AEG Lavamat Waschmaschine erzeugt nur beim Schleudern starke Unwucht und Trommel schlägt gegen Gehäuswand. Was kann das sein?

2 Antworten

"rund 20 Jahre alte"

Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei.

Hallo TobiasBecker212

Die Stoßdämpfer kann manüberprüfen indem man den Maschinendeckel abnimmt und den Laugenbehälter festnach unten drückt und dann loslässt. Wenn er nach oben schwingt und sofortruhig steht sind die Stoßdämpfer in Ordnung, schwingt der Laugenbehälter aber einige male auf und ab dannsind die Stoßdämpfer defekt.

Die Trommel muss sich beimWaschen immer abwechselnd nach rechts und nach links drehen, wenn das nichtgeschieht und sich die Trommel immer nur in eine Richtung dreht dann kann sichdie Wäsche zusammenknüllen und eine hohe Unwucht ist die Folge. Auch muss  die Trommel vor dem Schleudern aus einerWaschbewegung in das Schleudern übergehen. Wenn die Trommel aus dem Stillstandzu schleudern anfängt dann kommt es auch zu einer hohen Unwucht.

Gruß HobbyTfz

Hallo Expertenantwort,

alles was Du beschrieben hast, tut sie vorbildlich.

Wie beschrieben: Die Stoßdämpfer habe ich selbst gewechselt, sind neu und funktionieren - kein Nachschwingen.

Trommel dreht wie immer rechts links, auch die Elektronik und Unwuchtkontrolle scheint OK, da sie oft vor dem Schleudern noch mal kurz langsamer wird und dann richtig startet.

Noch mal gefragt:

Die Unwucht hatte sie rund 19 Jahre lang nicht. Aber mir fällt etwas anders ein: Vor einem Jahr wurde sie bei einem Umzug ohne Transportsicherung transportiert. Angeschlagen oder gar fallengelassen wurde sie nicht (war selbst dabei).

Dennoch vermute ich, dass durch die ggf. ungewöhnlich starke Verlagerung (Drehen, Kippen) beim Umzug die Aufhängefedern derart stark belastet wurden, dass der Bottich nun zwar immer noch eingehangen ist, aber bei starken Schwingungen (Schleudern) die Federn "ausgeleiert" sind. Denn wenn Lager und Stoßdämpfer OK sind, kann ja nur noch die Aufhängung das Problem sein, oder?

0
@TobiasBecker212

Wenn  man  eine  Waschmaschine ohne  Transportsicherung  (oder  provisorischer Transportsicherung)  umlegt,  dann  können verschiedene  Teile  beschädigt werden.  So  können Kunststoffunterlagen  unter  den Trommelfedern  herausgleiten  und  dann reiben  die  Federaugen direkt  am  Gehäuse  und  dieser Punkt  kann  dann nach  einigen  Monaten  durchreißen.  Es  können auch  die  Laschen der  Stoßdämpferbefestigung  am  Gehäuse oder  am  Laugenbehälter beschädigt  werden.  Das  macht sich  auch  erst nach  längerer  Betriebszeit  bemerkbar.  Die  Befestigungsaugen der  Stoßdämpfer  können  einen Schaden  erleiden  und  reißen dann  nach  längerer Betriebszeit  ab.  Die Schäden  die  bei einem  ungesicherten  Transport  entstehen  machen  sich eben  nicht  sofort bemerkbar.

Gedehnte Federn habe ich noch nie erlebt. Wenn man die Türe öffnet dann muss bei leerer Trommel die Trommel genau in der Mitte der Türe sein, dann ist die Aufhängung in Ordnung

1
@HobbyTfz

Trommel sitzt mittig. Bleibt auch drehend beim Waschgang noch mittig - nur halt beim Schleudern schwingt sie sehr stark nach allen Seiten.

Na super... Und das Umzugsunternehmen sagte noch "...Ach, Transportsicherung ist nicht unbedingt nötig. Wir arbeiten ganz vorsichtig..."

Ich wollte sie ja unbedingt noch anbringen...Leider konnte ich die Original-Transportsicherung nach 19 Jahren im Keller nicht mehr auffinden.

Besten Dank für die Angabe möglicher Schäden. Ich lasse das mal so vom Fachmann vor Ort prüfen.

0
@HobbyTfz

Hallo, bin gerade noch in der Terminvereinbarung. Habe inzwischen gehört, dass es auch noch folgende Ursache haben kann:

Meine AEG hat rund um die Trommel von vorn ein Betongewicht. Dieses könnte in den Halterungen (Schrauben) gebrochen sein bzw. das ganze Gewicht kann in sich gerissen/gebrochen sein. Wenn das der Fall sein sollte, könnte ebenfalls die von mir genannte Unwucht entstehen.

Ich werde berichten.

1

Was möchtest Du wissen?