Wirtschaft oder Geo in der Oberstufe?

Ich stehe vor der Wahl, ob ich lieber Wirtschaft oder Geographie in der Oberstufe nehmen soll.

Ich gehe in Bayern (G8) auf ein Gymnasium und hatte bisher den Wirtschaftlichen und Sozialwissenschaftlichen Zweig.

Daher raten mir meine Eltern, dass ich Wirtschaft nehmen soll, da ich schon viel Vorwissen habe und es größtenteils nur Wiederholung für mich werden wird.

Andere raten allerdings zu Geographie, da es wesentlich einfacher und nicht so zeitaufwendig ist.

Beides macht mir gleich viel Spaß, und in beiden Fächern kommen nur Lehrer infrage mit denen ich gut auskomme.

Mir macht beides Spaß, und ich weiß, dass mir Wirtschaft mehr für mein späteres Leben bringen wird, allerdings muss ich auch auf meinen Numerus Clausus achten, da ich wahrscheinlich Medizin studieren will.

Mit Transferaufgaben komme ich in Wirtschaft besser klar, da ich das schon seit zwei Jahren in jeder Schulaufgabe oder Ex mache. Ich bin da immer so auf einem guten 2er Niveau.

In Geo schreibe ich normalerweise 1er aber in der letzten Ex der 10. Klasse kam eine Transferaufgabe dran, mit der ich gar nicht klar kam und es wurde eine 3. Die Lehrerin meinte, dass das eine typische Oberstufenaufgabe war.

In dem Fach, das ich letztendlich wähle, werde ich wahrscheinlich mündlich Abi machen, daher sind die Noten auch sehr wichtig.

Ich habe schon Geo gewählt aber man kann bis zwei Wochen oder so nach den Sommerferien noch umwählen und jetzt überlege ich, ob ich das tun soll...

Freunde von mir gibt es in beiden Kursen...

Kann mir bitte jemand helfen? Ich freue mich über jeden Rat...

Ist doch egal 50%
Wirtschaft 50%
Geo 0%
Schule Wirtschaft Geografie gymnasiale-oberstufe Numerus Clausus Ausbildung und Studium Abiturfächerwahl Beruf und Büro
4 Antworten
Wie fandet ihr die Abitur Pädagogik LK Klausur am 13.04.2018?

Hey Leute.

ich wollte einmal hier Fragen wie ihr die Pädagogik LK Klausur am 13.04.18 (Abiprüfung NRW) fandet und welche Vorschläge ihr genommen habt :)

schreibt auch gerne dazu, was ihr jeweils geschrieben habt bei den jeweiligen Aufgaben :) interessiert mich sehr.

ich hatte das Beispiel mit Hurrelmann genommen, sprich den ersten Klausurvorschlag. Ich fand bei der Analyse (aufgabe 2) konnte man recht gut die Ansätze erklären anhand des Textes und die nicht Bewältigung der entwicklungsaufgaben genau so wie die ungeeignete Problemverarbeitung (evadierend) und die vierte und fünfte Maxime, dass diese Aussagen bei Henning nicht zutreffen.

Bei Aufgabe 3 hatte ich die sechsten Maxime zur Erziehung in Familien eingebracht, sprich, dass diese dem Kind flexible Mindeststandards und Haltepunkte für das gestalten von sozialen Beziehungen ermöglichen sollen. Hatte zudem auch noch Web 2.0 eingebracht (Interesse an der internetakticität des Kindes zeigen und das Kind vor Risiken aufklären. Vorletzt habe ich die 5 Krise von erickson eingebracht, die sagt, dass Eltern das Kind beraten, unterstützen und kritisieren sollen, genauso wie verbote erteilen sollen, wenn diese nötig sind aber auch die Selbstfindung ermöglichen. Eine angemessene Lösung wäre somit das entspannte erleben des eigenen selbst. Zu guter letzt habe ich Stierlin mit eingebracht und den systemischer Ansatz und dass die Merkmale einer gesunden Triade auch als pädagogische Handlungsmöglichkeiten in der Erziehung gesehen werden können (jeder hat die Freiheit zu kommentieren& reagieren. Jeder hat die Freiheit die Art und Weise wie er etwas wahrnimmt zu kommentieren und zu überprüfen, genau so wie jeder hat die Freiheit zu fühlen, zu denken und sich zu entwickeln wie er mag und hat zusätzlich das Gefühl das jeder das eigene Zentrum seines Universums ist und weiß, dass es bei anderen genau so ist 😌

bin gespannt auf eure Erfahrungen/ Ideen.

