Depressive Verstimmung/ Trotz Prüfung wegfahren?

Hallo, wie ihr bereits vielleicht in einer Frage von mir gelesen habt, leide ich ständig darunter, von meinen Eltern keine Liebe, Anerkennung oder Zuneigung zu bekommen. Manchmal kann ich es "wegdrücken" und manchmal kommt das halt hoch, vor allem in bestimmten Situationen... da es wieder mal zuhause unerträglich ist würde ich morgen gerne wegfahren, habe aber am Dienstag Kompensationsprüfung für Englisch, da ich bei der Matura durchgefallen bin. Müsste wenn die Prüfung negativ wäre, dann im Herbst nochmal antreten. Andererseits denke ich mir, kann mir da eh niemand helfen, das zu lernen, da ich wie gesagt fast nur assoziale bzw gemeine Leute kenne. Ein Klassenkollege von mir ist in der gleichen Situation, wir haben uns letztens mit unserem Englisch Lehrer getroffen um die Fehlee zu besprechen, dabei hat er uns gefragt, ob wir eh jemanden haben, mit dem wir den mündlichen Teil für die Prüfung zuhause üben können dh dass die Person dann einem auf die Fehler etc hinweist. Ich habe mir dabei gedacht, kenne wieder nur Leute die mir nichts bieten und nicht helfen wollen... ich habe zwar ein paar Freunde und Bekannte aber die kennen sich fast gar nicht aus und können somit nicht behilflich sein :(

Andere Mütter meiner klassenkollegen haben mit den Kindern zusammen gelernt, ihnen geholfen und bei mir zuhause heißt es immer nur: "ich kenn mich da nicht aus obwohl sich meine Mutter das nicht mal angeschaut hat..." andere haben Nachhilfe bezahlt bekommen, ich musste alles irgendwo aus dem Internet suchen:(

Wenn ich zB als vermisst gelten würde dh einfach verschwinden, es gebe in meinem Leben insgesamt 6 Personen, die sich ernsthaft sorgen um mich machen würden oder mich suchen gehen würden... ich habe mir kürzlich ein paar Fälle von Aktenzeichen XY angesehen und gemerkt wie die Mütter um ihre vermissten Kinder weinen...

Bei mir würde sich da von zuhause aus niemand kümmern, bei mir wären es Bekannte die an Bahnhöfen arbeiten, mich immer wieder sehen, mich einladen etc und sich sorgen machen und noch andere Freunde sonst niemand.

Andere kommen von Reisen nach Hause, werden an Bahnhöfen abgeholt, umarmt etc. MIR FEHLT DAS ALLES!!😥 ich habe bereits meiner mutter des Öfteren gesagt dass ich auch sowie andere Kinder umarmt und geliebt werden möchte und mich das Fehlverhalten von ihr sehr verletzt. Darauf hat sie nicht reagiert. Das tut erst recht weh- aber im Herzen💔

Meine fragen:

-wenn ich morgen in der früh die wohnung verlasse, mich nicht melde, wegfahre, kann eine Vermisstenanzeige aufgegeben werden? Ich bin 18 falls das relevant ist. Am geld für die Bahn sollte es nicht scheitern, hab genug da. (Mit job neben der Schule erarbeitet)

- trotz Prüfung wegfahren??

Glaubt mir, auf Dauer so etwas mitzumachen, ist echt schlimm und deprimierend. Ein Zitat einer guten alten Bekannten werde ich nie vergessen:" wenn man seinen kindern als mutter gar nichts bieten kann, ist das furchtbar- weder Liebe, weder Geld noch Hilfe"

Danke fürs Lesen und liebe Grüße

Liebe, Leben, Ausflug, Schule, Freundschaft, Prüfung, Eltern, Psychologie, Depression, Elternzeit, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Zuneigung, anerkennung, depressive Verstimmung, Schule und Ausbildung
4 Antworten
F+ wünscht, daß unsere Freundschaft für immer hält und möchte sich mir gegenüber voll und ganz öffnen und das Vertrauen vertiefen, hat dann aber nie Zeit?

Mein bester Freund, mit dem ich eine F+ eine dominant-devote Beziehung habe (er devot), wohnt ca. 280 km von mir weg, deshalb sehen wir uns nur 3-4 mal im Jahr ein langes Wochenende, auf das wir uns immer sehr freuen.

Zwischen den Dates achtet er akribisch darauf, daß wir min. 1x pro Woche 1h telefonieren. Das Schreiben über Whatasapp klappt eher sporadisch alle 2 Tage, da er beruflich oft länger arbeitet und im Außendienst ist. Er hat einen sehr großen Freundeskreis und ist oft auf Achse.

Ich selbst habe ein Kind, mehrere Hobbies und Verpflichtungen, so daß wir immer sehr suchen müssen, bis wir einen Termin für ein Date finden. Hier habe ich immer Rücksicht auf seine Belange genommen.

