Mit 16 zum Brk?

Hi,

ich spiele schon länger mit dem Gedanken ehrenamtlich im Brk anzufangen. Zu meiner Situation ich werde im Oktober 16 und könnte dann ja in die Bereitschaft eintreten. Eine Frage dazu erstmal ist die Chance hoch dass man in dem Alter überhaupt genommen wird? Und was kann man da mit 16 machen bzw nicht machen? Ist man mit 16 nur Praktikant (habe ich öfters gelesen)? Ich gehe dann in die 11. Klasse und möchte ein sehr gutes Abitur ablegen also brauche ich auch Zeit zum lernen, trotzdem habe ich noch genug Freizeit. Falls Oberstufe doch zu stressig wird merke ich das ja am Anfang und konzentriere mich eben auf Schule. Ein weiteres Kriterium ist, dass ich Zahnmedizin studieren möchte und mir dann nach 2 Jahren dass Ehrenamt für einen Studienplatz anrechnen kann. Kriterium dafür ist dass es fachlich einschlägig ist (gegeben) und dass mindestens leichte, nicht verantwortungsvolle Tätigkeiten am Patienten gemacht wird. Geht das mit 16 oder eher nicht? Lohnt es sich mit 16 anzufangen oder sollte ich bis 18 warten? Kann es unter 18 überhaupt bescheinigt werden? Ich habe jetzt schon verschiedene Dinge gelesen, die mich eigentlich nur verwirrt haben, deswegen hoffe ich, dass ich hier vielleicht eine aussagekräftige Antwort vielleicht auch Erfahrungen damit.

Hier nochmal die Fragen hintereinander:

Eine Frage dazu erstmal ist die Chance hoch dass man in dem Alter überhaupt genommen wird?

Und was kann man da mit 16 machen bzw nicht machen?

Ist man mit 16 nur Praktikant (habe ich öfters gelesen)?

Geht das mit 16 oder eher nicht?

Lohnt es sich mit 16 anzufangen oder sollte ich bis 18 warten?

Kann es unter 18 überhaupt bescheinigt werden?

Lg, Maria

DRK, Ehrenamt, Medizinstudium, Rettungsdienst, Sanitäter, Sanitätsdienst, BRK, Zahnmedizinstudium, Medizinstudienplatz
Warum hatten ihre Freunde nicht den Notruf gewählt? Wie seht Ihr diesen Vorfall?

Mehrere Jugendliche sind leichtsiniger Weise auf einen stehenden Güterzug geklettert. Alle schaften jedoch einen rechtzeitigen Absprung, bis auf ein 17 jähriges Mädchen, welches dann eine Stunde lang bei 100 km/h aud einem Trittbrett im Freien stand und sich festklammern musste. Hier mehr dazu:

https://www.n-tv.de/panorama/17-Jaehrige-klammert-sich-an-fahrenden-Gueterzug-article23064651.html

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/17-jaehrige-aus-magdeburg-klammert-sich-eine-stunde-aussen-an-fahrenden-gueterzug-17735718.html

Nur warum hatten die Jugendlichen, welche noch rechtzeitig abspringen konnten nicht den Notruf (110 oder 112) gewählt, um den Güterzug mit dem Mädchen früher zu stoppen???

Natürlich hatten die alle Sch... gebaut, aber das Mädchen schwebte doch in totaler Lebensgefahr!!! Was sind denn das für Freunde?

Als ich das heute in den News gelesen, kam mir diese Frage, oder konnte man diesen Zug nicht früher anhalten?

Wie seht Ihr diesen Vorfall?

Liebe, Kinder, Smartphone, Studium, Schule, Freundschaft, Eisenbahn, Wirtschaft, Mädchen, Polizei, Teenager, Girl, Freunde, Jugendliche, DRK, miteinander, Eltern, Bahn, ASB, Bahnverkehr, Kinder und Erziehung, Lokomotive, Malteser, Meinung, Notruf, ÖPNV, Rettungsdienst, Straftat, Technisches Hilfswerk, eisenbahner, Güterzug, Straftatbestand

Meistgelesene Fragen zum Thema DRK