Spielhallenaufsicht mit hohen privaten Schulden in der Probezeit - Lohnpfändung steht an - Wird der Arbeitgeber deshalb wahrscheinlich kündigen?

Hallo.

Ich frage NICHT für mich, sondern für meinen Bekannten, der keinen Gutefrage.net Account besitzt.

Zur Situation meines Bekannten:

Mein Bekannter ist seit ungefähr einem Monat in einer Spielhalle als Spielhallenaufsicht beschäftigt. Er befindet sich noch am Beginn der Probezeit und hat einen recht kulanten Arbeitgeber.

Beruflich verwaltet er das Bargeld der Spielhalle, gibt Getränke aus und serviert Snacks und "wacht" über 24 Geldspielautomaten (2 Konzessionen).

Privat hat er momentan 4 Mahnbescheide, auf die er nach 14 Tagen Widerspruchsfrist in keinster Weise reagiert hat und diese Mahnbescheide sind seiner Meinung nach korrekt.

1 Mahnbescheid (von den 4 Mahnbescheiden) hat sich inzwischen schon "verwandelt" in einen Vollstreckungsbescheid (Titel).

Die anderen 3 Mahnbescheide (Antragsteller) ziehen vielleicht (laut ihm wahrscheinlich) auch noch nach.

Bei dem 1. Vollstreckungsbescheid (Titel) geht es um eine übersichtlichere Summe von ca. 400 €.

Bei den 3 noch übrigen Mahnbescheiden geht es insgesamt um etwa 13.000 €.

Ich habe ihm empfohlen, dringend mit seinem Arbeitgeber zu sprechen, da ich denke, dass sein Gehalt gepfändet werden könnte. Aber er möchte nicht auf mich hören.

Nun hat er 2 Fragen:

  • was genau (und wie und wann) passiert, wenn ein Gläubiger erst einmal einen Vollstreckungsbescheid (Titel) erwirkt hat.
  • was genau wird wahrscheinlich (vermutlich) ein kulanter Arbeitgeber, der kein Führungszeugnis verlangt hatte und (noch) nichts von den hohen Schulden seines Mitarbeiters weiß, unternehmen, wenn er von einer Gehaltspfändung erfährt? Es geht ja um einen Mitarbeiter mit sehr hohen Schulden und dieser Mitarbeiter verwaltet das Bargeld einer Spielothek (Alleine und ohne Kollegen) in einer vertrauenswürdigen Stellung.

PS: Der Mitarbeiter (mein Bekannter) befindet sich noch nicht in einer Privatinsolvenz, da ihm seine Schuldenberaterin derzeit von einem entsprechenden Antrag abgeraten hat. Ihr Grund für das Abraten ist, dass er Gläubiger im ZWEIstelligen Bereich hat, die (FAST) alle derzeit immer (noch) sehr geduldig mit ihm sind und sich die Anzahl der Gläubiger anscheinend nicht reduziert, sondern erhöht. Ich finde das NICHT in Ordnung, was er macht. Was denkt Ihr?

Ich frage FÜR meinen Bekannten. Diese Situation betrifft mich nicht selbst.

Ich danke im Voraus für alle Antworten.

schuldenberatung, Geld, Gehalt, Schulden, Recht, lohnpfändung, spielhalle, Spielothek, Zwangsvollstreckung, Vollstreckungstitel, Wirtschaft und Finanzen
6 Antworten
Mein Mann spielt im Online Casino und vergleicht dies mit einem Kino Besuch - Nachvollziehbar oder nicht?

Hallo, vorhin machte ich mich für die Arbeit fertig und wollte meinem Mann Tschüss sagen. Ich ging ins Schlafzimmer und sah ihn mit dem Laptop im Bett. Die Seite eines Online Casinos war im Vollbildmodus geöffnet und mein Mann drückte immer wieder die Leertaste um die Walzen zu starten. Dabei dudelte es laut.

Ich fragte: "Was machst Du da?!?", woraufhin er sagte: "Ich spiele im Online Casino, siehst Du doch. 20 Euro habe ich eben rüber geladen, das macht Spaß. Letztes mal war ich bei 70 Euro nach kurzer Zeit". Ich sagte nur: "Im Online Casino... Meinst Du nicht wir können das Geld besser investieren? Zum Beispiel für Harvey ein neues Körbchen?". Unser Boxer Welpe schaute traurig hoch von seinem Kissen.

