Ist es sinnvoll einen PC zu kaufen?

Moin Community,

folgendes liegt mir auf dem Herzen, denn neulich bzw. einige Tage vor den Ferien, fange ich ständig immer wieder an daran zu denken, wie schön es doch wäre einen Mittelklasse, wenn sogar einen High-End Gaming PC zu besitzen. Anlass für diese Gedanken ist oft dieser eklig indirekte Stil, welcher vom Gruppenzwang erzeugt wird— *Viele in meinem Umfeld haben ein solches Gerät und tauschen sich in den Pausen darüber aus.*

Meine Eltern betonten oft, dass ich einen Digitalen Zeitvertreib nicht nötig hätte, was sich in meinem privatem Dasein deshalb bemerkbar macht( Kein Tablet, Handysperre für Entertainment, Fernseher für Nachrichten) “Die Notwendigkeit der Elektronik unterliegt nur deinen schulischen Angelegenheiten“ , belehren sie immer. 

Momentan bin ich sehr gut ausgestattet, funktionsfähiger Laptop und Drucker (für Schule und sehr dankbar), dennoch will ich auch Spiele spielen und auch mich mit meinen Freunden austauschen. Bitte entschuldigt die überflüssigen Details. Ich erreiche nach den Ferien die 10. Jahrgangsstufe. Lohnt es sich da sich ein PC anzulegen? Nicht für die Schule, sondern für meine eigenen Bedürfnisse. War zufällig jemand hier in der Position es bereut zu haben, weil er zu oft abgelenkt wurde und die Schule oder „das Wichtige“ vergessen hat. Teilt mir gerne eure Erfahrung mit, da ich keinerlei im Bereich Spiele und co. habe und mich sehr freuen würde. Geld spielt keine Rolle, schätze ich mal…

PC, Computer, Schule, Technik, Desktop, Gaming, Gaming PC, Schule und Ausbildung, Spiele und Gaming
Bei mir taucht immer wieder eine Fehlermeldung auf?

Hallo Leute, ich habe seit heute ein Problem, welches sich nicht beheben lässt und hoffe jetzt darauf, dass sich hier jemand damit auskennt, damit ich das Problem hoffentlich beheben kann.

Ich besitze ein Gamingnotebook (Acer Predator Helios 300, mit 2x 1 TB PCie SSD, mit 32 GB RAM, RTX 2070 & Core i7 9750), welches erst vor kurzem zur Reparatur eingeschickt wurde und neu aufgesetzt zurück kam. Eigentlich sollten daher keine solche Probleme auftauchen, aber leider ist dies doch der Fall.

Ich habe auf einer externen Festplatte inzwischen meine Games, damit ich nicht bei einem eventuellen crash, alle Speicherungen verliere.

Die ganze Zeit war auch alles gut, aber seit Heute spinnt der PC irgendwie und ich fange langsam an durch zu drehen.

Erst blieb ständig Edge hängen, dann funktionierte die Taskleiste nicht mehr, dann wurde die PC-Leistung langsamer und dann bekomme ich ständig diese Fehlermeldung, wenn ich das Notebook starte ohne die Externe Festplatte angeschlossen zu haben und auch wenn der PC an ist und ich den Explorer oder Papierkorb öffne, kommt immerzu eine Fehlermeldung, sofern ich die Externe Festplatte (auf der meine Games sind) nicht angeschlossen ist.

Kann mir bitte jemand sagen, wie ich es abstellen kann, dass sich der PC nicht immerzu beschwert und ich endlich diese doofe Fehlermeldung los werde?

Was ich bisher versucht habe: PC neu starten, PC ausschalten und neu starten, CCleaner Fehlerdiagnose, Windows Reparatur durch Rücksetzung ohne Datenverlust....es hat alles nicht geholfen, die Fehlermeldung bleibt bestehen.

Im Voraus Besten Dank für eure Hilfe.

Nachtrag, weitere Bilder:

Bei mir taucht immer wieder eine Fehlermeldung auf?
PC, Computer, Software, Windows, Technik, Notebook, IT, Desktop, Technologie, Benutzerprofil, Fehlermeldung, Windows 10
Nutzt ihr den Windows 10 Virtual Desktop - und funktioniert er bei euch?

Hi,

Als Windows 10 neu war habe ich ein paar mal versucht den Virtual Desktop (Show Tasks) zu nutzen.
Meine Idee dabei war, dass ich auf die verschiedenen Desktops die (gestarteten) Anwendungen für verschiedene Kontexte öffne und so bei einem Gedanklichen Kontext wechsel nur den Desktop wechsle - und damit nicht die Ordnung am Bildschirm durcheinander bringe - und auch weniger offene (und damit ablenkende) Fenster offen haben muss (auf einem Desktop).

Als Beispiel:
Desktop 1: Für die Kommunikation: Outlook ist offen, Skype, ein Browser für weiter Kommunikations-Plattformen, ...
Desktop 2: Software Entwicklung 1: Eine IDE, 1 console zum testen der Anwendung
Desktop 3: Software Entwicklung 2: Eine IDE, 1 console zum testen der Anwendung

Der vorteil ist auch wenn ich unterbrochen werde, in Desktop 2 und etwas "schnell" zb auf Desktop 3 nachsehen muss, wird nichts auf Desktop 2 durcheinander gebracht und wenn ich zurück wechsele ist alles wie zuvor. (Ist auch bei Szenarien gut bei denen man manchmal lange warten muss auf eine Ergebnis (e.g.: Kompilierung))

Mein Problem dabei ist aber:

  • Die virtuelle Desktop scheint nicht stabil zu sein, und ich hatte es schon, dass dieser später ein durcheinander (mit einem anderen) vermischt wurde.
  • der virtuelle Desktop ein Hibernate/Suspend to Disk nicht überlebt hat
  • Skpe auf allen Desktops sichtbar ist und bei einem klick den Virtuellen Desktop wechselt.

Gibt es diese Probleme immer noch?

Wie nutzt ihr diese Feature?

Computer, Technik, Desktop, Technologie, Windows 10, Spiele und Gaming

Meistgelesene Fragen zum Thema Desktop