W-LAN Sperre umgehen/Hotspot?

Hallo, :)

Ich bin 14 und habe eine W-LAN Beschränkung. Das regt mich in der letzten Zeit ziemlich auf. Ich habe die Beschränkung seitdem ich 11 bin.

Damals noch auf der PS4 im Wohnzimmer...Ich habe jetzt seit einem guten Jahr nen PC und jedem Tag und eine Stunde soll ich dran sein, das geht mir ziemlich auf die Nerven.

Mit meinen Eltern ist nicht zu reden.

Ich habe dann einen MAC-Changer verwendet und konnte unendlich W-LAN haben. Mein Vater hat mich dann gefragt, was die 1000 IPs in der Kindersicherung sind...Er achtet da immer drauf.

Ich habe auf meinem LAPTOP keine Beschränkung, gebe mir zurzeit einen Hotspot, um zu zocken und um Filme zu gucken. Mein Problem ist manchmal habe ich einen stabilen 20er Ping mit dem Hotspot und kann etspannt spielen und manchmal einen 300er oder 100er, also unspielbar. Jetzt frage ich mich, womit das zusammenhängt. Ich habe immer dieselben Settings, keine Hintergrundprogramme offen usw... und trotzdem so einen riesigen Ping Unterschied jedes mal wenn ich den Hotspot anmache. Deswegen wollte ich fragen, ob wer weiß womit das zusammenhängen könnte? ;D

Ich weiß von meinem LAPTOP und dem Gaming PC die MAC und IP, weil ich für die Schule auf dem LAPTOP keine Begrenzung habe. Lächerlich, ich habe einen Gaming PC und soll meinen Laptop verwenden :c. Deswegen, weiß wer wie man MAC und IP von den Geräten vertauschen könnte. Wenn ich etwas falsch mache darf ich halt gar nicht mehr spielen.

Danke im Voraus

LG

Spiele, Computer, Internet, WLAN, Fritz Box, Hotspot, beschränkung
1 Antwort
USB-Tethering als Unterstützung einsetzen?

Moin, aktuell hat Vodafone in meinem Gebiet (Berlin Neukölln) eine Rückwegstörung, deren Lösung gewiss noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Daher habe ich von Vodafone 50 GB Datenvolumen gutgeschrieben bekommen. Nun ist es so: Heute kommt ein neues Spiel bzw. ein großer, neuer Patch heraus, für den ich mir extra eine Woche freigenommen habe. Durch die Internetstörung ist Spielen derzeit nur mit starken Lags und Verzögerungen möglich (Ping >200), sosdass ich dafür primär auf das Datenvolumen zurückgreife, was auch hervorragend funktioniert. Da heute sicher noch ein größeres Update ansteht, müssten jedoch hohe Datenmengen heruntergeladen werden, was das Datenvolumen natürlich schnell aufbrauchen würde, daher wäre konstantes Spielen über USB-Tethering nur eine Notfalllösung.

Daher meine Frage: Ist es technisch möglich, regulär über LAN zu spielen, USB-Tethering zusätzlich anzuschließen und wenn die Hauptleitung via LAN mal wieder einen kurzen Aussetzer hat, dass sich der PC dann übergangslos und automatisch mit dem Mobilnetz verbindet? Ein Hotspot ist nicht möglich, da mein PC keinen WLAN-Adapter hat.

Das Problem ist: Wenn ich einen Disconnect habe, werde ich aufgrund überlasteter Server seitens Blizzard vermutlich nur mit Wartezeiten wieder zurück ins Spiel kommen, sodass meine Levelgruppe auf mich warten müsste - das versuche ich zu vermeiden. Vielen Dank für eure Auskunft - verzweifelte Grüße aus Berlin.

Computer, WLAN, FPS, Hotspot, Internetprobleme, LAN, Netzwerkverbindung, Tethering
1 Antwort
Hat jemand Erfahrungen/Tipps gegen Leckekzem/“Hotspots” bei Hunden?

Guten Tag,

unsere Schäferhündin hat sehr viele Hotspots. Wir waren bereits 4 Mal deshalb in den letzen beiden Monaten beim Tierarzt.
Wir haben alles mögliche für sie bekommen: Salben, Hosen zum anziehen (zum Schutz dass sie nicht weiter macht) und sie hat sogar Injektionen bekommen.
Wir waren gerade erst vor 1 Woche da, aber wir sind langsam echt hilflos, da es auch fast über 400€ waren, die wir beim Tierarzt wegen den Leckekzemen losgeworden sind.
Und keine Angst, wir tuen alles für sie das Geld immer aufzubringen, denn die Gesundheit geht vor, aber es ist vorallem in dieser COVID 19 Zeit nicht leicht, wenn man beim Tierarzt immer so viel bezahlt.


Bitte bitte, hat jemand Ratschläge? Hat jemand von euch das gleiche mal gehabt? Was hat geholfen?
Wir sind sehr mit ihr sehr aktiv. Meistens ist sie 4-5 Stunden am Tag Spazieren (3-4 Mal), sie kommt viel mit zu Ausflügen und macht es deshalb nicht aus Langeweile.

Futterallergie kann es auch nicht sein, da wir nur Bio-Futter oder Frischfleisch füttern.

Es ist immer meistens nachts. Am Tag/Abend ist es besser, auf vielen Stellen ist langsam wieder Fell gewachsen. Doch heute morgen war der größte Hotspot den sie je hatte (Bild 2), es blutet sehr leicht, es ist eher eine große kahle Stelle, die rot ist und nach einiger Zeit Eiter hat und !selten! blutet.
Der Tierarzt weiß selbst kaum mehr weiter.
Flöhe hat sie nicht!

Sie trägt seit 8 Wochen eine sehr leichte und bequeme ”Hunde Hose”, wo sie aber trotzdem immer alles wegschiebt etc. Hat jemand Ideen, was der Grund sein könnte?
Hatte jemand mal das selbe Problem?

Würde mich über respektvolle, hilfreiche Antworten freuen.

Hat jemand Erfahrungen/Tipps gegen Leckekzem/“Hotspots” bei Hunden?
Hund, Hilfestellung, Tierarzt, Fell, Hotspot, Schäferhund, Kahle Stellen
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Hotspot