großes Potential gäbe. Zum Abschluss gingen wir noch Essen, wo er uns sogar einlud (bzw vermutlich diese Organisation wo er vermutlich die Rechnung einreichte).

Die Leute die sonst so anwesend waren wirkten alle irgendwie sehr überzeugt, eine Frau sagte dass es ihr zwar schwer fällt soviel Geld in sowas zu investieren aber dass sie ja weiß dass sie sowieso ein vielfaches davon bald im Monat verdienen würde.

Ich spielte auch mit und tat so als wäre ich ebenfalls überzeugt und würde mich zu gegebener Zeit wieder melden.

Anschließend fuhren wir heim.

Im Grunde ist mir schon klar was da läuft, da steht irgendeine Organisation dahinter die mit diesem Kurs ordentlich Geld verdient, ich lasse definitiv die Finger davon.

Allerdings würde mich dann doch irgendwie interessieren was es mit dem allen auf sich hat, also mit diesem Frank Heister und wie das ganze so abläuft.

Wie gesagt, ihr müsst mir nicht ausreden da mit zu machen, ich weiß dass das vermutlich nur eine gute Möglichkeit ist überschüssiges Geld los zu werden. Aber ich frage nur aus Interesse was es eben auf sich hat mit all dem. Ich habe dort nachgefragt aber bekam nur sehr vage Antworten ua. dass sie da halt mehr Leute dazu gewinnen wollen und beide Seiten davon profitieren. Aber bei genaueren Fragen bekam ich meist als Antwort nur dass er das jetzt spontan nicht so einfach erklären kann und keine Zeit hat weil das Programm zeitlich sehr genau geplant ist.

Ihr seid auch herzlich dazu eingeladen eigene Meinungen und Erfahrungen kund zu tun.

lg

Lisa

Geld, Kurs, Ferrari, Network Marketing, Reichtum, Vermögen
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Kurs

Was bedeutet ´´Gramm Kurs´´

6 Antworten

US-Dollar zu Euro in Deutschland umtauschen - wo macht man das am besten?

9 Antworten

Kennt jemand das COMCAVE COLLEGE?

37 Antworten

Wie lange gilt der erste-Hilfe Kurs für den Führerschein?

16 Antworten

Erste-Hilfe Kurs - Wie lange dauert das?

16 Antworten

Was genau ist der Devisenkassamittelkurs?

1 Antwort

Was ist der Unterschied zuwischen Grundkurs und Leistungskurs wenn man Abitur macht?

3 Antworten

Was zieht man zum Tanzkurs an?

10 Antworten

Sparkassen Depot auflösen/auszahlen?

2 Antworten

Kurs - Neue und gute Antworten