Weihnachtsgeschenkidee für meinen Partner?

Ich suche nach einer schönen Idee für ein Weihnachtsgeschenk für meinen Partner, mit dem ich seit August zusammenwohne.

Zum Partner: Er ist 31, arbeitet als Erzieher in einem Kinderhort, interessiert sich für Outdoor Survival, Marvel (hat aber erst mal genug Marveltassen ^^), Elvis Presley, Inneneinrichtung/Deko, Pokémon, liest ganz gern Fantasy (aber nur auf seiner Muttersprache Italienisch), spielt Gitarre und lässt sich von mir gerade ein bisschen Klavier beibringen, dabei ist er vor allem von Jazz begeistert.

Eine PlayStation 5 oder eine Xbox (entscheidet er gerade noch) wird er sich kaufen, sobald es möglich ist. Spiele sucht er sich am besten selbst aus, ich weiß nicht, was ihm da gefallen könnte.

Seine Lieblingsfarbe ist Sonnengelb.

Mein Problem ist, dass er irgendwie schon alles hat, und wenn er was braucht, kauft er es sich direkt selbst.

Im Sommer will ich ihm mal ein Survivaltraining schenken, wenn Covid es erlaubt. Zu seinem Geburtstag hatte ich ihn mit einem Escape Room überrascht und ich hatte ihn in ein romantisches, kleines Café ausgeführt. So etwas geht nun natürlich nicht.

Das Budget liegt bei unter 50€. Schön wäre etwas, was man erleben kann, doch mir fällt nichts ein, was aktuell möglich wäre. Wanderungen sind zwar nett, aber das machen wir eh dauernd und wäre für mich kein Weihnachtsgeschenk. Ich würde auch selbst etwas machen, zeichnen/malen/basteln/dichten ist kein Problem.

Fällt jemandem etwas Passendes zu seinen Interessen ein? Vielleicht zum Thema Gitarre/Klavier?

Bisherige Geschenke, die ich ihm gemacht habe (damit man einschätzen kann, was ihm sonst gefällt):

  • Städtereisen (fallen nun natürlich weg)
  • Ausflüge und Erlebnisse wie Escape Rooms, Planetarium, Botanischer Garten, ...
  • geführte Kräuterwanderung
  • Leipziger Buchmesse
  • Captain-America-Rucksack
  • Fantasyroman, in dem ich mit Bleistift jedes Wort auf Italienisch übersetzt habe, das er nicht kennen könnte
  • selbstgemalte Acrylbilder auf Leinwand
  • Pokémon-Boosterpacks / Kartendecks
  • Fotoalbum mit diversen Liebesbriefchen
Liebe, Musik, Buch, Männer, Gitarre, Klavier, Geschenk, Geburtstag, feiern, Beziehung, Weihnachten, Geburtstagsgeschenk, Fantasy, Deko, Elvis Presley, Erzieher, fest, Geschenkideen, Inneneinrichtung, Liebe und Beziehung, Marvel, Partnerschaft, schenken, Survival, Weihnachtsgeschenk
Mussten Bear Grylls und sein Team für die Serie "Ausgesetzt in der Wildnis" für jedes Land ein Visum und Einreise-drehgenehmigung beantragen?

Bear Grylls ist britischer Staatsbürger und war früher Elitesoldat beim Special Air Service in der britischen Armee die zu den Besten Armeen der Welt gehört.

Und in der Survivalserie "Ausgesetzt in der Wildnis" wurde in der Wildnis in fast allen Ländern der Erde gedreht. zb oft in den USA, Kanada, Austraien, Neuseeland, Irland, Brasilien, Argentinien, Südafrika wo die Einreise auch sehr streng ist zb mit dem ESTA aber für Briten doch noch sehr einfach ist und kein Problem.

Aber sie drehten ja zb auch in Russland, China, Vietnam, Türkei, Rumänien zum Teil auch kommunistische Länder wo die Einreise ja für westliche Fernsehteams deutlich schwerer und komplizierter ist und zb ein Visum benötigt wird. zb könnte man sie dort auch für westliche Spione halten die in verbotene Gebiete eindringen könnten und das Militär ausspionieren. Im kalten Krieg zb war die Einreise dort nicht möglich und auch heute kommt man in einige Länder kaum rein.

Aber machte man für den recht sympathischen und schlauen Bear Grylls und sein Kamera und Versorgungsteam doch gerne eine Ausnahme und ließ sie gern im Land drehen? Die Sendung hat viele Folgen und spielt schon immer in den Ländern an originalen Schauplätzen und er springt ja immer vom Flugzeug ab oder lässt sich vom Helikopter dort absetzen oft auch von Küstenwache oder Armee des Gastlandes. Also wurde das vorher alles geregelt und jedes Land machte gern bei der Sendung mit? Und die Einheimischen die vorkommen wussten auch immer Bescheid und waren gern Statisten?

England, USA, Politik, Armee, Survival, Visum, Reisen und Urlaub

Meistgelesene Fragen zum Thema Survival