Als ich Brustkrebs hatte, stand er mir moralisch zur Seite und rief mich oft im Krankenhaus an. Ab und zu streiten wir, meist geht es um seine Unzuverlässigkeit, sich nicht zu melden, wenn ich auf Infos von ihm warte, insbesondere was Date-Termine angeht. Er muss alles 1000 mal abklären und will mir dann sofort Bescheid sagen und läßt mich stattdessen mehrere Tage warten und meldet sich dann, ohne das Thema überhaupt anzusprechen.

Er weiß, daß mich das nervt, nicht zu wissen, ob und wann ein Treffen klappt, weil wir uns viel zu selten sehen. Spreche ich ihn drauf an, ist er "verletzt". Kurz vor Weihnachten sagte er, er möchte, daß unsere Freundschaft für immer hält. Er sei ein Mensch der ewig braucht, bis er Menschen vertraut, aus Angst, verletzt zu werden. Wir haben lange geredet und er sagte, ich sei die Person, der er voll vertrauen will, aber es sei ein langwieriger Prozess und ich solle bitte Geduld mit ihm haben. Ich sei fürsorglich und verlässlich und ein Pol, zu dem es ihn immer wieder hinzieht, obwohl er z.B. beruflich jemand ist, der auch mal den Job wechselt, wenn ihm etwas nicht gefällt. Er sagt, ich bin für ihn eine feste Konstante, die er nicht verändern will.

Beim letzten Date sagte er das 1. Mal seit 3 Jahren, dass er mich total lieb hat. Ich warte nun darauf, dass wir Gelegenheit zum Kennenlernen, Vertrauen Vertiefen usw. bekommen.

Uns sehen, reden usw. Wegen Corona und beruflicher Termine verschiebt er nun unser Treffen vom Juni in den Juli, jetzt wegen eines Projekts in den August und das ist auch noch nicht gesetzt.

Telefonisch spricht er eigentlich immer über Job, Hobbies, Freunde usw. Zu "vertrauen vertiefenden Gesprächen" kommt es gar nicht.

Er möchte sich gerne treffen, kriegt aber keinen Termin gebacken und schlägt aber auch nichts von sich aus vor.

Wie soll ich seine Aussagen "total lieb haben" und "Vertrauen aufbauen" mit der Unzuverlässigkeit verstehen? Warum äußert er Wünsche in Bezug auf unsere Freundschaft und gibt dann so wenig Gas bei der Terminfindung? Warum nutzt er die Zeit zwischen den Dates nicht fürs "Reden über Vertrauesthemen"?

Ich weiss, ihr kennt Ihn nicht. Bitte keine Antworten a la "Woher sollen wir das wissen, wir kennen ihn nicht". Kann jemand sein Verhalten deuten?

Männer, Verhalten, Freundschaft, Date, Psychologie, Liebe und Beziehung, Unzuverlässigkeit, Vertrauen, Zuneigung, freundschaft-plus
6 Antworten
Ich würde gerne mit der Patentochter meines Freundes schlafen. Was soll ich tun & macht mich das zu einer schlechten Freundin?

Ich (w. 23) bin fast anderthalb Jahre mit meinem Freund (43) zusammen. Ich liebe ihn und er ist ein wundervoller Mann. Unsere Beziehung läuft sehr harmonisch.

Letztes Jahr im Sommer habe ich seine Patentochter (18) kennengelernt. Ich nenne sie hier mal Sarah. Sarah hatte Sommerferien und verbringt jedes Jahr um diese Zeit so 3 Wochen bei meinem Freund - ihrem Patenonkel. So auch im letzten Jahr. Sie ist sehr schüchtern, zurückhaltend, ruhig und höflich. Wir drei haben in der Zeit viel zusammen unternommen. Da sie mindestens genauso schüchtern ist wie ich, haben wir in der Zeit nicht viel miteinander geredet. Zum Ende ihrer Zeit hier sind wir etwas aufgetaut und haben zusammen Animes geschaut und über Mangas geredet. Wir haben auch unsere Nummern ausgetauscht. Als ihr Vater (der beste Freund meines Freundes) sie dann abholte, wollte sie sogar unbedingt das ich mitfahre, aber mein Freund und ich hatten leider keine Zeit.

Ich finde Sarah mega süß und sehr hübsch. Von meinem Freund weiß ich, das sie noch Jungfrau ist und absolut noch keine sexuellen oder beziehungstechnischen Erfahrungen hat. Sie weiß auch noch nicht genau, welche sexuelle Neigung sie hat. Sie fand mal einen Jungen aus ihrer Klasse toll, glaubt aber irgendwie auch, das sie auf Mädchen steht. Sie weiß es eben noch nicht. Einmal war sie drauf und dran, mit einem Mädchen aus ihrer Klasse zu schlafen, hat aber abgebrochen weil es ihr zuviel wurde.