Mein Mann sagte: "Nein. Abzüglich der Fixkosten verdiene ich circa. 3000 Euro im Monat. Wenn ich ab und zu 20 Euro einzahle im Online Casino ist das für mich Unterhaltung". Ich fragte: "Unterhaltung?" und mein Mann sagte: "Ganz genau. Du warst doch am Wochenende auch im Kino. Ich kaufe mir hiermit Spaß und Zeitvertreib und wie gesagt, letztes mal war ich mit den 20 Euro über eine halbe Stunde beschäftigt und hätte sogar 70 auszahlen können wenn ich nicht weiter gemacht hätte".

Ich musste dann los und bin jetzt bei der Arbeit angekommen. Die ganze Zeit überlege ich ob es akzeptabel ist was mein Mann macht oder nicht, was meint ihr? LG

Casino, Hund, Automat, Glücksspiel, Online-Casino, spielhalle, Welpen, zocken
14 Antworten
Autos und sogar LKWs stehen auf der Straße - Ich habe den Fahrer in einer Spielhalle aufgesucht aber er ignorierte mich - Was tun?

Hallo, ich bin besorgter Anwohner in einem Viertel in einer großen Stadt, wo es ein großes Parkproblem gibt. Vorhin sah ich einen Müllwagen (!) mit Warnblinkanlage mitten auf der zwei-spurigen Straße vor einer Kreuzung an der Fußgängerzone, also wirklich absolutes Halteverbot.

Ich wohne direkt gegenüber und bin mit meinem Wagen kaum aus der Parklücke rangiert gekommen. Dort wo der Müllwagen stand, waren eine Gaststätte und eine Spielhalle. Erst ging ich in die Gaststätte, aber die war leer. In der Spielhalle jedoch, sah ich einen orange gekleideten Mann mit typischen Reflektoren. Er spielte an vier Automaten gleichzeitig, (auf zwei von denen waren über 200 Euo drauf), und sie spielten automatisch auf 1-2 Euro Einsatz runter. Er trank einen Espresso und rauchte.

Aufgeregt sagte ich dass sein Wagen da draussen alles blockiert, aber er liess sich nicht aus der Ruhe bringen und machte Hand Zeichen nach dem Motto: "Ganz ruhig, entspannt". Wütend rannte ich raus und suchte andere Anwohner auf, nur wenige interessierten sich dafür aber nach einiger Zeit hatte ich zwei anderen, die mit mir noch mal in die Spielhalle wollten. Als wir um die Ecke bogen fuhr der Müllwagen gerade ab.

Was würdet ihr uns nächstes mal empfehlen?

Auto, Müllabfuhr, Müllwagen, spielhalle, Straßenverkehr, StVO, Auto und Motorrad
9 Antworten
Mein Mann hat 2000 Euro in der Spielhalle gewonnen - Wie kann ich ihn zur Feier des Tages überraschen?

Hallo, mein Mann hat heute bis 13:00 geschlafen. Dann sagte er: "Ich geh mal runter zu Marion" (damit meint er die Spielhalle unten im Haus). Vorhin rief er mich an und sagte: "Monika, komm mal runter, das glaubst Du nicht". Ich kenne mich damit nicht aus und habe auch noch nie gespielt. Trotzdem ging ich runter, durch die kleine Tür im Treppenhaus in den WC Bereich der Spielhalle und von dort in die Räumlichkeiten.

Ich sah meinen Mann schon von weitem, er saß rauchend an einem Automat, um ihn herum andere Gäste der Spielhalle und die Bedienung, die sich umdrehte und mich als erstes sah. Sie sagte: "Schau mal Rolf, da kommt deine Frau". Mein Mann drehte sich um und winkte mich herbei. Auf dem Bildschirm sah ich 5 mal das Zeichen "7" in einer Reihe.

Ein südländischer Gast sah wie ich konzentriert auf den Bildschirm schaute und sagte dann: "Zweitausend Euro, diese". Die Bedienung zündete sich eine Zigarette an und sagte zwinkernd: "Tja Rolf, mit dem Betrag in der Tasche würde ich mir ein Taxi bestellen", dann ging sie zurück zur Theke. Auch die anderen Spieler entfernten sich langsam.

