Welcher dieser Varianten wären in diesem Text (siehe Kontext) am besten?

Liebe Leute, ich möchte euch fragen (vor allem diejenigen, die sprachsensibel sind, und auch literarische Feinfühligkeit haben), welche Variante der in diesem Kontext eingebundenen Zeile am treffendsten und überzeugendsten wäre. Ich bin nach wie vor unsicher, und kann mich nicht an eine festlegen. Es geht vor allem um die fett gedruckte (inkriminierte) Stelle, hier zunächst der ganze Kontext, und nachfolgend: Variante 2, Variante 3. Was hält ihr am besten, welche wäre auch die am wenigsten sinnverwirrende (und verständlichste, möglicht korrekt)? Danke für eure Bemerkungen, Kommentare, Hinweise, "Gegen"-Vorschläge...

Trockenes Gras nimmt aus deiner Luft ein Gedicht,
das auf ein künftiges Glitzern in niedergetretenen Feldern, Wolken,
Asphalt und Walde sinnt. In der einzigen Stille,
die keinen Kontakt zum herbstlichen Durst hat,
fehlt es an reflexiven Bewegung für dich
. Nur der Wind wirbelt
rasselnde Blätter der kalten Tonerde.

Variante 2:

In der einzigen Stille, die ohne Kontakt zum herbstlichen Durst besteht, gibt es keine reflexiven Bewegungen für dich.

Variante 3:

In dieser einzigen Stille, die ohne Verbindungen zur herbstlichen Durst besteht, gibt es keine reflexiven Bewegungen für dich.

 

Was meinst du?

 

Deutsch, Sprache, Text, Formulierung, Grammatik, Korrektur, Rechtschreibung, Version, varianten, Vorschlag, Kontext, Präzision, Satzstruktur
Welcher Wörter würdet ihr in diesem Textfragment eher bevorzugen?

Liebe Leute, ich würde gerne nachfragen wollen, welche Wörter ihr - aus stilistischer, rhythmischer, klanglicher Sicht - ihr eher bevorzugen und in diesem konkreten Textfragment anwenden würdet. Jeder Kommentar oder Vorschlag wäre für mich sehr wichtig und ich begrüße sie aus dem ganzen Herzen. Bitte geizt nicht mit euren Version, ich wäre euch sehr dankbar!

Er zieht/schleift einen Eimer mit Futterbrei, Kaffeesatz und Kippen

(er macht sich vor/ er lügt sich vor [in die Tasche], dass er sich abrackert),

er stellt alles unter die Treppe (das schlafende Schwein stößt ein Schrei aus/hervor)

Er beugt den Rücken unter der Laterne/ unter der Laterne beugt er seinen Rücken;

Vorzimmer/Vorraum, dann verdrückt [fläzt er sich hin, setzt] er sich, wo es nur geht [wo es nur möglich ist]

Er wickelt einen Karpfen aus der Zeitung, köpft ihn,

zertummelt mit dem Finger das Maul [packt mit dem Finger das Maul] („wie ein Korporal eine dicke Bäuerin“)

Vom Tisch sticht [dünstet] Essig, Magensäfte.

Er liest die Schlagzeilen (Schleim und Schuppen verdecken den Text).

Hinter dem Fenster hängt Efeu, verschneiter Reisig.

Er geht unter die Linde, wo das [an der das] Wasser gefriert.

Er hackt [spaltet] Holz. Frost wie aus Glas.

Aus allen Hütten fließt [strömt] Eiseskälte [Frost], bestenfalls [im besten Fall] Kälte.

Deutsch, Sprache, Rhythmus, Satz, Text, Klang, Version, varianten, satzgefüge, Satzstruktur
Composer security Meldung?

Hallo,

ich habe Folgene Fehlermeldung:

root@server621:~# composer -V
PHP Warning: putenv() has been disabled for security reasons in phar:///usr/local/bin/composer/vendor/composer/xdebug-handler/src/Process.php on line 160

Warning: putenv() has been disabled for security reasons in phar:///usr/local/bin/composer/vendor/composer/xdebug-handler/src/Process.php on line 160
PHP Warning: putenv() has been disabled for security reasons in phar:///usr/local/bin/composer/bin/composer on line 59

Warning: putenv() has been disabled for security reasons in phar:///usr/local/bin/composer/bin/composer on line 59
Composer version 2.0.12 2021-04-01 10:14:59

was kann ich dargegen tun, ich brauche composer um ein webpanel zu installieren und ich habe im netz geschaut und dort würde gesagt das in der php.ini es disabled sein soll aber dies könnte ich nicht finden.

