Abweichung Versand E-Bay - Versandrisiko?

Hallo,

ich habe bei einem privaten Verkäufer bei E-Bay etwas ersteigert, das laut Versandbeschreibung als Maxibrief verschickt werden soll.

Nun hat er es jedoch einfach ohne Absprache als Warensendung verschickt, weil das irgendwie seiner Meinung nach nicht anders ging (es geht in Wirklichkeit, da ich ähnliche Sendungen schon öfter bekommen habe).

Das wäre nicht so wild, wenn nicht speziell diese Postwarensendungen bei uns seit einiger Zeit max. einmal die Woche separat von allen anderen Briefsendungen ausgetragen werden würden und...

... immer min. 14 Tage ab Einlieferung brauchen würden, bis die hier endlich mal ankommen

... nicht so viele unterwegs verloren gehen oder zerstört werden würden (ist die letzte Zeit sehr schlimm, die werden in Knick geworfen, im Regen vergessen oder Auslieferung durch "ich schmeiß es einfach irgendwo in den Eingangsbereich, wo es eh geklaut wird" usw.)

... erst recht weg ist, wenn ich zum Zeitpunkt der Zustellung nicht zuhause bin und niemand sonst annimmt (was quasi immer der Fall ist).

Maxibriefe ist dagegen noch kein einziger verunglückt und werden mit er täglichen Briefpost zugestellt. Die werden immer in den Briefkasten eingesteckt und ich hatte damit nie irgendwelche Probleme.

Ist er hinreichend abgewichen, so dass das Versandrisiko auf ihn übergeht, wenn es verloren geht, was derzeit oft mit diesen mistigen Warensendungen passiert?

Hätte er mich nicht kontaktieren müssen? Hätte lieber für ein Päckchen bei DHL oder Hermes draufgezahlt, anstatt mich auf so eine unsichere Warensendung einzulassen.

Recht, eBay, Post, Paket, Briefsendung, Maxibrief, warensendung
3 Antworten
An mich adressierte Bücher-/Warensendung obwohl ich nichts bestellt habe?

Guten Abend ihr da draußen,

ich würde gern etwas wissen, weil mir dieses Etwas ziemliches Kopfzerbrechen bereitet.

Als ich vor ca. einer halben Stunde von der Arbeit heim gekommen bin, fand ich in meinem Briefkasten eine gelbe Karte von DHL, welche mich darüber informiert hat, dass sich eine Bücher-/Warensendung in der Filiale ... befindet. Das kuriose an der Sache ist allerdings, dass ich zwar nichts bestellt habe, diese Bücher-/Warensendung dennoch an mich adressiert ist. Jetzt frage ich mich, wie ich vorgehen soll. Soll ich diese Sendung abholen oder in der Filiale so lange liegen lassen, bis diese an den Absender zurück geschickt wird?

Eine kleine Nebenfrage:

Eine mir bekannte Person befindet sich derzeit in U-Haft. Kann es evenntuell möglich sein, dass diese mir einen Brief zukommen lassen hat, was diese fragliche Bücher-/Warensendung erklären könnte? Aber Briefe, dessen Herkunft eine JVA ist, werden doch eigentlich in normalen Briefumschlägen gepackt, sodass diese in den Postkasten eingeworfen werden können, oder können auch Briefe aus einer JVA hinter Bücher-/Warensendungen stecken? Doch wenn dies nicht der Fall ist, was könnte sich dann sonst hinter dieser Sendung verbergen? Das interessiert mich nämlich am Meisten.

Ich bin wirklich ratlos und hoffe, dass mir jemand etwas dazu sagen kann. Deswegen bedanke ich mich auch bei jene, welche sich die Zeit nehmen, um solch eine uninteressante Frage zu beantworten :-)

Gruß

D.A.W.

Post, Sendung, warensendung
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Warensendung