Vorschlag 3 Erickson oder Piaget, Montessori 100%
Vorschlag 2 Schäfer & Kohlberg, Montessori 0%
Vorschlag 1 hurrelmann 0%
Schule Pädagogik Abitur Abitur NRW Erziehungswissenschaften gymnasiale-oberstufe Klausur Montessori Oberstufe Päda Zentralabitur Abiklausur Abiturklausur Abiturprüfung Hurrelmann Klasse 12 klasse 13 kohlberg Mead Pädagogik LK Piaget Q2 Qualifikationsphase SCHÄFER Theoretiker Jahrgang 12 Erickson Abitur 2018 Abstimmung Umfrage
0 Antworten
Schulangst & Depressionen?

Hallo...

Zunächst etwas zu mir: ich werde in 2 Wochen 17 und besuche zurzeit die 11. Klasse eines Gymnasiums (Q2 & G8). Ich werde somit in einem Jahr voraussichtlich mein Abitur machen.

Nun zu meinen Probleme: ich weiß selbst nicht so genau was genau mit mir los ist, ich habe einfach das Gefühl am Ende zu sein. Ich fühle mich komplett ausgelaugt und einfach nur fertig. Ich frage mich teilweise was das alles noch für einen Sinn macht. Ich bin eine durchschnittliche Schülerin; d.h. mal gute mal schlechte Noten und ich werde auch nicht gemobbt oder dergleichen. Es ist einfach die Schule an sich. Ihr müsst wissen ich bin echt überhaupt kein Fan des deutschen Schulsystems und vor allem G8!

Ja ich weiß, dass es alles irgendwann vorbei sein wird und es ja nur noch ein Jahr ist, aber ich weiß nicht wie ich dieses Jahr schaffen soll... Ich weiß schon genau was ich nach der Schule machen möchte und freue mich auch schon echt darauf aber ich kann einfach nicht mehr diesem scheiß System folgen. Ich sitze im Unterricht und bin kurz davor zu heulen; aus eigentlich nicht ersichtlichen Gründen...

Ich weiß echt nicht was ich machen soll.. mit Lehrern sprechen ist an meiner Schule auch nicht so einfach, da wir nur konservative und nicht kooperative Lehrer an der Schule haben..

Ich weiß allerdings auch gerade nicht genau was meine Frage ist, aber was würdet ihr an meiner Stelle machen? Ich möchte einfach gerne im großen etwas ändern, einfach das ganze System umkrempeln..

Aber erst einmal möchte ich wissen wie ich aus diesem Loch rauskomme, in dem ich stecke..

Danke & LG

Schule Berlin Prüfung Prüfungsangst Psychologie Burnout Depression G8 gymnasiale-oberstufe Gymnasium Schulsystem
5 Antworten
Ich bitte um eine schnelle Antwort: NRW FOS 11+12 DANACH AUF GESAMTSCHULE DAS ABITUR MACHEN?

Hallo zusammen :)

Ich hätte eine für mich sehr wichtige Frage. Ich bin 21 jahre Alt und besuche in NRW die FOS 12 auf einem Berufskolleg und ich bin in der Prüfungsphase bin. Ich werde es (hoffentlich) voraussichtlich mit der Fachhochschulreife verlassen das mich dazu berechtigt auf eine Hochschule zu studieren und nicht auf einer Universität. Es geht darum das Ich gerne und schon immer mein AHR (Vollabitur) machen wollte, weil ich nicht eingeschränkt werden möchte. Ich könnte mich wenn ich die Fachhochschulreife habe auf mein Berufskolleg wenn sie mich den auch annehmen mein AHR machen (würde weiter 2Jahre dauern) dafür müsste ich wieder die 12.Klasse wiederholen.

