Wieso geschehen dauernd solche ungewöhnlichen Dinge zweimal gleichzeitig bzw. kurz hinter einander?

Hallo Leute!

Seit Monaten passieren mir seltsame Dinge. Es geht immer darum, dass ein ungewöhnliches Ereignis 2x gleichzeitig passiert. Es kommt z.B. vor, dass mir jemand etwas erzählt, was ich noch nie gehört habe und kurz darauf läuft genau sowas im Fernsehen. Oder ich denke an irgendein ungewöhnliches Wort, das ich selten verwende und schwupps steht genau dieses Wort in dem Artikel, den ich gerade lese.

Vor ein paar Tagen z.B. las ich darüber, dass in den USA die Häuser früher mit Bleifarbe gestrichen wurden, was natürlich extrem ungesund war. Und just in diesem Moment, wo ich das lese, läuft bei Medical Detectives ein Fall, wo ein Mädchen in den USA gestorben ist, weil sie abblätternde Bleifarbe gegessen hat.

Oder neulich gucke ich einen (btw ziemlich schlechten) Psychothriller. Der Psychopath war Schädlingsbekämpfer. Plötzlich schaue ich an die Zimmerdecke und da wimmelt es nur so vor Insekten und das obwohl ich ein Insektengitter im Fenster habe. Gruselig.

Oder gestern lese ich einen Zeitungsartikel darüber, dass jemand die Polizei gerufen hat, weil er lautes Schnaufen in einem Feld hörte. Es waren Igel. Und prompt in diesem Moment läuft ein Igel vor meinem Fenster vorbei und schnuffelt genauso laut.

Und vorgestern habe ich mir überlegt, dass ich das Vogelhäuschen an einen anderen Platz stellen möchte. Es steht dort seit Jahren auf zwei übereinander gestapelten Baumstämmen. Und just in diesem Moment macht es einen Rumms und das ganze Ding fällt um. Es ist aber vorher noch nie umgefallen. Spooky😨

Und so geht das die ganze Zeit. Fast täglich kommt sowas vor. Das wird mir langsam unheimlich. Wie kann das sein? Kennt das auch jemand von euch?

Ereignisse, ungewöhnlich
Habt ihr schonmal sowas unheimliches erlebt?

Hallo

Ich bin 19 Jahre alt und glaube eigentlich nicht an Geister, Seelen oder sowas. Ich gucke gerne Horrofilme, weiss aber, dass sowas nie Realität ist.

Trotzdem habe ich schon einige krasse Dinge gehört, erzählt bekommen und auch selber erlebt.

Kurzes Beispiel: In der Nacht als der Grossvater einer Freundin von mir verstorben ist, hat die Mutter von besagter Freundin in der Nacht Besuch von ihrem Vater bekommen, jedoch in milchiger Gestalt, bisschen unsichtbar. Er schlief die ganze Nacht neben ihr, verschwand am nächsten Morgen. An diesem Morgen bekam sie die Nachricht, dass ihr Vater verstoben sei in der besagten Nacht... das wusste sie aber wie gesagt erst am nächsten Morgen.

Ich selbst habe sowas noch nie erlebt, hatte aber auch noch keine Todesfälle in meiner Familie, Gott sei Dank!

Trotzdem habe ich schon andere, kleinere gruselige Sachen erlebt.

Ich sass mit meiner Freundin auf dem Balkon, wir rauchten eine Zigarette und redeten. Wir hörten beide ein Geräusch und schauten direkt in die Ecke aus der das Geräusch kam. Dort stand ein Eimer, und das Geräusch war ein solches, als würde jemand den Griff des Eimers hochheben und nach unten wieder fallen lassen. Es war schon bisschen gruselig. Der Griff war aus Metall. Welches Tier würde sowas schaffen? Zu diesem Zeitpunkt haben wir übrigenss zufälligerweise über Geister undso gesprochen... Es war echt merkwürdig im ersten Moment, denn es gibt keine logische Erklärung dafür. Kein Tier würde sowas machen, vorallem hätten wir dass dann doch gesehen.

Habt ihr auch schonmal so etwas erlebt? Würde mich sehr Wunder nehmen!