Wie schon geschrieben, finde ich sie toll und würde sie gerne verführen. Aber ich weiß nicht wie und ich weiß auch nicht, ob das meinem Freund gegenüber fair wäre. Wir haben mal Scherze darüber gemacht denn er weiß, das ich mal eine sexuelle Erfahrung mit einer Frau machen möchte. Er und seine Patentochter haben ein sehr vertrautes Verhältnis zueinander. Wenn irgendwas ist, sagt sie es ihm zuerst. Sie vertraut ihm mehr als ihren Eltern. Wenn sie also einen Freund oder sonst was in der Richtung hätte, würde sie es ihm direkt sagen.

Sarah lebt in einer anderen Stadt (ca. 300 km entfernt), weswegen mein Freund sie meistens nur in den Sommerferien sieht. In diesem Jahr wird sie wahrscheinlich nicht hier sein. Sie hat die Schule abgebrochen (12. Klasse) weil sie das Abitur notentechnisch nicht schafft und bewirbt sich nun um einen Ausbildungsplatz. Da muss man gucken, ob sie Zeit hat im Sommer.

Ich finde sie toll und würde wirklich gern mein "erstes Mal" mit ihr haben aber ich weiß nicht, ob ich es ihr sagen soll. Seit wir unsere Nummern ausgetauscht haben, haben wir auch nicht miteinander geschrieben. Und ich bin doch die Freundin ihres Patenonkels und sie weiß doch sexuell noch gar nicht genau, was sie will. Ich fühle mich schlecht wegen meinen Gedanken und weiß nicht was ich tun soll. Ich konnte sie seit letzten Sommer, seit unserer ersten Begegnung quasi, nicht vergessen. Wenn ich mich selbstbefriedige, denke ich an sie... Aber auch nur dann! Nicht beim Sex mit meinem Freund!

Was tun? Bin ich eine schlechte Freundin? :/

Liebe, Leben, Freundschaft, Mädchen, Gefühle, Liebe und Beziehung, Zuneigung
6 Antworten
Meine Freundin hat mir gestanden das Sie Zuneigung zu einen andern Mann hat?

Hallo ich Schilder euch kurz mein aktuelle Situation und zwar sind wir, ich (26) und meine Freundin (30), seit 5 Jahren zusammen und wir wohnen seit 4 J zusammen in das Haus meiner Eltern (uns stehen mehr als 500m2 zu verfügung). Sie arbeitet als Arzthelferin in eine renommierte Praxis ,ich bin ein Master Student. Sie wollte seit längeren mit mir ausziehen, in ihre eigene vier wänden.Da ich aber noch Student bin und sehr viel zuhause helfen muss, hatte ich kaum zeit nebenbei arbeiten zugehen. Da war mein Vorschlag, dass sie während sie bei mir wohnt, Geld zuseiten legt (sie bezahlt nichts hier) da wir sowieso vorhatten heiraten zu gehen.Sie stimmte dies zu.In sechs Monate wäre ich mit meinem Master fertig gewesen und eine gut bezahlte Arbeitsstelle habe ich schon bestätig bekommen.

Unsere Beziehung war sehr schön und wir waren immer glücklich. Viele haben von unsere Beziehung geschwärmt und sie Sagte auch zu allen, wie glücklich sie wäre und dass sie es kaum abwarten kann heiraten zugehen. Ich habe ihr alle wünsche in Erfüllung gebracht. Wir haben bereits auch vieles für unsere zukünftige Wohnung gekauft. Haben auch gesprochen wie viele Kinder wir haben wollen und hatten sogar jetzt Schon Namen entscheiden. Da, wie gesagt in 6 Monate alles stattgefunden hätte.

Nun zu dem Problem seit Januar arbeitet in der Praxis einen Neunen Assistenzarzt, aus den Arabischen Ländern. Als er anfing kam sie heim und zeigte mir direkt das Bild von dem neuen Arzt und meinte das er sehr unattraktiv wäre und nicht so kompetent. Ich sah mir das bild an und er war echt nicht gut aussehend war übergewichtig und das komplette Gegenteil von mir. Sie sagte mir auch, dass ihrer Chefin sich extra für einen nicht gut aussehenden Arzt entschieden hätte, da Sie nicht wolle dass die Arzthelferinnen auf blöde Gedanken kämen. In unsere Beziehung gab es keine Geheimnisse und wir haben uns gegenseitig blind vertraut.

Vor paar Wochen hatte ich sehr viel stresse in der Uni und musste sogar Nachtschichten durchmachen um meine abgaben fertig zu machen. Sie war sehr traurig und hat die zeit mit ihrer ältere Schwester und Freundinnen verbracht. Sie kam dann nicht mehr nachhause und hat mir nur eine Nachricht geschrieben, das es besser sei das wir uns trennen. Ich hab sie angerufen und sie meinte dass sie Zuneigung zu den Neune Arzt hätte (er ist vergeben, macht sie aber, laut ihr, trotzdem an und schreib ihr Sachen wie, ich vermisse dich, ich will dich endlich sehen, lass uns treffen, ich werde mit meine Freundin Schluss machen etc.)Ihre Beste Freundinnen und Arbeitskolleginnen können es kaum verstehen. Sie selbst sagt mir, dass ich das beste wäre was ich ihr je passiert sei und das ich der tollste man bin den sie je hatte und das sie unsere wunderschöne 5J nie vergessen würde und das ich für immer Einteil ihres Leben sein Werde.