Doch ich möchte nicht auf den Berufskolleg bleiben da ich sehr unzufrieden bin sondern auf eine weiterführende Gesamtschule wieder wechseln. Nur bin ich mir nicht 100% sicher ob ich den überhaupt dort anmelden könnte für die 12.Klasse, Logisch wäre es den wenn ich auf dem Berufskolleg mein Vollabi mache bin ich dort auf der Gymnasialen Oberstufe. Ich werde natürlich mich bei den Gesamtschulen erkundigen die kommende Zeit doch ob sie mich wegen meines Alters annehmen ist auch die frage.. Ich habe z.b einen freund gehabt der war mir 21 in der 12.Klasse nur halt in einem anderen Bundesland.

Ich habe auch keinen FOR-Q.

Auch wäre meine Frage wenn ich die 12.klasse auf dem Beruskolleg nicht schaffen würde..könnte ich den mit meinem FOS 11 Zeugnis auf der Gesamtschule ? Wenn ja müsste ich nochmal die 11.Klasse machen was für mich überhaupt kein Problem wäre nur ist die Frage ob es möglich wäre... :/ Ich bin sehr depressiv geworden seit dem ich auf diesem Berufskolleg bin.. leider kann ich auch dort nicht die 12Klasse wiederholen da ich die 11.Klasse wiederholt habe..

Ich bitte euch um eine Antwort.. Bitte.. Ich bin Verzweifelt denn weder die Lehrkräfte.. noch Agentur für Arbeit sind gebildet darin.. noch infomiert..

Ich habe hier auf dem Forum einige plausible sowie anständige antworten auf fragen der anderen user die das selbe problem haben gelesen und viele sagen entweder sie wissen es nicht oder etwas nicht korrektes (wie FOS13 die ich nicht besuchen kann da man eine ausbildung braucht und möchte keine machen oder was möchtest du den studeiren geh doch zur Hochschule..) Viele schreiben man sollte einfach mal die Gesamtschulen nachfragen... was ich tun werde nur befürchte ich das ich eine Person dort frage die genau so inkompetent ist mir eine Antwort zu geben wie auf dem Berufskolleg auf dem ich drauf bin...

ich danke denen die mir weiterhelfen wollen schon im vorraus ^^

Schule Abitur Berufskolleg Fachoberschule Gesamtschule gymnasiale-oberstufe Oberstufe verzweifelt fos11 FOS12
1 Antwort
Bekomme ich ein Fachhochschulreife Zeugnis nach der 12?

Hallo ich bringe 11/2 und 12/1 in meine Bewertung der Fachhochschulreife und komme auf einen notenschnittnvon 2,5(179 P) 12/2 muss ich also nicht einbringen , bin gerade in 12/2 und werde dieses Halbjahr auch ganz schön verk*ken aber komme noch durch

Möchte mich bei der Polizei bewerben da wollen sie alles Vorraussetzung fachabi ( natürlich mach ich fsj für praktischen Teil / studienberechtigzng ) an fhs wollen sie mein Abgangszeugnis

ABER WAS IST MEIN ABGANGSZEUGNIS UND UNTERSCHEIDET SICH DIES VON DER FACHHOCHSCHULREIFE ZEUGNIS ??? Ist mein Abgangszeugnis mein schlechtes 12/2 ( was nicht in meine Berechnung eingeht ) oder ist mein Abgangszeugnis die Bescheinigung der f h reife und wo meine berechneten Kurse und Durchschnitt drauf steht ?( 11/2 ,12/1)

Ich bitte um Hilfe wer Erfahrung damit hat weil manche meinen man bekommt erst ein Zeugnis nach dem fsj aber man kriegt doch nur eine Berechtigung zum studieren an fsj und kein Zeugnis weil ich ja nichts mehr mit der alten Schule ( gym g9) zu tun habe jetzt nach der 12 ....

Ps : Frist für fsj Bewerbung ist ja 31.3 und hab ich schlechte Chancen wenn ich mich jetzt bewerbe oder evaluieren sie alle Bewerbungen erst bei der Frist ? Für die Polizei kann ich ja egal wo fsj machen , auf der Seite stand nur fsj mit studienberechtigung mehr nicht :)

Mir ist nur wichtig dass ich mich nirgends mit 12/2 bewerbe sondern mit fachabi Zeugnis -> wie sieht das fachabi denn generell aus ? Stehen da alle Halbjahre der Q Phase oder nur einzubringende ?