Die Frage geht nur an diejenigen, die sowas erlebt haben und KEINE logische Erklärung dafür fanden. Die anderen Kommentare welche sich lustig darüber machen werden gemeldet. Danke.

Seele, Tod, Geister, gruselig, paranormal, Geisterhaus, ungewöhnlich, unheimlich
Hobby Horsing - Meinungen?

Nochmal ich ;).

Ich habe mich in letzter Zeit immer wieder mit dieser Sportart aus Finnland beschäftigt, die sich schlicht "Hobby Horsing" nennt. Es gibt auch schon einige kurzweilige Fragen auf dieser Plattform.

Da es keinen Verein gibt, wollte ich versuchen, sowas mal selbst "privat" zu betreiben. Jedoch fehlt mir gleichzeitig der Mut und das Selbstbewußtsein. so ganz alleine mit einem Steckenpferdchen "loszureiten". Da ich außerdem glaube, dass mein Lebensalter (bin erwachsen) nicht passend ist, wäre das wohl ein weiterer Grund, jemanden blöd anzuschauen. Natürlich könnte ich hier selbst sagen, einfach mal machen, mal sehen, wie die Leute reagieren und wenns man sich zwei oder drei Mal gesehen hat, wird das auch wieder normal wirken.

Jedoch fehlt für eine richtige Vereinsgründung die Mehrzahl an Personen bzw. Interessenten.

Eine Idee, die ich hatte, war mal, das war aber wegen einer anderen Sache, eine Turnhalle einfach anzumieten und einfach dort zu betreiben; jedoch ist es als reine Privatperson faktisch völlig unmöglich, an sowas zu kommen.

Bleibt also nur noch ruhige Gebiete, wie ländliche Gegenden, Wälder, Wiesen oder wirklich eine Reithalle bzw. ein Reitplatz.

Spontan beim Schreiben fällt mir nämlich ein, warum sich nicht quasi mit 'nem echten Pferd messen und, zumindest was möglich ist, einen Sprung über ein Hindernis bzw. Cavaletti-Stangen wagen oder ein wenig Dressur einbeziehen? Sind ja beides Disziplinen, die es auf entsprechenden Turnieren (auf beiderlei Seiten!) gibt.

Obwohl ich Dressurlektionen interessanter fände. Wirkt wie ein schlichter Tanz, der hochkonzentriert ausgeführt wird.

Nun interessiert mich, wie seht ihr das?

Einfach alleine losziehen und (so)was machen? Sich den Mut zusammennehmen und in einem echten Reitverein nachfragen, ob man in der Reithalle, wenn nichts los ist, Hobby Horsing alleine oder mit echtem Pferd nebenbei/neben her reitend mit echten Reiter obendrauf, praktizieren könnte?

Oder habt ihr da eine ganz andere Meinung zu und sagt euch, was für'n Schwachsinn?

Pferde, Hobby, ungewöhnlich
Weiße Gestalt mit Zylinder und Mantel nachts in meinem Zimmer?

Hey erstmal,

ich weiß nicht recht was ich darunter verstehen soll oder was ich da gesehen habe aber mir ist vorhin etwas merkwürdiges passiert und seit dem kann ich irgendwie nicht mehr einschlafen.

Es war denke ich mal viertel vor 4 Uhr morgens und ich kann fest sagen dass ich nicht geträumt habe. Jedenfalls habe ich vor meinem Bett noch einen Bücherschrank stehen, vor welchem ich heute ganz deutlich eine Schattegestalt sehen konnte. Ich wusste, dass ich nicht Geträumt habe, aber real kam es mir auch nicht vor, eher so ein Mittelding.

Die Gestalt konnte ich als einen Mann mit langem weißen Mantel und einem weißen Zylinder wahrnehmen. Sie war schattig und verschwommen, es war blasses weiß, sprich man könnte schon sagen die Gestalt war fast durchsichtig.

jedenfalls war das schlimme daran, dass die Gestalt sich erst auf mich zu bewegt hat, und dann plötzlich halt gemacht hat und Richtung Nebenzimmer „ging“, ich habe nämlich noch ein zweites Zimmer, wobei man den Eingang in dieses vom Bett aus gut sieht. Jedenfalls bin ich aufgesprungen und habe das Licht angemacht, doch dort, wo die Gestalt vorher verharrte, war nichts mehr. Ich traute mich auch nicht nachzusehen und liege jetzt seit 2 1/2 Stunden wach. In dem Moment war ich so paralysiert und habe auch schon Berichte von einem schwarzen Mann gehört, aber das kann ich ja in diesem Falle ausschließen, oder? In meinem Fall ist die Gestalt nämlich definitiv weiß gewesen, auch wenn die Kleidung 100% auf den schwarzen Mann zu trifft .

