Top Nutzer

Thema Handball
  1. 10 P.
Was meint ihr was das beste in meiner Situation wäre?

Hallo liebe Leser,

Ich bin 15 Jahre alt und ein leidenschaftlicher Handballer, mein Vater war es auch und das hochklassig und ich vertraue ihm vollkommen wenns um Handball geht. Meine Situation sieht volgendermaßen aus: ich trainiere bis zu 6-7 mal die Woche in verschiedenen Verereien und Jugenden und tue alles um etwas in diesem sport zu erreichen allerdings spielt mein momentaner Verein im aktiven bereich nur relativ niedrigklassig weshalb ich wahrscheinlich nächste saison einen wechsel anstrebe, dazu habe ich auch schon mehrere Möglichkeiten bei denen ich schon Probetraining hatte, in unserer Nähe gibt es mehrere gute Vereine die erste und zweite Bundesliga spielen welche jedoch kein Nachwuchsstützpunkt besitzen und bei denen ich eventuell auch im ersten A Jugendjahr nur meistens in der 2 Mannschaft spielen dürfte, und hier komme ich zu meiner Frage ich habe nämlich die Möglichkeit zu einem Nachwuchstützpunkt in einem anderen Bundesland (also weiter weg) zu gehen wo die erste Mannschaft in der 2 Bundesliga spielt und ich wahrscheinlich A jugend Bundesliga Qualifikation spielen würde. Ich selbst sehe mich dort nächstes Jahr spielen aber mein Vater ist der Ansicht es wäre sinnlos da unsere gegend im Handball viel stärker ist und es ein riesen schritt ist so weit weg zu ziehen für so etwas. Was denkt ihr was ich tun sollte?

P.S.: Danke an Jeden der mir seine Meinung dazu sagt :)

Sport, Zukunft, Handball, Sport und Fitness, umziehen, Jugendhandball, vereinswechsel
2 Antworten
Hilfe bei Handball in der Schule?

Hey,

also meine Situation ist so.

Im allgemeinen würde ich mich nicht als unsportlich bezeichnen, außer laufen gehen mache ich aber momentan keinen Sport.

In der Schule (Gymnasium Oberstufe) mussten wir Anfang des Jahres eine Teamsportart (Volleyball, Handball, Basketball) für Semester 11/1 und eine Individualsportart (gymnastik, Leichtathlethik, Schwimmen) für 11/2 wählen, und zu jedem noch eine Zweitwahl wegen Kursgröße etc.

Meine Erstwahl für 11/1 war Volleyball, weil ich es von denen oben am besten kann und es mir auch relativ gut gefällt. Stattdessen habe ich aber, so wie zwei meiner Freundinnen, meine Zweitwahl Handball bekommen, tauschen kann ich nicht, weil ich keinen Tauschpartner gefunden habe.

Jetzt meine Frage an die Handballer da draußen:

Was könnte ich tun, um im praktischen Teil nicht komplett zu versagen und mit den 15 Jungs, die bisher jedes Jahr im Unterricht Handball gespielt haben, uns weit voraus sind, da wir noch nie vorher Handball gespielt haven und gerade Mal so die groben Regeln im Kopf haben, mithalten kann?

da der Theorietest 1/3 der Note ausmacht und ich in Sporttheorie oft relativ gut bin, werde ich schonmal wahrscheinlich nicht unterpunkten, trotzdem wäre es natürlich schön, sein Wissen auch im praktischen zu erweitern, und von unserem Lehrer wird irgendwie das alles schon vorausgesetzt, gesprochen haben wir ihn schon.

Mit unseren Jungs versteh ich mich gut, klar, aber ich würde mir den Ball auch nicht zupassen, also für mich ist ihr Verhalten absolut verständlich, hat mit Sicherheit nichts damit zu tun, dass wir Mädchen sind.

Für regelmäßiges Üben habe ich aufgrund dem dichten Terminplan der Kollegstufe nicht sonderlich viel Zeit, und an den Wochenenden meist andere schulische / außerschulische Aktivitäten zu tun.

Hat also jemand Tipps, wie ich möglichst schnell besser werden könnte?

Dass das von heute auf morgen nicht durch ein Wunder passiert, ist mir klar, aber vielleicht ein paar Tricks, die mein bisher eher durchwachsenes Handball spiel vielleicht etwas gekonnter aussehen lässt...?

Ohne fleißiges Üben funktioniert es nicht, aber vielleicht kann man es ja ein wenig geschickter angehen.