Was soll ich nun tun? Sie vermeidet jeden Kontakt mit mir. Mein herz ist in 1000 Teilen zerbrochen Sie war meine Traumfrau mit ihr habe ich mir alles Vorgestellt.

Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Herz, Fremdgehen, Liebe und Beziehung, Zuneigung
10 Antworten
werden Frauen die lolitahaft oder wie ein Mauerblümchen aussehen von uns Männer falsch eingeschätzt?

Hallo zusammen,
Ich habe eine Frage an euch Frauen.( besonders diese mit Llitakörper und Mauerblümchen verhalten aber ganz schön versaut sind ;-)
Kann es sein, das wir Männer die Lolitahafte oder ähnliche Frauen kennenlernen wir Sie falsch einschätzen und uns dadurc ungewollt netter geben oder besser gesagt passiver verhalten, weil wir einfühlsam rüber kommen möchten, aber bei Frauen es falsch rüber kommt?
Ich kannte ein Mädchen, die war halt von der Statur, Aussehen und Verhalte lolita oder Mauerblümchen ähnlich (ich weiss nicht wie ich das erklären soll) und ich war halt vorsichtiger und zurückhaltener und weil ich dachte sie wäre halt lieber als die anderen damen habe ich mich verschätzt und sie hat dann auch gesagt, sie hat sich gewundert warum ich sie nicht angefasst habe.
7 jahre später und weiser habe ich sie wieder getroffen und ganz normal wie alle anderen behandelt und sie zeigte mir mehr Ihre Zuneigung durch küssen ect.
wie sollte ein Man sich eurer Meinung verhalten? kann er Fragen stellen um herauszufinden was sie Mag und welche wie soll ich sagen Bedürfnisse verspürt?
wie hat euch euer Partner rumgekriegt oder Ihr ihn? wart ihr zusammen was trinken und dann sex oder wie ?

Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, Verführen, Zuneigung, Kennenlernphase, beziehungen und gefühle, Sex und beziehung, sexuelle Anziehung, Beziehungen aufbauen
2 Antworten
Wieso bekomme ich keine Liebe & Zuneigung von meinen Eltern?

Es ist so traurig zu merken, dass ich seit mehr als 18 Jahren von meinen Eltern überhaupt keine Liebe & Zuneigung bekomme. Mit meinem Vater habe ich keinen Kontakt bzw sehen wir uns nur alle paar Jahre und ich wohne bei meiner Mutter. Jedoch wurde ich in diesen 18 Jahren höchstens 5 mal umarmt und das ist schon ewig her :( ich fasse das hiermit so auf, als würde mich meine mutter hassen aber ich habe keine ahnung. Ich kann mich noch an eine Situation erinnern, vor einem Jahr, eine fremde Familie war auf der gleichen Strecke unterwegs wie ich. Wir haben uns dann beide geirrt, sind im falschen Zug gelandet und in der Slowakei angelangt. In der Familie ist halt gerade über Essen geredet worden und dann hat die Tochter so irgendwie gesagt: “ja Mama kocht am besten. Ich liebe ihr Essen.“ Daraufhin wurde sie von Mama umarmt und sie hat gesagt “ich liebe dich, mein Schatz“. Ich stand daneben, musste sofort weggehen, rannte zum Fenster und schaute mit weinenden Augen auf den Bahnsteig raus. Ich wünschte mir, ich hätte auch so nette Eltern, die die Kinder einfach umarmen.

Wenn ich bei meinen Verwandten bin und die sich auf die Couch legen, hüpfe ich sofort nach rauf und lege mich meistens irgendwie über die Person drüber und drücke sie dann meistens zusammen. Das geht aber leider nur bei ihnen, da meine Mutter nie auf die Couch geht und außerdem geht das meistens auch nur zu Weihnachten :(

Ich finde es auch immer traurig, wenn Leute aus der Bahn aussteigen und dann am Bahnsteig liebevoll von Verwandten etc empfangen werden. Ich darf meistens nicht aus dem Fenster schauen, muss mich anderweitig beschäftigen, sonst kommen mir die Tränen.

Ich lieg derzeit mit Taschentuch in meinem stockfinsteren Zimmer, am Bett oben und wurde bereits vom Bruder genervt, ob ich krank bin, wieso ich hier liege und mich so lange nicht melde. Ich hab ihn einfach wieder weggeschickt, dass er mich in Ruhe lassen soll und die Mama hat daraufhin zu ihm gesagt “mach die Tür zu und lass sie“

Wieso kann ich nie das Glück haben, am Bahnsteig auf eine freundliche Art von Mama empfangen zu werden? Wieso begrüßt mich niemand wenn ich von meinen Reisen zurückkomme? Wieso werde ich die ganze Zeit aufgrund meiner netten Art von Mama und anderen Personen ausgenutzt? Bin ich für meine Mutter überhaupt etwas Wert?