Bewerbung Polizei Fachabi Fachhochschulreife FSJ gymnasiale-oberstufe Zeugnis Abgangszeugnis theoretischer-teil
3 Antworten
Nichteignung für die gymnasiale Oberstufe, obohl ich die Vorraussetzung erfülle?

"HILFE!! Nichteignung für die gymnasiale Oberstufe, obwohl ich die Noten habe?"

"Hallo liebe Community !

Ich besuche zurzeit die 10. Klasse in einer Gesamtschule in Hessen und möchte anschliessend die gymnasiale Oberstufe besuchen. Im ersten Halbjahr hatte ich die Eignung, da ich in den Hauptfächer 1 Englisch, 3 Mathe und 3 in Deutsch hatte und in Physik auch eine 1. Bei den Nebenfächern hatte ich in der hälfte meiner Fächer eine 1 und einen Durchnitt (mit den Hauptfächern) von 1,8. Gestern fand die Konferenz unserer Klasse statt und da ich ja nun in Englisch eine 1, Deutsch eine 3, Physik und Bio eine 2+ und in Mathe eine 4 + (Weil ich in der Abschlussprüfung eine 4 geschrieben habe -> 2 Aufgaben übersehen :( )wurde es zwar sehr knapp, habe aber den Durschnitt den man haben muss (besser als 3 also 2,75) immer noch, da ich den Durchnitt von 2,5 habe und Nebenfächer 2,1. Mir wurde erzählt das, wenn man es knapp mit der Eignung wird, die Lehrer abstimmen, ob die oder der Schüler/inn die Eignung behalten soll. Und anscheind wurde gegen meiner Eignung abgestimmt aus pädagogischen Gründen, weil meine Arbeitsfähigkeit ode so nicht aushalten würde für die Oberstufe. Was meiner Meinung nach totaler Schwachsinn ist, da ich seit 2 Jahren die Klassenbeste bin und in Arbeitsverhalten und Sozialverhalten auch eine 2 habe. Ich sehe das nicht ein, dass wenn ich die Eignug habe, egal ob knapp oder nicht, wieso sie abstimmen müssen ?! Ich habe mich schon lange über die verschiedensten Ausildungen und FOS informiert, aber keines von ihnen interessiert mich und keines von ihnen sehe ich in meine Zukunft, nicht in einer glücklichen jedenfalls. Ich möchte Leheriin werden und dazu brauche ich mein Abitur. Ich habe auserdem genug Leute die mir regelmässig helfen könen (Bruder, Vater, Tante, Couseng) Selbst meine Klasse war schokierd als ich heulend aus der Besprechung rauskam.

Das grösste Problem ist das ich es heute erfahen habe und nächste Woche Freitag die Zeugnissausgabe ist und es muss bis dahin gereglt werden.

Ich werde mit meiner Klassenlehrin morgen reden und morgen einen Widerspruch als Brief überreichen. Was kann der Schulamt dagegen tun ? anwalt ? Ich bin richtig verzweifelt !! Bitte hilf mir !!"

Schule eignung gymnasiale-oberstufe Hessen Realschule
2 Antworten
Gymnasiale Oberstufe Bewerbungsschreiben

Hallo! ich will mich an einem Gymnasium bewerben und wollte euch daher fragen ob die folgende Bewerbung gut ist und ob ich etwas daran ändern sollte etc. Kritik erwünscht und bitte nur ernstgemeinte Antworten! Vielen Daank in voraus !!!

Bewerbung um einen Platz an Ihrer gymnasialen Oberstufe

Sehr geehrte Frau (---),

aufgrund von Empfehlungen ehemaliger Schüler Ihres Gymnasiums, habe ich mich auf Ihrer Homepage genauer erkundigt und mich dabei sehr angesprochen gefühlt, daher bewerbe ich mich hiermit für die gymnasiale Oberstufe an Ihrer Schule.

Zurzeit besuche ich die 10. Klasse der (---) Realschule in (-----) , die ich voraussichtlich im Sommer diesen Jahres mit der Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk abschließen werde. Im Anschluss daran würde ich mich sehr freuen die gymnasiale Oberstufe Ihrer Schule besuchen zu können um die allgemeine Hochschulreife zu erlangen.