[/etc/php/7.4/apache2/php.ini]
disable_functions = pcntl_alarm,pcntl_fork,pcntl_waitpid,pcntl_wait,pcntl_wifexited,pcntl_wifstopped,pcntl_wifsignaled,pcntl_wifcontinued,pcntl_wexitstatus,pcntl_wtermsig,pcntl_wstopsig,pcntl_signal,pcntl_signal_get_handler,pcntl_signal_dispatch,pcntl_get_last_error,pcntl_strerror,pcntl_sigprocmask,pcntl_sigwaitinfo,pcntl_sigtimedwait,pcntl_exec,pcntl_getpriority,pcntl_setpriority,pcntl_async_signals,pcntl_unshare,

Ich benutze Deb10 und PHP7.4

root@server621:~# php -v
PHP 7.4.16 (cli) (built: Apr 19 2021 22:24:43) ( NTS )
Copyright (c) The PHP Group
Zend Engine v3.4.0, Copyright (c) Zend Technologies

LG

Server, Linux, Debian, Error, PHP, Version, Fehlermeldung, Debian 10
Welcher dieser Wörter sollte ich in diesem Textfragment auswählen, damit der Text schöner klingt?

Liebe Leute, ich habe hier eine Frage, und zwar betrifft sie folgenden Text: ich habe hier einige Wörter vorgeschlagen, und würde euch bitten, mir zu helfen und zu sagen, welche dieser Vorschläge ihr wählen würdet, damit der Text klanglich, rhythmisch und stilistisch schöner, besser und überzeugender wird. Vielen Dank für alle ernstgemeinten Vorschläge und Hinweise.

Wir sprangen zwar ihr ohne zu zaudern/ zögern hinterher,

sie bekam aber einen neuen hysterischen Anfall,

weshalb sich uns heftig widersetzte: sie biss, sie kratzte,

und schlug uns mit Fäusten.

Unser Rettungsversuch schlug fehl/ es gelang uns nicht, sie zu retten

wir verloren sie in der undurchdringlichen/ undurchsichtigen Tiefe.

Der Todesengel bedeckte sie mit seinen Schwingen

und der Satan der Krankheit stahl sie aus unserer Welt.

Nun, wo ich wieder in Prag bin,

erinnere ich mich (oft) mit meinen Kameraden oft an sie,

da diese Afrikareise

mich meinen Helfern sehr nahe gebracht hatte/ nahebrachte/ näher gebracht hatte.

Nie zuvor sah ich solch‘ verträumte Blicke wie die der (wie dieser) Männer, als sie sich an leidenschaftliche Abenteuer und vergebliche Mühe, meiner Frau in ihrem Leid/ ihrem Gebrechen

beizustehen, erinnerten.

(Nie sah ich solche Männer mit solchvertärumten Gesichtern, wie sie sie haben, als sie sich an die leidenschaftlichen Abenteuer und an die vergebliche Mühe( Versuche) meiner Frau von ihrem Leid/ Gebrechen zu befreien, erinnerten.)

Hysterie ist eine schreckliche Krankheit,

ein Leiden, das schon viele vielversprechende Ehen

grausam zerstörte/ vernichtete.

Deutsch, Sprache, Rhythmus, Auswahl, Formulierung, Klang, Literatur, Lyrik, Version, varianten, satzgefüge
Welche Wörter sollte ich in diesem Text auswählen, damit er stilistisch überzeugend wird und besser klingt?

Hey, liebe Leute, ich möchte euch fragen, ob ihr mir nicht helfen könnt, von den von mir hier vorgeschlagenen Wörtern (Auswahlverfahren) dasjenige zu wählen, was ihr für besser haltet, damit der vorliegende Text besser klingt und auch stilistisch überzeugend wird. Jeder Hinweis, jede Korrektur oder Vorschlag würde mir sehr viel weiterhelfen. Herzlichen Dank für jeden Beitrag.

Die lange Schifffahrt

hatte einegünstige Wirkung auf die Krankheit meiner Frau,

denn das Meer war unruhig

und das Schaukeln tat ihr nicht wohl/ gut.

Sie verbrachte den größten Teil/ Großteil der Reise

mit pulsierenden Kopfschmerzen und Übelkeit in der Kabine,

wo/ in der  ich ihr löffelweise Schnaps einflößte, sie mit kaltem Wasser wusch und mit dem Rauch verbrannter Rebhuhnfedern behandelte.

Endlich liefen wir in den Hafen von Kamerunstadt ein

und ohne zu säumen/ und unverzüglich, zogen/ machten wir uns in den Dschungel auf.

Dort setzte (sich) der Heilungprozess der Hysterie meiner Frau weiter fort./ Dort wurde der Heilungsporzess meiner Frau fortgesetzt.

Behilflich waren mir bei meinem Bestreben

vor allem/ vornehmlich die verschiedensten Wildtierarten,

die knurrten, heulten, brüllten

und sehr wirkungsvoll/ mit großer Wirkung über den Weg sprangen.

Deutsch, Schule, Sprache, Text, Formulierung, Grammatik, Literatur, Lyrik, Version, varianten, auswahlverfahren
Welche Wendungen würdet ihr in diesem Text benutzen (Stil, Rhythmus, Klang, Register)?