Wo bleibt die Liebe & Zuneigung?😍

Liebe, Familie, Glück, Freundschaft, Stress, Gefühle, Körper, Trauer, Frauen, Beziehung, Jugendliche, Eltern, Psychologie, elternprobleme, Emotionen, Gesundheit und Medizin, Hass, Liebe und Beziehung, Problemlösung, Streit, Tränen, Zuneigung, empfinden
7 Antworten
Kumpel ist total verschlossen! Wieso und was kann ich tun?

Hallo

Mein Kumpel m14 und ich m16 sind schon lange befreundet! Wir haben viel durchgemacht und Quatsch gemacht ! Doch wir sind auch sehr intim mit gegenseitig wixen und blasen ! Das machen wir auch schon mehrere Jahre ... Doch seid ca. 1 und Halb Jahren ist er total verschlossen gegenüber mir ... er vermittelt mir das gefühl dass er nix mehr von mir wissen will.

_Mein Kumpel hat aber auch eine Scheidung seiner Eltern hintersich (vor ca. Einem halben jahr) und davor haben sich seine Eltern auch schon oft gestritten..._

Mein Kumpel und ich haben uns auch gegenseitig einen geblasen aber nur er ist in meinem mund gekommen (vor ca. 1 und halb Jahren)! Er hat sich dannach langsam verschlossen und ist ganz anders zu mir aber vielleicht liegt es an der Pubertät die er vor ca. 1 Jahr voll abbekommen hat !

Jedoch will ich mit ihm intim bleiben und auch so wie damals einen starken Kontakt halten und immer noch Übernachtungen und quatsch machen !

Aber irgendwie tut er so alsob wir viel unternehmen aber wir haben schon seid 1 und halb jahren einen schleifenden Kontakt der schon fast zerbrochen ist ...Ich will für ihn da sein aber er lässt es nicht zu ... mehr oder weniger ... Ich habe auch oft versucht wieder praktischen/realen Kontakt herzustellen mit übernachen oder ähnlichem aber nix ist mehr passiert !

Wie kann ich ihn jetzt wieder Kontaktfreudig zu mir machen und wie kann er wieder mehr lust auf mich und quatsch bekommen ?

Er ist seid dem total ungewohnt und verschlossen geworden und ich will den Kontakt wieder beleben ....

Früher kam er immer zu mir und sagte dass ich rauskommen soll und was mit ihm machen soll, aber jetzt ist alles "tot".

Kumpel ist total verschlossen! Wieso und was kann ich tun?
Männer, Verhalten, Freundschaft, Sex, Liebe und Beziehung, Zuneigung, Kontaktabbruch
2 Antworten
Warum ist sie aufeinmal so komisch drauf?

Hallo Leute,

Ich habe ein ungutes Gefühl.

Diesmal geht es wiederum um ein Mädchen über die ich schon Fragen gestellt habe.

Unser treffen und alles lief ja gut und romantisch am Weihnachten und wir kennen uns schon sehr lang und sehr gut.

Da ich Gefühle für sie habe, zeige ich ihr genau, was ich für sie empfinde.

ich schreibe ihr "Ich habe dich lieb", "Du hast einen besonderen Platz in meinen Herzen." usw.

Und es gefällt ihr auch bzw. sie sagte auch zu mir, "Awwwww, du auch."

aufjedenfall, wir wollten was mit ihr diese Woche uns noch ein letztes mal sehen, da wir während der Schulzeit keine Zeit haben um uns zu treffen, weil sie zur FOS geht und nur auf die Schule fixiert ist.

Jedenfalls schrieb ich sie an und habe gefragt, ob sie Zeit hat an irgendeinem Tag sich zu treffen und sie schreibt einfach nur "ne".

Sie versucht cool zu wirken und schreibt auch so was wie "Jo", "Ja, klar."

und sie schreibt erst nach paar Stunden.

Früher haben wir immer lange telefoniert, schrieben auch sehr oft miteinander aber diesmal hat sich alles verändert.

Sie weiß glaube ich auch, dass ich sie liebe, aber ich habe das Gefühl, als ob sie mich entweder

1. Zappeln lässt

oder

2. Sie testet mich

Sie ist persönlich vieeell anders drauf als auf WhatsApp...

Dennoch bin ich irgendwie verzweifelt oder mache ich etwas falsch?

Und wieso ist sie denn persönlich und auf WhatsApp so komisch drauf und versucht "Cool" zu wirken?

das belastet mich sehr.

Sie mag mich auch sehr, umarmt mich immer fest, wir flirten miteinander usw. auch.

btw, bei unserem Treffen im Café sprachen wir mal über Sternzeichen und da hat sie "Ich habe mal gelesen, dass Krebs (Ich) und Jungfrau (Sie) nicht zusammen passen ABER ich glaube nicht dran". gesagt.