An ihrer Schule gefällt mir besonders, dass von Ihnen angebotene Schulprogramm wie zum Beispiel die Wahl der Fremdsprache Spanisch, die Karnevals-AG und Ihr Angebot der Leistungskurse.

Meine Stärken liegen im fremdsprachlichen Bereich und meine Schulaufgaben erledige ich mit besonderer Sorgfalt und Zuverlässigkeit. Um eine positive Antwort Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Schule Bewerbung Abitur Anmeldung bewerbungsanschreiben Gesamtschule gymnasiale-oberstufe Gymnasium Lebenslauf
3 Antworten
Mathe oder Deutsch LK? Brauche dringend euren Rat

Hallo alle zusammen,

wir einige von euch wissen sollten, sind jetzt die Wahlen der Fächer wieder dran, ich habe bis zu den Osterferien Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Also:

ich muss, wie bekanntlich jeder, 2 LK's wählen:

mein 1. Abiturfach, zu gleich auch LK, ist definitiv und ganz klar Englisch, da ich die Englisch liebe und es sehr gerne Spreche, mir dieses Fach auch sehr liegt, da ich sogar schon meine Lehrer korrigieren muss ;),

Jetzt besteht nur noch das folgende Problem: WAS WÄHLE ICH DENN JETZT NUR ALS 2. LK UND ALS 3. UND 4. ABI-FACH ??????

also: Mathe bin ich Recht gut, lerne auch sehr viel dafür, bin sogar auf nem viel höheren Level als die anderen, doch alle sagen, dass Mathe-LK das Todesurteil für einen ist, da die Formeln und Rechenaufgaben so extrem schwer sind, dass man anfangen würde zu heulen (Mein Mathe-Lehrer dachte sogar, dass ich es studieren möchte)

und nun zu Deutsch: ich würde mich schon sehr als kreativ und sprachgewandt einschätzen, da ich vieles recht gut deuten und analysieren kann, aber alle sagen, dass es nur was für Leseratten ist, da man insgesamt 5 Lektüren lesen muss. Ich hab ja eigtl. kein Problem mit dem lesen an sich, da ich auch hobbymäßig gerne recherchiere, aber wenn man es MUSS, dann ist es jedoch ein sehr großer Unterschied, vor allem bin ich auch kein Literatur-Fan und habe noch nie in meinem Leben ein Krimi, Roman oder sonst des Gleichen gelesen.

Andere Fächer würden auch in Frage kommen, doch ich hab sie über das ganze Jahr mündlich belegt, kann man sie trotzdem noch als LK wählen oder wenigstens als 3. oder 4. Abifach ???

Bitte dringend um Rat

MfG

deutsch Schule Mathe gymnasiale-oberstufe Fächerwahl
3 Antworten
Gymnasiale Oberstufe - Schulwechsel möglich?

Hallo liebe Community,

ich besuche zurzeit die gymnasiale Oberstufe (EF) einer Gesamtschule in NRW. Diese Schule besuche ich seit der 5.Klasse. Da ich vor der Zeit in der Oberstufe oftmals in irgendwelche Sachen mit reingezogen wurde ( es sei dazu gesagt das ich nur zwei Mal wirklich etwas damit zutun hatte), bin ich bei fast allen Lehrern bekannt, positiv wie auch teilweise negativ. Zudem fühle ich mich nicht mehr wohl auf der Schule, darunter leidet wohl auch meine Motivation zum Lernen und andere Sachen. Mit den anderen Schülern des Jahrgangs komm ich einigermaßen zurecht, finde aber das ich mich nicht richtig integrieren kann, weil diese Leute einfach kindisch und ...naja egal....sind. Zudem sind unsere Lehrer auch nicht wirklich das Wahre, bis auf ein paar Ausnahmen. Damit meine ich nicht unbedingt die Sachen die wir beigebracht bekommen sondern mehr das Verhalten und deren Persönlichkeit. Zudem muss ich gestehen viel falsch gemacht zu haben in meiner vergangenen Schullaufbahn, was ich auch sehr bereue. Nun aber mal zu meiner Hauptfrage.

