Was bringt mir das DRSA Bronze?

4 Antworten

guten Morgen,

das DRSA Br ist eigentlich eine Hinführung zum DRSA Silber. Mit diesem darf man die Eigenschaft rettungsfähig führen.

Es gibt einige Einrichtugnen, die zB bei Lehrern oder in anderen Situationen nur das Br. benötigen. 

Du allein kannst mit 13 ohnehin noch keine Aufsicht führen. Aber du kannst einen Erwachsenen zB deine Rettungsfähigkeit (eigentlich ab Si) zur Verfügung stellen.

Das heist, dass es in manchen Schulen reicht, wenn eine Klasse von einem Erwachsenen und einem Inhaber einer DRSA Lizenz betreut wird.

Theoretisch kannst du so durchaus bereits einen Beitrag leisten.

Rein formal würde ich es aber als Meilenstein in Richtung "Silber" bewerten.

LG und Danke für Dein Engagement (auch schon mal für das spätere im WRD ) :-)

Moin,
schön, dass Du Dich für ein Rettungsschwimmabzeichen interessierst.
Das RSA Bronze wird in einigen Bundesländern beispielsweise für Bewerbungen bei der Polizei benötigt, oder um als Lehrer mit Schülern schwimmen gehen zu dürfen.
Doch bei deinem Alter steht das ja alles noch in der Zukunft. Ich kenne es so, dass man ab dem RSA Bronze je nach Ortsgruppe beispielsweise am Jugend Einsatz Team teilnehmen kann und in dort erste Erfahrungen im Wasserrettungsdienst sammeln kann. Um jedoch bspw. an der Küste Wachdienst zu leisten, musst Du mindestens 16 Jahre alt sein und das RSA Silber haben. Auf jeden Fall ist Bronze eine gute Vorbereitung auf Silber und überbrückt die Zeit bis dahin.
Was Du mit "Schwimmen mit dem Waldheim" meinst, weiß ich leider nicht.
Ich wünsche viel Spaß bei der Ausbildung :)


Cool, Danke für deine Ausführliche Antwort! VG Christian

0

hi ich bin auch 13 und habe das DRSA Bronze und habe mal nachgefragt in krefeld z.B. kann man wenn man das DRSA bronze hat,Erste hilfe und 14 ist darf man als wachhelfer mithelfen also mit jemandem zusammen wachdienst machen

Aufsicht führen kannst du erst mit Silber. Du hast eine gute Vorbereitung darauf.

Was möchtest Du wissen?