Seitdem habe ich Hoffnung aber bin mir sehr unsicher.

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Gefühle, Frauen, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Romantik, Zuneigung
4 Antworten
Warum verhält sie sich so (warum nicht ehrlich)?

Sehr geehrte Gutefragen Community

Ich habe ungefähr vor 2 Jahren begonnen mit einen Mädel zu schreiben, die ich zuvor flüchtig kennengelernt habe. Zu dieser Zeit als der schriftliche Kontakt anfingen, brach bei mir meine schon seit Kindesalter andauernde Psychische Krankheit wieder aus Durch die Krankheit war es mir nicht möglich vernünftig Kontakt zu ihr aufzubauen, deswegen brach der Kontakt die nächsten 1 1/2 Jahren immer ab und baute sich immer wieder auf, da sie den Kontakt eigentlich immer zu mir wollte.

Nach ungefähr 1/2 Jahren nach diesen Kontakt Abbruch hatte sie sich dann wieder bei mir Gemeldet, dabei kam aber kein Kontakt zustande, da es zu dieser Zeit einfach nicht gepasst hatte (bei mir und ihr).

Jetzt sind wir wieder seit ungefähr 1 1/2 Monaten im Kontakt, in diesen 1 1/2 wollten wir uns eigentlich schon zweimal Treffen. Das erste Treffen kam nicht zu stande, da sie das Treffen aufgrund von wichtigeren Sachen (war wirklich wichtig) vergessen hat, wofür sich aber, nach dem ich sie fragte was los wär, bei mir entschuldigte. Das zweite Treffen machten wir ungefähr 2 Wochen nach dem 1 Treffen aus, sie betont dabei noch extra, das sie sich extrem auf das Treffen freuen würde und mich jetzt endlich menschlich kennenlernen möchte. Auf jedenfall kam es an diesen Tag nicht zu diesen Treffen, da sie sich nicht mit meldete und auf meine Frage was los wäre nicht antwortete.

Meine Frage an die Community wäre, was mit ihr los ist. Vielleicht gibt es hier Mädels die genau so sind und es mir erklären können. Mit Freunden und Kollegen habe ich auch schon über sie geredet und die komplette Back-story erzählt, aber die Kollegen können sich darauf auch keinen Reim machen.

Ich kann mir auch nicht ganz erklären warum ich so an ihr hänge. Ich habe eigentlich genügend Kontakt zu anderen Menschen und werde eigentlich auch immer gemocht. Ich glaube einfach das es was mit dem Zeitpunkt zu tun hatte in dem wir uns kennengelernt haben, da ich zu diesem Zeitpunkt Emotional sehr labil war und ich sie als einzigste an an mich heran gelassen habe.

Noch einmal zu mir

Ich komme mittlerweile seit 3/4 Jahr mit meiner Krankheit wieder gut zurecht, mein Alltag läuft wieder und ich fühle Situation entsprechend wieder gut (die Krankheit wird halt immer da sein). Das ist auch der Grund warum ich diesen Kontakt wieder aufbauen möchte um gegebenenfalls durch das miteinander Aussprechen damit abzuschließen. Ich bin ihr auch nicht böse oder so eher enttäuscht und missverstanden, da sie mir einfach nicht die Chance gibt, meinen nicht durch meine Krankheit herunter gezogen Charakter und Persönlichkeit zu zeigen.

Freundschaft, Mädchen, Emotionen, erstes Treffen, Liebe und Beziehung, Zuneigung
2 Antworten
Und jetzt, was ist mit uns ?

folgende Situation:

es gibt einen Jungen den ich seit mehreren Monaten sehr mag (ein Freund von guten Freunden).
Wir haben uns auf meinem Geburtstag kennengelernt und haben uns da auch bestens verstanden.
Wir hatten danach zwar keinen Kontakt aber jedes Mal als wir uns gesehen haben, haben wir uns recht gut verstanden.
Nach zwei Monaten haben wir uns auf einer Party von Freunden geküsst.
Danach hatten wir wieder keinen Kontakt, da ich zu ihm meinte das ich keine Beziehung wollen würde etc.

Anschliessend hat man sich immer mal wieder gesehen jedoch war die Situation zwischen uns immer sehr angespannt, wir haben nur das nötigste miteinander geredet und uns auch teils ignoriert.

Vor zwei Wochen hat dann meine beste Freundin ihren Geburtstag gefeiert und wir haben uns dort erneut geküsst.
Als seine Freunde gefahren sind, ist er mit mir bis zum Ende geblieben (haben noch vor meinen Freunden miteinander gekuschelt) und sind dann anschließend mit dem Taxi zu ihm.
Da war er auch wirklich süß hat mir ein Shirt von sich gegeben, mir eine Decke gebracht damit ich nicht friere etc.

Bevor wir auch zu ihm sind hat er mich dann auch gefragt ob ich wirklich mit zu ihm will, hab gesagt wenn’s ok sei, dass ich gerne ein zwei Stunden bei ihm schlafen würde, er meinte direkt du kannst auch gerne länger bei mir schlafen ist doch kein Problem.