Er erklärte mir dann, dass es noch dauern würde bis es ausgezahlt ist und ich schon mal kochen gehen kann. Als ich vorschlug dass wir von dem Geld ja essen gehen könnten, sagte er nur: "Das überlege ich mir noch was ich mit dem Geld mache". Jetzt bin ich wieder oben und überlege die ganze Zeit wie ich meinen Mann zur Feier des Tages überraschen kann wenn er hoch kommt. Etwas spezielles kochen, einen Ausflug vorschlagen, Deko in der Wohnung anbringen oder ähnliches. Was würdet ihr mir empfehlen?

Casino, Automat, Glücksspiel, spielhalle, zocken
10 Antworten
Wir waren gestern in der Spielhalle - Mein Mann wurde nicht ernst genommen, da er lediglich auf 20 Cent Einsatz spielte, was tun?

Hallo, und zwar geht es um folgendes: Mein Mann geht mit seinen Freunden öfters mal in die Spielhalle. Gestern waren wir mit Freunden in der Innenstadt, und bevor es nach Hause ging, sagte einer der Männer: "Wie wärs noch mit einem 20er spielen?". Wir waren zu fünft, und ich kam (als einzige Frau) zum ersten mal mit. Wir fuhren mit dem Auto zur Stammspielhalle der Männer und parkten. Als wir die Halle betraten war ich beeindruckt vom Interieur und den vielen Automaten. Die Männer (inkl. mein Mann) wurden von der Bedienung per Handschlag begrüßt, alle wechselten einen Schein in Münzen um, und dann ging es in einen der Räume.

Dann fingen sie an die Automaten zu mit Münzen zu füttern. Während die anderen Männer hastig zwischen den Automaten hin und herliefen, überall 6-10 Euro reinschmissen und diese auch mit relativ hohem Einsatz (40-80 Cent pro Drücker) weg spielten, fiel mein Mann dadurch auf dass er sich an einen einzigen Automaten setzte, dort schmiss er Fünf Euro rein und fing dann auf 20 Cent Einsatz (!) die Walzen zu starten. Nach ein paar Drücken bekam er tatsächlich sogenannten "Sonderspiele". Anstatt dass die anderen ihn aber bejubelten und zuschauten, riefen sie nur: "Ja toll, auf 20 Cent Manni". Ich fragte nach was das heissen würde, und sie sagten mir dass mein Mann langweilig wäre und immer (auch schon in der Vergangenheit) lediglich auf 20 Cent Einsatz spielen würde, was in der Szene wohl als "peinlich" und langweilig gilt, desto höher man einsetzt, desto "interessanter" ist man wohl.

Ich setzte mich in die Lounge Area und trank einen Kaffee, am Ende war es so dass von den 4 Männern, 2 verloren hatten, einer 75 Euro, der andere 40. Der dritte Mann hatte gewonnen, sagenhafte 160 Euro, und mein Mann hatte auch gewonnen, allerdings nur 20 Euro. Als er dies in die Runde sagte, sagten die anderen: "Ja toll, auf 20 Cent spielen bringt nichts, langweilig" und interessierten sich mehr für den der 160 gewonnen hatte, er hatte mit seinem Smartphone einige Bilder vom Seriengewinn geschossen und war im Mittelpunkt des Geschehens.

Jetzt wollte ich mal fragen wie ihr das einschätzt, habt ihr Erfahrungen in der Spielhalle? Ich finde es schade dass mein Mann so "außen vor" ist und die anderen ihn nicht ernst nehmen, da er nur auf 20 Cent Einsatz spielt. Was würdet ihr uns empfehlen? LG

Freizeit, Casino, spielen, Automat, Gastronomie, Glücksspiel, Kneipe, spielhalle, zocken
9 Antworten
Ich wollte Gäste vom Spielautomaten in unserem Cafe fern halten - Es gab ÄRGER, sie wurden aggresiv, was tun?

Hallo, ich bin Schülerpraktikant (18) aus dem Raum NRW. Ich arbeite seit gestern in einem kleinen Automaten Cafe im Ruhrgebiet. Es ist eine Art Bistro, mit drei Spielautomaten. Für 3 Wochen werde ich hier Praktikant sein. Der Chef ist ein Türke, er spricht nicht so gut Deutsch. Meine Aufgaben sind eigentlich hinter der Theke, aber manchmal muss ich auch die Automaten (der Grund warum die meisten Gäste kommen) mit Münzen füllen etc.