Liebe grüße und schonmal Danke,

M

Schule, Handball, Sport und Fitness, Sportunterricht
2 Antworten
Handgelenk verstaucht seit einem Dreivierteljahr?

Guten Abend an alle,

folgende Frage: letztes Jahr im Oktober habe ich mir beim Handballspielen die Hand verstaucht als ich einen Ball gegen die Finger bekommen und mir das Handgelenk nach hinten überdehnt habe. Mein Arzt hat das mit einer Bandage behandelt und geröntgt, da war allerdings nichts auffälliges.

Nun habe ich im Alltag zwar fast keine Probleme mehr, kann meine Hand aber noch immer nicht voll belasten, aufstützen z.B. geht gar nicht weil dann direkt ein stechender Schmerz im Handgelenk kommt.

Natürlich gehe ich nochmal zum Arzt, das dauert allerdings noch einige Wochen bis ich da einen Termin bekommen habe. Jetzt steht mit meiner Handballmannschaft die Saisonvorbereitung an und ich möchte natürlich richtig mittrainieren, aber Liegestützen zum Beispiel gehen gar nicht.

Von meinem Arzt kam bisher nur Bandage und beobachten. Die Bandage trage ich nach Bedarf, da ich allerdings wie schon gesagt im Alltag keine Probleme habe ist der Bedarf momentan nicht da.

Hat jemand eine Idee was das sein könnte oder wie ich das Gelenk beim Sport stützen und stabilisieren kann?

Falls relevant, das gleiche Handgelenk war bereits letztes Jahr im März verstaucht, da allerdings innerhalb weniger Wochen wieder schmerzfrei.

Falls also jemand einen Tipp hat wäre ich sehr dankbar!

Viele Grüße und eine Gute Nacht allerseits

Sport, Medizin, Hand, Handball, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, verletzt, Verstauchung
2 Antworten
Benötige Hilfe bei meiner Entscheidung für Handball?

Hallo Ich spiele seid einigen Jahren Handball. Ich habe mich ziemlich schnell gut entwickelt und bin teilweise vom technischen her besser oder auf dem gleichen Stand meiner Teamkollegen die seid 10jahrej spielen. Ich habe 2 Jahren in der niedrigsten Liga meines berziks gespielt um mich an Handball zu gewöhnen. Dann bin ich in die Kreisliga gewechselt und spiele diese Saison Bezirksliga. Jetzt haben mich Teamkollegen aus meiner alten Mannschaft (jetzt Kreisliga und nicht niedrigste) angesprochen ob ich zurück kommen möchte da sie mich brauchen. Das war mir im Vorhinein klar daß ich jetzt in der Sommerpause angesprochen werde. Ich möchte mich aber eigentlich Weiterentwickeln und spiele mit dem Gedanken in die Oberliga zu wechseln. Mit dem Trainer habe ich auch schon gesprochen und er meinte wenn ich mir das zutraue soll ich in der neuen Saison für die spielen. Ich weiß aber nicht ob ich bei meiner aktuellen Mannschaft (Bezirksliga) bleiben soll, oder zu meiner alten Mannschaft oder in die Oberliga wechseln soll... Ich bin momentan echt verzweifelt. Zudem bin ich Linkshänder, ich kann auf Rechtsaußen, im Rückraum (eher weniger) und am Kreis spielen. Ich weiß echt nicht... Außerdem möchte ich richtig Gas geben und wirklich etwas erreichen (mindestens Oberliga Herren) Ich wollte mal hier um Rat bitten, vielleicht kann jemand eine Gedankenstütze sein. Danke im vorraus PS:bin 16 (a-jugend Jungjahrgang)

Sport, Handball, Hessen
3 Antworten
Brauche Hilfe bei meiner Entscheidung für den Wechsel (Handball)?

