Waschmaschinen: Welche Unterschiede gibt es zwischen amerikanischen und europäischen Modellen?

Was ich von amerikanischen Waschmaschinen gehört habe, ist, dass sie schlechter sind als europäische. Warum das so ist, war mir auch nicht klar, also habe ich mal recherchiert.

Das Wichtigste scheint zu sein, dass es meist Toplader sind, und dass sie nicht das Wasser elektrisch aufheizen, sondern direkt an die Warmwasserleitung angeschlossen werden.

Das scheint kostengünstiger zu sein als elektrisch zu heizen, bedeutet aber, dass man nicht mit 95 oder 100 °C waschen kann. Und mit 60 °C auch nur, wenn das Wasser in der Leitung so warm ist.

Man kann da ja "Cold", "Warm" und "Hot" einstellen, wodurch warmes und kaltes Wasser unterschiedlich gemischt wird, was aber nur bedingt an eine bestimmte Temperatur gekoppelt ist.

Europäische Urlauber in den USA berichten oft, dass die US-Waschmaschinen ihre Kleidung kaputtmachen. Sie waschen auch deutlich schneller, daher sind die amerikanischen Waschmittel aggressiver; insbesondere wird viel Bleiche reingekippt. Man kriegt in den USA fast nur Vollwaschmittel zu kaufen.

Angeblich schleudern die Dinger auch nicht so gut und die Amis packen die Wäsche daher tropfnass in den Trockner, wodurch da auch wieder Energie verbraten wird.

Weiß jemand etwas über nordamerikanische Waschmaschinen (USA, CA)? Was ist an all diesen Recherchen wirklich dran? Und was gibt es noch zu wissen über Waschmaschinen in den USA? (weitere Unterschiede zu europäischen Modellen)

Haushalt, Kleidung, Europa, Waschmaschine, Reinigung, Wäsche, spülen, Bügeleisen, Umwelt, heiß, Temperatur, bügeln, Programm, kalt, Elektronik, Trommel, Bekleidung, LG, Energie, Kanada, Amerika, Energiesparen, Samsung, Klamotten, Chemie, USA, Wasserhahn, Elektrik, Stärke, leicht, Haushaltsgeräte, Elektrotechnik, Wolle, Kälte, Heizung, Quelle, Siemens, heizen, bosch, spuelung, aeg, Wärme, Baumwolle, bleichen, DDR, Eisen, Elektrogeräte, Fach, Garantie, haushaltstipps, Hauswirtschaft, Miele, Nordamerika, pflegeleicht, Privileg, pumpen, Schleudern, trocknen, Trockner, Tumblr, Wäsche Waschen, Wäschetrockner, waschen, Waschmittel, waschsalon, Weichspüler, abpumpen, bauknecht, Bleichmittel, Buntwäsche, einweichen, garantiefall, Gorenje, Pumpe, Thermostat, Toplader, Warmwasser, Waschküche, Waschprogramm, Waschpulver, Wassertemperatur, beko, Bomann, frontlader, haier, hanseatic, Heizstab, Kaltwasser, Kochwäsche, NEFF, temperaturfuehler, Thermometer, Vereinigte Staaten, Waschmaschine defekt, Waschmaschinenanschluss, Waschtrockner, Warm
AEG Lavamat Waschmaschine erzeugt nur beim Schleudern starke Unwucht und Trommel schlägt gegen Gehäuswand. Was kann das sein?

Hallo, meine rund 20 Jahre alte AEG Lavamat Waschmaschine wurde immer pfleglich behandelt und hat bis vor einiger Zeit einwandfrei gewaschen. Das tut sie auch jetzt noch bis auf folgende Eigenart: Beim Schleudergang (bereits bei geringster Schleuderdrehzahl von 700 U/min) schlägt die Trommel derart stark aus, dass sie gegen die Gehäusewand schlägt. Ich habe darauf hin bisher sofort jeden Waschgang abgebrochen und die nasse Wäsche auf der Leine so getrocknet.

Folgendes habe ich schon selbst geprüft/repariert:

a) Stoßdämpfer: Beide Stoßdämpfer wurden gegen die richtigen baugleichen neuen Ersatzdämpfer getauscht. Einer der alten Stoßdämpfer war tatsächlich defekt.

b) Lager: Alle Tests zum Prüfen des Trommellagers führten dazu, dass dieses keinen Defekt aufweist. Es rattert nicht, mach ansonsten keine Geräusche und die Trommel hängt mittig ohne Spiel in der Maschine. Auch bei Bewegeungen der Trommel per Hand (mit den neuen Stoßdämpfern) hat diese kein Spiel, hängt relativ fest in der Aufhängung. Selbst starkes Ruckeln per Hand wird sanft abgeferdert.

c) Aufhängefedern: Die hinteren 2 konnte ich sehen und prüfen. Alles einwandfrei, der Bottich hängt fest und die Federn sehen nicht ausgeleiert aus. An wie viel Federn hängt der Bottich? Können die Zugfedern "ausleiern"?

Trotzdem trit nun immer noch beim Beginn eines jeden Schleudergangs (egal ob halbvoll oder voll mit Wäsche beladen) eine derart starke Unwucht auf, dass man annehmen könnte, beide Dämpfer oder die Aufhängung wäre defekt. Ich kann mir aktuell nicht erklären, was nur beim Schleudern diese Unwucht/Schlagen erzeugt. Mehr als die Stoßdämpfer, das Lager, die Aufhängung gibt es doch nicht, oder?

Besten Dank für Eure Tipps.

Waschmaschine, Trommel, schlagen, Schleudern
Warum dreht sich die Trommel meiner Waschmaschine nach dem Transport nicht mehr...?

Hallo!

Und zwar, wie schon oben geschrieben, dreht sich die Trommel unserer Waschmaschine (Siemens Extraklasse XM 107) nicht mehr, nachdem wir sie gerade 6km von Wohnung zu Wohnung transportiert haben. Die Maschine lag auf der Seite, hinten in unserem Kombi. Wir sind sehr vorsichtig gefahren und bevor wir sie eingeladen hatten, lief sie noch ganz normal wie immer halt. Gründlich gereinigt haben wir sie auch noch, bevor wir sie ins Auto gepackt haben. (Hab mir gedacht ich schreib mal alles auf was wir mit dem Dingen gemacht haben, falls es für die Lösungsfindung von Bedeutung ist.^^)

Nachdem wir sie nun angeschlossen haben (es ist nichts passiert, kein Sturz, rein gar nix was erklären könnte, weshalb das gute Stück nun nicht mehr funktioniert) wollte ich sie direkt in Betrieb nehmen, und es sah auch alles aus wie immer. Sie zog Wasser...und dann passierte nichts mehr. Sie ist einfach stumm. Abpumpen, Wasser ziehen alles geht. Nur alles was mit 'Trommel-drehen' zu tun hat funktioniert nicht. Gibt es da eine Lösung? (Leider habe ich jetzt gerade erst, nachdem ich im Netz nach dem Problem gegoogelt hab, etwas von einer Trommelsicherung gelesen. Da ich bis dahin nichts von solch einer Sicherung wusste, habe ich diese auch nicht genutzt. :( )

Ich hoffe inständig, das Problem ist lösbar, denn das wär sonst meine 3. Waschmaschine in 4 Monaten. :(

Ich bin für jede hilfreiche Antwort dankbar. :) Liebe Grüsse und Danke im Voraus.

Waschmaschine, Trommel, Transport, Siemens, Schleudern, abpumpen

Meistgelesene Fragen zum Thema Trommel