Wir haben hier zwei oder drei Gäste, welche zum Teil Stunden an den Automaten sitzen, und viel Geld reinwerfen. Da ich das Thema Glücksspiel verfolgt habe, und weiss dass gewisser Spielerschutz benötigt wird, griff ich heute Morgen einfach mal ein. Ich ging zu einem Automaten, wo ein tättowierter, breit gebauter Südländer saß. Ich sagte: "So, jetzt ist hier mal schluss, du sitzt schon über eine Stunde hier". Der Mann schaute mich mehrere Sekunden an, und rief dann auf türkisch etwas nach draussen (der Automat steht direkt an der Tür die nach draußen zu den Tischen führt).

Auf einmal kamen 3 dubiose Gestalten, schauten mich aggresiv an, und sagten "Kennst du den Mann? Kümmer dich um deinen eigenen Mist", dann redeten sie wütend auf türkisch weiter. Ich versteckte mich hinter dem Thresen und rief unseren Chef an, er verstand mich kaum aber war dann vorhin kurz hier. Die Gäste waren da schon weg. Ich sagte: "Es muss doch Speilerschutz geben, was soll ich machen?". Der Chef sagte: "Grundsätzlich - Du lässt SPIELEN Gäste, nichts ansprechen".

Ich nickte nur und sagte "OK", der Chef ist jetzt auch wieder weg. Vorhin liefen besagte Personen von heute Morgen am Cafe vorbei, sie schauten kurz rein, als sich unsere Blicke trafen, zog einer die Nase hoch und spuckte auf den Boden. Jetzt frage ich mich wie ich mich in Zukunft verhalten soll? Grüße

roulette, Casino, spielen, Glück, Gastronomie, Gewinn, Lotto, spielhalle, zocken
7 Antworten
Heute zum ersten mal in einer Spielhalle gewesen - Mitarbeiter überredete mich meinen Gewinn weiter in den Automaten zu werfen, bis alles weg war! Was tun?

Guten Morgen, ich brauche dringend Rat in einer allgemeinen Frage. Heute morgen gegen 7:30 machte ich einen großen Spaziergang durch die Stadt, ich war früh wach, habe heute frei, und es zog mich bei dem schönen Wetter nach draußen. Ich lief quer durch die Innenstadt, auf einmal kam ich an einem Ladenlokal vorbei. Die Scheiben waren aus Milchglas, man konnte nicht reinsehen. Auf den Scheiben stand: "Spielhalle: Fun & Win", darunter in kursiver Schrift: "Spielend gewinnen".

Ich sagte: "Na das probieren wir doch direkt mal aus", und betrat den Laden. Es war nicht viel los, ein junger Mann saß hinter dem Thresen und schaute hoch, ein anderer Mitarbeiter rückte die Stühle vor den Automaten zurecht, die beiden Männer unterhielten sich auf Tschechisch / Kroatisch (irgendwas in die Richtung).. Ich wechselte 20 Euro in Münzen und versuchte mein Glück. Am zweiten Automaten klappte es dann, ich hatte ein Vollbild Orangen auf 20 Cent Einsatz, und somit 100 Euro gewonnen.

Eigentlich wollte ich das Geld rausnehmen, aber dann kam einer der Angestellten zu mir und sagte: "Wow, hast du ein bisschen Glück gehabt!". Ich sagte lächelnd "Hehe, ja! Ist mein erstes mal in einer Spielhalle, und es scheint zu klappen!". Der Mann ging nah an mein Ohr ran und sagte: "Gleich, du machst noch mehr Geld, 2-3 Tausend...". Ich schaute ihn fragend an, er schaute ernst an und zeigte auf zwei andere Automaten. Dann sagte er: "Gestern, insgesamt 1200 Euro reingesteckt ein Gast, jetzt du holst raus, komm, schaff an das Geld". Ich sagte: "Nagut, wenn sie meinen, probieren kann man das ja mal".

Die nächste halbe Stunde verbachte ich dann damit, die beiden Automaten mit meinem gewonnen Geld zu füttern, aber es kam kein Gewinn, ich hatte am Ende von den 100 nur noch 20 Euro übrig. Als ich mich umdrehte zum Thresen, sah ich wie die beiden Männer mit einem Kaffee in der Hand zusammen saßen, beide schauten kurz hoch, dann kicherten sie und sagten wieder was auf kroatisch. Ich sagte: "So ein MIST, gar nichts ist gekommen, mein Gewinn ist weg". Einer der Männer zwinkerte mir zu und sagte: "Nächste mal du hast mehr Glück".