Hallo Ich spiele seid einigen Jahren Handball. Ich habe mich ziemlich schnell gut entwickelt und bin teilweise vom technischen her besser oder auf dem gleichen Stand meiner Teamkollegen die seid 10jahrej spielen. Ich habe 2 Jahren in der niedrigsten Liga meines berziks gespielt um mich an Handball zu gewöhnen. Dann bin ich in die Kreisliga gewechselt und spiele diese Saison Bezirksliga. Jetzt haben mich Teamkollegen aus meiner alten Mannschaft (jetzt Kreisliga und nicht niedrigste) angesprochen ob ich zurück kommen möchte da sie mich brauchen. Das war mir im Vorhinein klar daß ich jetzt in der Sommerpause angesprochen werde. Ich möchte mich aber eigentlich Weiterentwickeln und spiele mit dem Gedanken in die Oberliga zu wechseln. Mit dem Trainer habe ich auch schon gesprochen und er meinte wenn ich mir das zutraue soll ich in der neuen Saison für die spielen. Ich weiß aber nicht ob ich bei meiner aktuellen Mannschaft (Bezirksliga) bleiben soll, oder zu meiner alten Mannschaft oder in die Oberliga wechseln soll... Ich bin momentan echt verzweifelt. Zudem bin ich Linkshänder, ich kann auf Rechtsaußen, im Rückraum (eher weniger) und am Kreis spielen. Ich weiß echt nicht... Außerdem möchte ich richtig Gas geben und wirklich etwas erreichen (mindestens Oberliga Herren) Ich wollte mal hier um Rat bitten, vielleicht kann jemand eine Gedankenstütze sein. Danke im vorraus PS:bin 16 (a-jugend Jungjahrgang)

Handball, Hessen
1 Antwort
Knieprobleme seit einem Jahr trotz MRT und Arzt.....wer weiß,was das ist?

Hallo, ich bin weiblich und 16 Jahre alt. In meiner Freizeit spiele ich Fußball, Tennis und Handball.

Letztes Jahr im Juli bei einem Fußballspiel hab ich mein Knie nach innen verdreht aber kurz darauf innen auch einen Schlag darauf bekommen. Hatte dann sehr heftige Schmerzen und bin bis zum Schluss (ca.10min) auf dem Platz humpelnd herum gelaufen. Mein Knie wurde dann am Abend noch richtig schön blau, dick und heiß. Habe mein Knie dann ne Woche oder so geschont und gekühlt. Bin aber nicht zum Arzt gegangen was glaube ich der Fehler war. Nach diesem "Unfall" habe ich dann trotzdem weiter Sport gemacht. Hatte dann immer beim Training und vor allem nach dem Training starke Schmerzen auf der Innenseite. Irgendwann dann später hat mein Fußballtrainer mich dann nicht mehr beim Training mitmachen lassen bevor ich nicht zum Arzt gehe. 

Ende Januar war ich dann bei einem Sportmediziner der mein Knie untersuchte und mich dann mit dem Verdacht Innenmeniskusläsion ins MRT schickte. Dieses hatte ich dann auch schon Mitte Februar. 3.4Tage später bekam ich die Ergebnisse: Meniskus ist intakt aber ich habe eine Fehlstellung der Kniescheibe und dahinter einen leichten Knorpelschaden. Daraufhin habe ich Einlagen verschrieben bekommen, was aber auch nichts bringt.

Seit dem "Unfall" im Juli letzten Jahres kann ich meine Kniescheibe im liegen, sowie im stehen einfach "rausklacken" lassen ohne sie mit dem Händen verschieben zu müssen. Dies ist ein bisschen unangenehm aber auszuhalten. 

Außerdem ist es bei Treppen hochsteigen so, dass mein Knie etnweder knackt oder so komisch knirtscht (obwohl dass eigentlich auch nicht das richitge Wort dafür ist). Auch wenn ich mein Bein anspanne und es dann beuge und dann wieder Strecke knackt es auch so komisch.

Sollte ich am besten nochmal zum Arzt gehen weil es ist immer noch nicht besser..

Und was soll ich jetzt am besten machen?

Falls sich jemand auskennt oder eine Vermutung hätte, was dass sein könnte bitte ich darum mir zu helfen :)

Sport, Schmerzen, Fußball, Handball, Arzt, Gesundheit und Medizin, Knie, Knieschmerzen, Sport und Fitness, sportmediziner, stop and go
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Handball

Wie krieg ich mehr Grip auf meine Hallenschuhe?

10 Antworten

gute und coole Handballsprüche?

4 Antworten

kann man sich so den arm brechen? bzw. handgelenk

18 Antworten

Liga-Reinfolge beim Handball..?

3 Antworten

Beflockung wieder festkleben?

6 Antworten

Wie viel Kilometer läuft man in einem Handballspiel?

3 Antworten

Wie lange dauert ein Handballspiel bei Männern normalerweise?

9 Antworten

kernseife bricht einen fuß stimmt das?

12 Antworten

bemerkt man einen bruch immer?

11 Antworten

Handball - Neue und gute Antworten