Ist es möglich nach der EF, im Sommer zum Ende der 11.Klasse auf ein Gymnasium zu wechseln, wo ich dann deren 11.Klasse (auf einer GS 12.Klasse) und 12 besuchen würde?

Ich bin mir darüber im Klaren das es nicht einfach wird und das ich Anfangs auch meine Schwierigkeiten haben werde mich einzufinden, ob es in den Kursen ist oder einfach weil man in der Sekundarstufe 1 hin und wieder mal nicht aufgepasst hat und es nicht nachgearbeitet hat. Die Problem mit dem Lernstoff habe ich des öfteren schonmal bemerkt, ich bin definitiv kein schlechter Schüler wenn ich es will, das sagt jeder Lehrer, mir fehlt einfach nur die richtige Motivation die ich an dieser Schule nicht bekomme. Ich wäre auch definitiv dazu bereit mehr Zeit in die Schule zu investieren, insofern das mit einem Wechsel klappen würde. Ich sag es einfach, ich will einen Neuanfang, egal wie schwer es wird.

Ich hoffe das irgendjemand eine passende Antwort für mich hat und bedanke mich schonmal im Voraus.

lernen Schule Gesamtschule gymnasiale-oberstufe Gymnasium Lehrer Motivation Oberstufe Schulwechsel
1 Antwort
Brauche dringend Tipps. Schulwechsel nach 10. Klasse (G 8) Einführungsphase auf anderes Gymnasium!

Heute, vier Schultage vor den Zeugnissen, ruft mich der Oberstufenkoordinator an und teilt mir mit, dass es für meinen Sohn keinen Physik-Leistungskurs geben wird.

Da haben wir überhaupt nicht mit gerechnet, weil unsere Schule aus zwei Gymnasien zusammengelegt wurde (unsere alte Schule wurde wegen PCB-Belastung abgerissen, eine andere musste ihr Gebäude ebenfalls aus anderen Gründen räumen) und auch noch die G 8 und die G 9 zusammen unterrichtet werden, also die jetzige 10. und die 11. Klasse und auch immer noch eine Koordination mit zwei anderen Schulen stattfindet. Allein unsere neue Schule hat in dem Jahrgan 300 Schüler und es kommt kein Physik-Lk und übrigens auch kein Geschichts-Lk zustande. Ein Sport LK wird auch von vorneherein nicht angeboten, weil es an speziellen Lehrkräften mangelt.

Und jetzt??? Wie soll ich nächste Woche in den 4 Tagen, die mir noch bleiben, eine Schule finden? Ist es nicht sowieso schon viel zu spät für alles? Ich bin ziemlich verzweifelt und finde es auch unverantwortlich, dass einem sowas so spät um viertel vor drei mal eben telefonisch mitgeteilt wird.

Und, nein, ein anderer LK kommt nicht in Frage, weil Bio ihm nicht liegt, er Chemie abwählen musste. (Der andere LK soll übrigens Mathe sein.)

Wer hat schon mal aus ähnlichen Gründen kurz vor Toresschluss das Gymnasium gewechselt und weiss was darüber was zu berichten?

Bitte helft mir schnell.

Abitur gymnasiale-oberstufe Gymnasium Physik Schulwechsel g-8 Leistungskurs Qualifikationsphase
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gymnasiale-oberstufe

Gymnasiale Oberstufe Bewerbungsschreiben

3 Antworten

Versetzungsregelung gymnasiale Oberstufe Hessen?

2 Antworten

Wie schreibe ich einen Antrag zur Wiederholung der Q1?

1 Antwort

Wie stelle ich einen Antrag auf Kurswechsel?

1 Antwort

Wie kann ich Französisch(note:5)ausgleichen?

4 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Abitur im Gymnasium und in der gymnasialen Oberstufe?

5 Antworten

Gymnasiale Oberstufe - Schulwechsel möglich?

1 Antwort

Gymnasiale Oberstufe E-phase(Hessen)- kann ich Nebenfächer wie Physik oder Chemie Abwählen obwohl man weniger als 5 Punkte hat oder ist das nicht möglich?

2 Antworten

Voraussetzungen für die Gymnasiale Oberstufe in Berlin // Sekundarschule // Realschule

2 Antworten

Gymnasiale-oberstufe - Neue und gute Antworten