Wir sind dann auch intim geworden (hatten keinen Sex) , wobei ich sagen muss das ich die Initiative ergriffen habe ( genau wie beim ersten Kuss) also er kuschelt mit mir aber beim Küssen etc. macht er nie den ersten Schritt, er schaut mich dann nur mit seinem Welpenblick an.
Es war sehr schön, meine Befriedigung stand er im Vordergrund als seine.
Jedoch hab ich ihn da auch verschwiegen, dass es das erste Mal ist das ich mit jemanden intim werde etc.

Am nächsten Morgen bin ich verschwunden, da ich meinen Eltern nicht mitgeteilt habe, das ich woanders schlafen werde und diese sich relativ große Sorgen gemacht haben.
Ich hab ihm nicht geschrieben warum ich gegangen bin und ich glaub das war mein Fehler.
Ich hab ihn vier Tage danach geschrieben ob er sein Shirt haben will , er war daraufhin sehr stumpf und hat dann auch nicht geantwortet (mag Villt auch daran liegen, dass ich ihm die Situation immer noch nicht geschildert hatte und nur gefragt hab was denn jz mir seinem Shirt sei ).

Für mich war das nicht nur einmal intim werden und er ist halt auch nicht so einer, dass er willkürlich irgendjemanden mit nach Hause nimmt oder mehrmals was mit einer Person hat , so wurde er nicht erzogen.

Ich weiß, dass er und ich uns aussprechen müssen, aber ich weiß nicht wie ich das anstellen soll, ich will niemanden hinterher laufen.

Zudem hatte er immer nur was mit osteuropäischen und deutschen Mädels (sein Typ) und ich unterscheide mich von denen sehr, ich hab keine 0815 Model Maße und zudem bin ich Südländerin ( er ist Deutscher).
Ich bin einfach nur verwirrt

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, intim, junge-liebe, Liebe und Beziehung, Nähe, verwirrt, Zuneigung
4 Antworten
Wie kann man als Introvertierte mit einem Extrvertierten eine langfristige und glückliche Beziehung führen?

Hallo

Ich bin seit einigen Wochen mit meinem wunderbaren Freund zusammen.
An sich gibt es keine Probleme zurzeit und weil ich möchte, dass das möglichst bis in die Ewigkeit so bleibt, wende ich mich an euch.

Wir sind beide noch in der Schule und somit relativ jung.

Es ist so, dass ich ein sehr introvertierter Mensch bin und obwohl ich gerne reise, habe ich nur ungern Unterhaltungen mit mehreren Personen, insbesondere dann, wenn ich nicht alle sehr mag. Ausserdem meide ich Menschenmengen sehr und geniesse eigentlich nur Zwei- und Einsamkeit wirklich

Mein Freund hingegen ist sehr extrovertiert, er hat viele Freunde und füllt seine Freizeit sehr gut aus, was beides bei mir nicht der Fall ist. Und auch generell bin ich eher schüchtern und zurückhaltend, und habe auch irgendwie Angst meinen Freund vor seinen Kumpels komisch darzustellen, einfach nur weil ich mich von den meisten Menschen essentiell in meiner Art unterscheide, da ich irgendwie völlig atypische Interessen, sowie einen anderen Humor als die meisten habe .

Viele Beziehungsratgeber meinen Beispielsweise auch, dass Pärchen nicht alles miteinander machen sollten und auch hin und wieder eine Verschnaufspause vom jeweils anderen benötigen, um langfristig zusammen sein zu können, allerdings hab ich keine Ahnung, wie ich erkenne, ob es mal wieder Zeit für eine solche "Auszeit" ist. Ich würde am liebsten meine gesamte Zeit mit ihm verbringen. Hier habe ich Angst, dass ich so etwas übersehen würde oder ihm einfach zu sehr auf die Pelle rücke.

+er kriegt dauernd ärger von seinen Eltern, weil ich mich in der Schule kaum anstrengen muss, er hingegen sehr. (Seine Eltern wissen es, weil er es ihnen aus irgendeinem Grund erzählt hat) Ausserdem denken seine Eltern, sowie viele andere auch, dass ich während meiner gesamten Freizeit nichts anderes tun würde, als zu lernen und sie dann meinen Freund als faul darstellen, weil ich "wenisgtens etwas aus meiner freien Zeit machen" würde. Das ist aber wirklich gar nicht so. Ca. 90 meiner Freizeit verbringe ich gelangweilt auf meinem Bett und höre Musik, scrolle bei Instagram irgendwelche Memes durch. Die anderen 10% meiner Freizeit spiele ich Klavier. Mein Freund ist ausserdem viel zielstrebiger und ambitionierter als ich. Ich bin extrem faul, aber wenn ich das jemandem erzähle, glaubt er es mir nicht, da ich ja so gut in der Schule bin.