Welche Wendungen würdet ihr in diesem Text verwenden, damit er klanglich, stilistisch und rhythmisch sicherer wird? Jeder Vorschlag wird gerne entgegengenommen, schönsten Dank für alle Kommentare und Hinweise.

Zuerst fühlte der Eichhörnchenjäger nur einen kleinen (schwachen) Schmerz,

so, als ob er sich an einem Dorn gestochen hätte,

aber bald schwoll seine Wunde an

und der Schmerz (durch)strömte(zuckte) seinen ganzen Körper.

Der Tod setzte mit einem starken Gliedmaßenzucken ein,

das/ welches jedoch nur eine kurze Zeit dauerte,

nach einer Weile schon lag der Gottlose regungslos im Dickicht und

(war) völlig leblos./ war des Lebens beraubt.

Solche Ereignisse sind aber recht selten,

eine Eichhörnchenjagd sorgt sonst nur für/ bereitet sonst nur  eitle Freude.

Denn, stellt euch nur vor, wie schön es ist:

der Wald rauscht, die Vögel singen,

das Eichhörnchen schreitet schön aus, pfeift ein liebliches Lied,

hier und da schießt man in die Zweige und von ihnen fallen die Tierchen wie roter Regen herab.

Wem aber solche Waldgänge nicht zusagen,

kann sich zu Hause ein Vorrat an lebenden Eichhörnchen halten,

(darüber möchte kurz eine Lektion zum Besten geben)/ zu dem ich eine Lektion erteilen möchte, wie man dabei verfahren soll./ wie dabei verfahren werden soll.

Man ziehe die Haut des Eichhörnchen runter/ab,

entnehme die Eingeweiden,

und bestreiche die auf diese Weise entstandene/ die daruch entstandene Öffnung mit geronnenem Blut

und Mehl oder Kleie.

Deutsch, Sprache, Rhythmus, Satz, Klang, Lyrik, Version, Wort, varianten, satzgefüge
Welche Wendungen würdet ihr in diesem Text stehen lassen (Klang, Rhythmus, Stil)?

Ich bitte euch, mir zu sagen, welche dieser von mir vorgeschlagenen Wendungen sich eher eignet, um einen rhythmisch und klanglich stimmigen Text im Deutschen zu erreichen. Jeder Kommentar oder Antwort ist mir sehr wichtig und würde mir helfen. Vielen, lieben Dank dafür!

"Jetzt bin ich auf der Flucht

von etwas Seltsamem, Tierbestimmtem,

und ich stecke meine Hände in die Taschen,

so wie es Flüchtlinge tun. Nein, ich verstecke nichts./ Nein, ich habe nichts versteckt.

Ich gehe davon (weg) / verschwinde – das genau das, was ich sage./ das ist exakt was ich meine. Ihr wollt mich loswerden.

Ich gehe entlang der Kais aus erstarrtem Wasser

und die Straßenlaternen haben endlich (den Geist) aufgegeben/ sind verlöscht.

Der Ritter der Elektrizität ist kampflos gefallen.

Trostlose Hamburgerbars ziehen vorbei,

drehen sich wie umgestürzte Riesenräder.

Die zerknitterten Servietten unter den Bartheken

sind versteinerte Seerosen.Traurige Orchester im Tanzpalast spielen nicht mehr.

Der Posaunist, weißgepudert, (macht) immer noch (weiter) mit luftgefüllten Wangen.

Die Tankstellen (sind) wie ein verlassenes Paradies mit ihren Schokoladenautomaten, den niemand Zeit hatte auszuplündern.

Hochhäuser mit abgerissenen Außenwänden/ niedergerissenen Wandverputz. Wie abgeschält.

Riesige Guckkasten aus Eis. Volle Transparenz/ Völlige Transparenz/ Völliger Einblick/ Völlig transparent. Völlige Durchsicht.

Schlafende Kinder in ihren Betten. Umgeben von

Stoffaffen, flauschigen Knuddelbären.

Leute vor gesprengten/ zerborstenen/ explodierten Fernsehapparaten.

Liebende, die nicht Zeit hatten, eine/die Hand zu heben.

Ein Selbstmordkandidat,

der mit Händen vor dem Gesicht

auf dem Boden des Badezimmers/ Badezimmerboden hockt.

Das Rohr, das auf den Teppich/ auf den Boden heruntergerollt ist.

Ringsum verstreute Tabletten,

die vor ihren bläulichen Zehen liegen.Freundchen, du kamst zu spät/ du bist zu spät gekommen.

Du hattest nicht die/ ausreichend/ genügend Zeit, den letzten Schritt zu tun.

Opfer des freien Willens.

Die Uhren, die du hattest/ trugst, waren nutzlos./ waren nicht zu gebrauchen.

Deutsch, Schule, Sprache, Rhythmus, Text, Formulierung, Klang, Literatur, Lyrik, Version, Wort, varianten, satzgefüge, Satzstruktur

Meistgelesene Fragen zum Thema Version