Vorauskasse Stornierung?

Ich habe online was bestellt ich habe vorauskasse angegeben und dann habe ich eine Bestellbestätigung bekommen per Email. Als ich mir die Ware im Internet angeschaut habe habe ich gemerkt das es sich um betrug handelt es war eine Uhr der Verkäufer meinte der Preis wäre davor 70€ oder so ähnlich gewesen und jetzt würde ich es für 0€ bekommen und musste nur des Versand zahlen. Im Internet sehe ich das die Uhr für 3€ oder 9€ zu kaufen gibt. Dann habe ich eine Email geschrieben das er die Bestellung stornieren soll. Seine Antwort daraufhin:

"Ihre Bestellung ist direkt nach ihrem Kauf an unseren Lieferanten weitergeleitet worden und kann leider nicht mehr gestoppt werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür.  Es tut uns leid, dass wir Ihnen keine andere Möglichkeit anbieten können. Sie können die Ware allerdings, gerne nach Erhalt an uns zurücksenden und erhalten dann ihr Geld zurück.Bitte bedenken Sie, dass sie sich zum Kauf verpflichtet haben. Schauen Sie dazu gerne mal im BGB - Paragraph 433 nach. Wir bitten Sie höflichst den fälligen Betrag um höhere Kosten zu vermeiden."

Wie kann es sein das er es den Lieferanten schon weitergeleitet hat wenn ich noch nicht bezahlt habe es heißt ja bei Vorauszahlung das erst wenn das geld ankommt schickt der Verkäufer die Ware ab. Ich habe gelesen das bei onlinegeschäften hat man ein widerspruchsrecht bgb § 312 von 2 wochen. Stimmt das?

Recht, Vorauszahlung, stornieren
1 Antwort
Durch Missverständniss Flug storniert. Wer ist schuld?

Hallo,

Wir haben leider ein großes Problem. Es geht um Austrian Airlines Flüge die ich für 3 meiner Freunde gebucht habe. Es sind jeweils 4 Flüge (Heimatort -> Zwischenstopp -> Reiseziel & Reiseziel -> Zwischenstopp -> Heimatort) Eine Destination ist nur Zwischenstopp zum Umsteigen.

Ein Freund wollte aus beruflichen Gründen nur den Flug zur finalen Destination in Anspruch nehmen (Zwischenstopp -> Reiseziel). Natürlich dann beim Rückflug ebenso (Zwischenstopp -> Reiseziel)

Jetzt hat er dort angerufen und auf Grund eines Missverständnisses (ich nehme mal an er wurde falsch verstanden oder die Dame hat einen Fehler gemacht) wurden die Flüge für alle 3 Personen so abgeändert/storniert. Jetzt müssen alle vom Zwischenstopp fliegen und auch die Heimreise so antreten.

Heute hat ein Freund erneut angerufen und wir bekamen die Auskunft, dass es unser Fehler sei, weil er es, laut Notiz der Dame, so gesagt habe.

Jetzt meine Frage:

Was können wir tun? Ist es überhaupt rechtens, dass, ohne nachzufragen, eine Person für andere den Flug stornieren darf. Eigentlich habe ja ich gebucht und bezahlt -> ich darf stornieren. Denkt ihr, dass es Sinn machen würde noch einmal anzurufen und zu fragen. Sollten sie wieder nicht kooperieren, würde ich mit diesem Argument kommen, dass eine Person die nicht gebucht hat, auch nicht stornieren darf.

Den Flug zum Zwischenstopp gäbe es noch - kostet jedoch jetzt 3 mal so viel.

Ich hoffe, dass ich bald eine hilfreiche Antwort bekomme.

Flug, Austrian Airlines, flugticket, Umbuchen, stornieren, Reisen und Urlaub
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Stornieren

Wie kann ich bei Wish was Stornieren?

1 Antwort

Wie kann ich bei Ikea eine Bestellung stornieren?

4 Antworten

Kann man Eventim Tickets stornieren?

3 Antworten

Kann man eine Bestellung bei Supreme stornieren?

2 Antworten

Kann man eine Onlinebestellung stornieren?

3 Antworten

Viagogo Zahlung per Paypal stornieren?

1 Antwort

Kann ich bei ebay Kleinanzeigen den Kauf noch stornieren?

15 Antworten

Kann man bei Cinemaxx reservierte Karten stornieren?

4 Antworten

Eurowings Flug umbuchen tricks?

1 Antwort

Stornieren - Neue und gute Antworten