Und auch allgemein habe ich Angst davor, dass uns irgendwann die , Gesprächsthemen ausgehen und wir uns deshalb trennen würden, da wir sehr unterschiedliche Interessen haben.

---

Falls es irgendwie arrogant herüberkommen sollte, so tut mir das wirklich leid. Ist ist nicht meine Absicht Aufmerksamkeit zu bekommen, sondern meinen Freund glücklich zu machen.

(Ach und ich bin aus der Schweiz, da gibt's kein ẞ, also bitte nicht zu sehr über meine Rechtschreibung aufregen, ebensowenig wie für eventuelle Zeichensetzungsfehler bitte.)

Ich wünsche noch einen schönen Abend und bedanke mich für jede kommende Hilfe.

Liebe, Leben, Schule, Glück, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Zuneigung, für immer
4 Antworten
Worauf kommt es an , was muss man haben um jemanden zu finden? (einen Partner )?

Hallo, ich bin jetzt 29 und schon fast 4 Jahre solo, ich mache mir darum mal mehr mal weniger Gedanken. Aber wenn ich dann in dieser Phase drin bin, in der ich mir Gedanken mache, frage ich mich oft so Dinge wie: Muss ich ein intressantes Leben führen, muss ich in viele Vereine gehen, muss ich immer etwas spannendes zu erzählen haben? Worauf kommt es an, was ist Maßgeblich dafür, jemanden zu finden, der zu einem passt? Kann ich selbst eine Schuld daran tragen, das ich alleine bin? Aber wenn ich es so mit anderen, meinen Freunden vergleiche, mache ich nichts anders als sie auch im Leben. Gut ich habe ein leichtes Handicap, jetzt keine starke einschränkung, ich bin ehr so da zwischen, oft bin ich für die "Welt" der Menschen mit Handicap zu " normal" dann wiederum bin ich jedoch für viele nicht behinderte Frauen,zu "behindert" .. Was kann ich machen? Ich sehe in meiner Klasse, dort sind auch Menschen mit Handicap, ( Ich mache eine eAusbildung im Bereich der Inklusion) das diese sich oft durch Zufall gefunden haben. bspw. Ein Mädel, welches das Down-Symdrom (Trisomie 21 ) hat, hat eine Freund gefunden, der genau das gleich Behinderungsbild hat. Sie ist ihm einfach begegnet. Bei mir bleiben aber diese "Begegnungen" aus. Und das, obwohl ich selbständiger und unabhänger Leben kann, als sie es kann / es ihr möglich ist aufgrund der o.g Problematik. Nun suche ich den Fehler, kann diesen aber nicht erkennen. das macht mich nachdenklich.

Liebe, Beziehung, Sex, Psychologie, Behinderung, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Zuneigung
5 Antworten
Leichtes Handicap, ist das der Grund weshalb ich noch keine Beziehunhg habe?

Hallo ich bin 29 und lebe in Köln in einer kleinen Wohnung. Ich bin mittlerweile fast 3 1 / 2 Solo und frage mich leider des Öfteren ob es meine Schuld ist, dass ich noch nicht der Frau begnet bin, die zu mir passt.

Also ob es auch mein Handicap sein kann. Zu mir / meinem Handicap. Ich habe eine leichte Spastik und eine Lernschwäche seit meiner Geburt, durch einen Sauerstoffmangel. Das bedeutet, ich brauche länger um mir Sachen zu behalten.

ich mache mal ein besp: Ich habe das Fußballspiel Deutschland gegen Holland geschaut, ich kann mich daran erinnern, dass ich es geschaut habe und das wir verloren haben, aber ich kann mich nicht mehr auf Anhieb an das Resultat erinnern.

Das kommt daher, das bei meiner Geburt, ich war 3 min. Tod, Gehirnzellen abgestorben sind, die für mein Kurzzeitgedächtnis verantwortlich sind / waren.

Jetzt frage ich mich leider viel zu oft, ob ich da durch eine Schuld habe, dass ich deshalb alleine bin.

Beruflich mache ich momentan eine Ausbildung im Bereich der Inklusion an einer TH, dort komme ich sehr gut mit und ich bin zufrieden

. Dort, in meiner Klasse sehe ich jedoch auch Personen, die ein größeres Handicap haben, das Down- Syndrom als bsp, die sich aber dennoch gefunden haben.

Ich rede auch viel mit meinen Freunden darüber, wenn wir mal gemeinsam rausgehen oder zusammen Fußball schauen, diese meinen, es ist, wie es ist und es liegt nicht an dir, als Person.

Da ich aber nun auch mal eine neutrale Meinung haben möchte, schreibe ich diese Zeilen hier. Ich denke oft, ich müsste mich ändern oder es wäre wegen dem Kurzzeitgedächtnis, s.o.

Liebe, Leben, Männer, Frauen, Beziehung, Alltag, Behinderung, Handicap, Partnerschaft, Treue, Zuneigung, Zweifel, Zweisamkeit
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Zuneigung