Ich weiß überhaupt nicht was ich davon halten soll, da ich an sich ein Mensch bin, der an übernatürliche Dinge glaubt und nicht der Meinung ist, dass dies eine Einbildung war.

Habt ihr vielleicht irgendwelche Theorien ob das vielleicht doch mit dem schwarzen Mann oder ähnlichem zu tun hat? Oder hatte das jemand vielleicht auch schon mal?

Ich werde aus der Sache nicht schlau, da es definitiv kein Traum und keine Einbildung war, da ich diese Gestalt zuvor noch nie so deutlich gesehen habe mit Klaren Umrissen von Hut und Mantel.

Danke schon mal im Voraus!

Traum, Legende, Mythen, Übernatürliches, schwarzer mann, ungewöhnlich
Könnt ihr die Lichtstrahlen einer Lampe sehen?

Ich weiß ich werde sobald ich diese Frage poste,zum kompletten Psycho gemacht aber die Frage ist es Wert.

Ich hab mit 8 Jahren festgestellt das ich "Unscharf sehen kann"und zwar kennt ihr das doch bestimmt wenn ihr euer Finger vor euren Augen hält und somit den Hintergrund Unscharf sieht,ich dagegen(nicht nur ich,hab auch einige Freunde darauf angesprochen die das auch können)kann einfach wie und wann ich will einfach so sehen als ob ich eine sehr starke Brille bräuchte,dennoch sehe ich normal sehr scharf gegenüber anderen.

Doch das war eigentlich nicht meine Frage.Ich bin mittlerweile 15 und ich hab bemerkt das wenn ich auf eine Lampe,die Sonne,oder sonstige (starke) Lichtquellen schaue und dabei meine Augen etwas zudrücke oder eben "Unscharf" schaue,ich die Lichstrahlen der jeweiligen Lichtquelle sehen kann,desto fester ich meine Augen zudrücke oder Unschärfer sehe,Umso größer und länger wird dieser Lichtstrahl..Das ist vergleichsbar mit einem Sonnenstrahl auf einem Kinderfoto,wo die Sonne noch mit einem Gesicht gezeichnet wurde und vielen Sonnenstrahlen.

Ich wollte eigentlich nur wissen,ob es hier Leute gibt die sowas auch kennen oder vielleicht sogar wissen was das genau ist,falls es euch hilft ich bin eigentlich relativ außergewöhnlich was meine Augen betrifft,ich kann sachen mit meinen Augen machen,die nicht grad jeder zweite angeboren bekommt(stark Vibrieren/zittern mit den Pupillen,sehr schnell von links nach rechts schauen,unscharf sehen,lichtstrahlen erkennen,innerhalb wenigen Sekunden um die 20 Gegenstände anschauen).

Bitte denkt nicht gleich das ich ein kranker Psycho bin der irgendwo eingesperrt gehört.Immerhin behaupte ich ja nicht das ich einen Elefanten aus meinem Hut zaubern kann.Hoffe ihr könnt mir helfen;)

Augen, Licht, ungewöhnlich
Ich habe einem Mädchen das Herz gebrochen - ich fühle mich schlecht, wie soll ich damit umgehen?

Hallo,

am vergangen Freitag ist mir etwas passiert, worauf ich absolut nicht gefasst war. Meine Reaktion hat anscheinend viel Leid ausgelöst, weshalb ich mich richtig schlecht fühle.

