Brustwarzenpiercing dehnen auf 6mm tut extrem weh?

Hallo, an alle mit Brustwarzenpiercing Erfahrung. Ich habe schon seit einigen Jahren die Brustwarzen gepierct. Wurde schon damals weil ich es gleich etwas dicker wollte direkt mit 3mm gestochen, was ich dann bis jetzt auch beibehalten habe. Weil ich nun etwas an Muskulatur zugelegt habe und einen recht Trainierten Oberkörper habe fand ich die Piercings im Vergleich etwas klein proportioniert. Meine Brustwarzen sind auch schon immer relativ groß. Also habe ich sie mir vor 3 Tagen von den 3mm auf 6mm gedehnt. Das tat unglaublich extrem weh. Der Dehnstab war recht lang also nicht zu steil ansteigend im Durchmesser und gut mit Creme gefettet. Zur Hälfte ging er super leicht rein, aber dann musste ich ihn unter Schmerzen ziemlich fest weiter durch drücken. Das Tat sogar mehr weh als damals das stechen der Piercings. An der anderen Brustwarze war es dann genau das gleiche.

Die Stecker gingen dann aber gut rein und sieht auch super aus mit den dickeren Teilen.

Einen Tag lang haben dann aber die Brustwarzen weh getan, wurde dann langsam besser, jetzt tut es nur noch ganz leicht weh aber sie sind noch sehr empfindlich wenn man dran kommt.

Wie ist eure Erfahrung beim Dehnen von Brustwarzenpiercings? Ist das immer so schmerzhaft weil das halt so eine empfindliche Stelle ist?

Piercing, Junge, Brustwarzen, Brustwarzenpiercing, Dehnstab
Ohrloch zu schnell gedehnt?

Ich habe mir vorgestern zum ersten Mal eines meiner Ohrlöcher mit einem Dehnstab gedehnt und habe mich vorher auch bei einem piercer beraten lassen wie das ganze geht. Ich hatte immer 1,2mm Schmuck drinne und die Piercerin meinte dann zu mir dass sie nur Stäbe hat die 3mm sind weil sie das in ihrem Studio wohl direkt so machen würde und auch alle Kunden bis jetzt super damit klargekommen sind. Ich hatte dann tatsächlich ein wenig Panik weil das schon ein ziemlicher Unterschied ist auch wenn es nur ein paar mm sind. Sie hatte mir dann erklärt dass das natürlich ja ein recht großer Schritt ist aber danach würde man in normalen mm Schritten weitergehen. Ich habe mir dann dort die 3mm Stäbe geholt, 4mm Spiralen für das nächste mal und noch einen kleinen 2mm Plug.
Ich habe dann direkt am Abend versucht das Ohrloch zu dehnen aber trotz Öl und allem drum und dran hatte ich relativ große Schwierigkeiten mit dem Stab (was mir schon vorher klar war) und es tat dann auch irgendwann ziemlich weh. Ich hab es dann mit viel Schmerz geschafft den 2mm Plug in mein Ohr zu bekommen und im Nachhinein hab ich mir auch überlegt dass es vielleicht schlauer gewesen wäre mir erstmal 1,6 Schmuck den ich noch hatte einzusetzen und danach erst auf 2mm zu gehen aber naja…

Auf jeden Fall tut das ganze jetzt ziemlich weh und ich kann den Plug auch null bewegen als stecke er fest. Ich habe das ganze jetzt immer mehrmals täglich desinfiziert aber ich habe irgendwie Angst wirklich viel falsch gemacht zu haben eben weil das so weh tat und ich den Plug auch nur mit sehr viel gefummel und schon relativ viel Kraft reinbekommen habe..

Piercing, Dehnstab, Gesundheit und Medizin, Ohrloch, Ohrringe, Tunnel, Piercingstudio, tunnel dehnen
Nach vier Jahren Tunnel weiterdehnen?

Guten Tag. Ich habe mich entschieden endlich meine beiden Ohren weiterzudehnen. Ich bin/war auf 10mm auf beiden Seiten und möchte auf 14mm kommen. Auf CF habe ich mir zwei durchsichtige Acryl Dehnstäbe bestellt (einen 12mm und einen 14mm) und zwei paar 14mm Schmuck. Ich habe etwa Mittwoch angefangen auf der rechten Seite auf 12mm zu dehnen. Da aber nun die Gummis, die vorne und hinten auf den Stab kommen, nicht sehr elastisch sind und runter rutschen wenn ich den Stab nur ¾ drin (also kurz vor über die Schwelle) habe. Habe ich den Stab jetzt, ich sage mal, rein gequetscht über die Tage. Es war unangenehm, hat aber nicht wehgetan. Ich mache es regelmäßig sauber und desinfiziere es. Ich bin jetzt nicht sicher, da ich kein 12mm Schmuck besitze kann ich den Stab nicht wechseln. Jedoch sagen viele, man solle den Stab nicht lange drin behalten (warum?). Ich würde eigentlich warten wollen bis ich den 14mm Stab rein mache, aber der jetzige soll doch auch nicht lange drin bleiben. Im Stichkanal, sind auch rote Linien im Kreis entlang(wovon ich ausgehe, es leichte Risse sind). Wie gesagt, es schmerzt nicht, puckert nicht. 2017 hatte ich angefangen zu dehnen und war glaub ich nach 3 Monaten (Ohne große Komplikationen) auf 10mm.

Wie soll ich jetzt weiter machen? Soll ich es riskieren und den 14mm Stab rein machen? Ich könnte dann auch einen Gummi von dem 12mm Stab nehmen.

Lg. Liz

Piercing, Schmuck, Bodymodification, Dehnstab, Gesundheit und Medizin, ohr dehnen, Tunnel

Meistgelesene Fragen zum Thema Dehnstab