Ich verließ den Laden und ging frustriert nach Hause, ich bin seit diesem Vorfall schlecht drauf, auch wenn ich jetzt schon wieder seit einer Stunde Zuhause bin, was würdet ihr mir empfehlen? LG

Casino, spielen, Glück, Geld, Automat, spielhalle, zocken
26 Antworten
Heute erster Arbeitstag in Spielhalle - Ein Gast hat heimlich Alkohol konsumiert, eingreifen oder ignorieren?

Hallo, ich bin der Chad Weber, Mitte 20. Ich habe vor kurzem meine Ausbildung zum Automatenfachmann beendet und habe heute meinen ersten Arbeitstag in einer Spielhalle. Heute morgen war der Chef noch kurz da und wies mich ein (max. 2 Automaten pro Gast, Getränke zubereiten etc.). Dann war ich auf mich alleine gestellt. Bis jetzt war es recht ruhig, aber vor 45 Minuten kamen auf einmal gleich mehrere Gäste und jetzt habe ich zwei Probleme, will meinen Chef aber nicht direkt anrufen und erhoffe mir hier Hilfe.

1) Ein Gast der eben reingekommen ist, ein Taxi Fahrer, möchte an 4 Automaten spielen, bzw. er wechselte 40 Euro bei mir in Münzen, und steckte dann in jeweils vier Automaten 10 Euro rein. Ich sagte ihm: "Max ZWEI Automaten pro Gast", aber er sagte: "Normalerweise, diese vier.. Ich spiele immer diese". Da er wohl schon öfters bei uns war sagte ichz nichts mehr und hielt mich zurück da ich ihn nicht vor den Kopf stoßen möchte, ausserdem sagte der Chef man solle alles machen damit die Leute bleiben, also wie würdet ihr reagieren? Einfach erlauben?

2) Vorhin war längere Zeit ein ost-eruopäischer Gast auf der Toilette. Als ich klopfte kam keine Antwort, also schloss ich sie mit meinem Schlüssel von außen auf und öffnete die Tür. Ich sah wie der Mann auf dem Klo saß, in der einen Hand hatte er eine Zigarette, in der anderen eine mittelgroße Jägermeister Flasche, aus welcher er einen kräftgen Schluck nahm. Ich sagte: "Alkohol ist hier verboten FREUNDCHEN", aber er stammelte nur "Eineeee Schluck nur in Ordnung bitte", und taumelte aus dem Klo raus, in Richtung seines Automatens. Würdet ihr es hier bei einer Ermahnung belassen?

LG

Casino, spielen, Alkohol, Sucht, spielhalle, zocken
5 Antworten
Angst vor der Arbeit, ab wann darf man ohne Sperre kündigen?

Ich arbeite seit November in einer no Name Spielhalle. Die Kollegen und die Chefin sind super und auch mit der Arbeit an sich habe ich keine Probleme. Nur mit den Gästen der Spielhalle..... Da wir eine kleine Halle sind arbeiten wir meistens alleine. Auch in der Spätschicht (bis 1:00 Uhr dann schließt die Halle)! Ich habe Folgendes Problem vor manchen Gästen habe ich wirklich Angst! Sie schlagen auf die Geräte, schreien rum und es ist jedes Mal ein Kampf die Gäste pünktlich raus zu bekommen! Ich werde nicht ernst genommen. Und manche Gäste hören erst auf, wenn ich mit der Polizei drohe. Ich habe schon darum gebeten nur Frühschichten zu machen. Das wird auch weitestgehend umgesetzt. Aber in letzter Zeit muss ich doch wieder oft die Spätschicht machen und ich habe vor der Arbeit wirklich Bauchschmerzen! Seit November bemühe ich mich wirklich aber ich habe mittlerweile wirklich Angst vor der Arbeit. Zumindest vor der Spätschicht. Ist das schon ein Grund zu kündigen? Ich kriege dann aber eine Sperre vom Amt und da ich alleine wohne kann ich mir das nicht leisten. Oder kann ich auf Verständnis vom Amt hoffen? Ich bewerbe mich bereits wie blöd auf praktisch alles. Nur sind hier in der gegend Vollzeit stellen sehr sehr selten! Und es muss schon eine Vollzeit stelle sein! Brauche mal dringend Meinungen! Schon mal danke das der Text bis hier gelesen wurde :)

Angst, kündigen, spielhalle
2 Antworten
Ich habe in der Spielhalle nebenan gerade ca. 3200 Euro gewonnen - Ich musste aber nach Hause weil wir nachher zur Schwiegermutter fahren. Was tun?