Schon immer war ich so etwas wie der Nerd in der Klasse, auch wenn ich die Bezeichnung ungern verwende, aber sie trifft es wohl am besten. Meine Klassenkollegen meinen, ich wäre aufgrund meiner Interessen an der Wissenschaft und meines Aussehens „abnormal“. Dies ließen sie mich auch regelmäßig spüren, zum Glück kann ich jetzt das Präteritum verwenden, denn es hat in der letzten Zeit aus unerklärlichen Gründen aufgehört. Ich werde weitgehend ignoriert, aber wenigstens nicht mehr aktiv gemobbt. So viel zur Vorgeschichte, ausführlicher möchte ich es wirklich nicht gestalten.

Am Freitag fragte mich ein Mädchen, nennen wir es einmal Anna, ob ich einen Radiergummi hätte. Anna gehörte auch zu jenem Kreis der Mobber. So drehte ich mich um und gab ihr den Radiergummi, doch dieser war nur ein Vorwand, wie ich sogleich feststellen durfte. Anna schaute mir tief in die Augen und wie aus heiterem Himmel sagte sie: „Ich habe mich in dich verliebt“. Das hat mich wirklich umgehauen, diese magische Worten, ausgesprochen von einem der beliebtesten Mädchen der ganzen Schule, gerichtet an den Klassennerd. Die sonst so laute Klasse verstummte, es herrschte Totenstille. Nur ich konnte diese brechen. Lange musste ich überlegen, um meine Antwort in adäquate Worte zu fassen. Endlich ergriff ich das Wort:“Das überrascht mich ehrlich gesagt. Ich möchte nicht nachtragend sein, ich gehe mit dir ganz normal um, wie mit jedem anderen Menschen. Allerdings kann ich niemals mit dir eine innige Bindung eingehen, dafür hast du mich zu sehr verletzt. Das ist für mich kein passendes Fundament für eine Liebe, es geht einfach nicht.“

Meine Worte brachten das Mädchen zum Weinen, den ganzen restlichen Schultag lang. Ich fühle mich so schlecht, dass ich einfach nicht einschlafen kann und diese Frage stellen muss. Wie soll ich mich am nächsten Schultag verhalten? Soll ich vielleicht noch einmal mit dem Mädchen reden? Darüberhinaus habe ich jetzt fast wieder die ganze Klasse gegen mich, ich weiß einfach nicht weiter. Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.

Liebe, Mobbing, Schule, Mädchen, Liebeskummer, Klasse, ungewöhnlich
Hilfe! Meine Katze sieht Geister!

Hallo ihr Lieben =)

also, mir ist heute Nacht etwas seltsames passiert, etwas, was ich mir einfach nicht erklären kann. Ich wohne zusammen mit meinem Freund & einer kleinen Katze, die abends immer etwas aufgedreht ist. Mein Freund ist gestern schon etwas früher schlafen gegangen, so gegen halb 10, ich habe derweil noch etwas gelesen, als ich aufeinmal komische Geräusche aus dem Flur hörte, Geräusche von meiner Katze, die sie sonst noch nie gemacht hat, sie saß vor der Haustür und fing an zu knurren & zu fauchen, was nicht typisch für sie ist....sie saß dort und hatte einen Schwanz, der einer Flaschenbürste glich...ihre Haare standen zu Berge, ich habe mir aber dabei noch nichts weiter gedacht, vielleicht hatte sie wieder mal die Nachbarskatze durch unsere Glashaustür gemerkt...also nahm ich sie mit zu mir ins Schlafzimmer, machte das Licht aus & keine 2 Minuten später saß sie auf unserem Schlafzimmerboden, schaute durch den Türschlitz in den dunklen Flur & machte genau das Gleiche..wieder knurrte und fauchte sie, diesmal konnte ich es mir allerdings nicht erklären, vielleicht knurrte sie den Staubsauger an, der im Flur lag, also hab ich ihn weggestellt, diesmal dachte ich es sei alles wieder gut, sie legte sich zu mir und schlief...nachts um 3 wurde sie allerdings wieder wach und saß wieder an genau der gleichen Stelle und fauchte und knurrte....naja...und dann bekam ich es mit der Angst zutun & das jedes Mal aufs Neue, wenn das Licht aus war! Also ich suche iwie verzweifelt nach Erklärungen, wäre nett, wenn mir Jemand helfen könnte =)

LG Charly

Kater, Katze, Geister, ungewöhnlich

Meistgelesene Fragen zum Thema Ungewöhnlich