Ohrloch eitert wegen Dehnstab, schlimm?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das muss nix heißen (dass es eitert). wie Shane01 schon meinte tut Ohrlochantisept drauf und reinige auch deinen Dehnstab damit. Dass machst du 1-2 mal am Tag ca. 1-2 Wochen dann müsste alles wieder gut sein. Sowas passiert ab und zu muss weder am Ohrring noch am Piercer liegen Ich glaub dass hat was mit dem Heilprozess zu tun. Bei meinem 2. Paar Ohrringe hat auch ein geeitert dass andere nicht und dass obwohl sauber gearbeitet wurde, und die Ohrringe die gleichen wahren (wurden verständlicher Weise beide am selben Tag von der selben Person gestochen). Gute Besserung.

Also zunächst hättest du den Dehnstab nicht drinlassen sollen. Dafür sind die nicht gedacht, dann passiert genau sowas. Man dehnt mit dem Stab komplett und setzt dann Schmuck ein. Du solltest nun nicht weiterdehnen! Nimm den Stab raus und lass das Ohrloch erstmal wieder heilen. In ca. 3-4 Wochen kannst du dann wieder anfangen.

Hallöchen, also ich hatte mir auch n Dehnstab reinhauen lassen, 4mm von heut auf morgen, tat höllisch weh und hat danach auch geeitert wie sau!! Hab das getrocknete eiter immer wieder abgemacht und dann isses irgendwann verheilt, hatte noch son Zeugs vom Zungenpiercing (hieß glaube Betaisodona), das hab ich immer wieder rangeschmiert und alles war schick =) Noch dazu: Ohrloch dehnen lassen tat mir mehr weh als Zungenpiercing stechen zu lassen!!!

Was möchtest Du wissen?