Ja, Guten Abend, ich steck da in einer recht kniffligen Lage. Zwei Häuser weiter ist eine Spielhalle in welche ich oft gehe nach der Schicht, bevor ich nach Hause gehe zu meiner Frau. Meist bin ich nach 20 Minuten auch schon wieder draussen, aber heute war es anders, ich gewann, einfach gesagt, an einem Automaten auf 80 Einsatz, in den Zusatzspielen, 320 sogenannte Action Games, jedes ist 10 Euro wert (ein Zeiger dreht sich jede Runde und gibt entweder die 10 Euro, eine Niete, oder 7 Verlängerungen), und am Ende sind es dann ungefähr 3200 Euro, da es sich am Ende meist ausgleicht.

Dieses Prozedere dauert aber sehr, sehr lange, auch aufgrund der gesetzlichen Beschränkungen, und ich musste jetzt nach Hause gehen, da wir heute einen Sonderfall haben, wir müssen jetzt packen, uns kurz hinlegen, und um 4 Uhr Morgens fahre ich mit meiner Frau zu meiner Schwiegermutter in den Schwarzwald.

Der Spielhallenangestellte (welcher mich auch kennt) sagte vorhin zu mir: "Rolf, eigentlich ist es nicht erlaubt, aber ich erlaube dir jetzt zu gehen, ich kann die Maschine bis zu 60 Minuten reservieren, aber danach MUSST du kommen und "weiter spielen" bzw. das Geld auszahlen".

Jetzt haben wir gerade gepackt und meine Frau ist im Bett, ich habe jetzt zwei Optionen, ich lege mich dazu, und hoffe dass sie es in der Spielhalle aufbewahren und der Gewinn nicht verfällt, oder ich lege mich dazu, aber gehe dann nach kurzer Zeit auf "Toilette", und dann ganz aus den Haus in die Spielhalle, wo ich noch Stunden lange bis in die Nacht meinen Gewinn rausholen muss, und hoffe dass meine Frau es nicht merkt.

Was würdet ihr mir empfehlen?

Grüße

Casino, spielen, Familie, Frauen, Eltern, spielhalle, zocken
10 Antworten
Bewerbungsschreiben für ein Casino - Verbesserungsvorschläge?

Das ist mein bisheriges Schreiben, ich weiß nicht ob es nicht vielleicht zu locker formuliert ist. Bin sehr erfreut über jeden Hinweis oder Vorschlag! :) ______

Sehr geehrte Damen und Herren,

da ich meine letzte Abiturprüfung nun hinter mir habe, es jedoch noch etwas Zeit bis zum Beginn meines Studiums ist, würde ich mich hiermit gerne um die freie Stelle bei Ihnen bewerben und auch darüber hinaus nach Absprache noch bei Ihnen verbleiben. Zum Einen war ich beeindruckt von der Einrichtung Ihres Casinos, zum Anderen auch von den Mitarbeiterinnen, die mich sofort mit allerhöchster Freundlichkeit empfangen haben. Insgesamt habe ich mich sehr wohl dort gefühlt und könnte mir diese Umgebung sehr gut als Arbeitsplatz vorstellen, bei dem auch in späten Abendstunden keine Angst aufkommt.

Auch von früheren Arbeitsplätzen kann ich sagen, dass Freude an der Arbeit im Team, eine kommunikative Art im Kundenkontakt, sowie Zuverlässigkeit meine Stärken kennzeichnen. Ich bin gelernt im Umgang mit anderen Menschen und auch im Service haben ich bereits einige Erfahrungen sammeln können. Ein weiterer Vorteil ist, dass ich die Spielhalle per Fuß erreichen würde und meine Pünktlichkeit somit nicht durch Verspätung öffentlicher Verkehrsmittel gefährdet wäre. Außerdem könnte ich aufgrund des kurzen Arbeitsweges auch kurzfristig und spontan bei Ausfällen einspringen und gerne weitere Arbeitsstunden leisten.

Außerhalb meiner Aufgaben und der Erfüllung dieser, bin ich jederzeit bereit Kritik anzunehmen und mir neues Wissen anzueignen, um die optimale Aushilfe meinerseits zu gewährleisten.

Ich freue mich auf die Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Beruf, Bewerbung, spielhalle
1 Antwort
Brauche Hilfe,bin Spielsüchtig :((?

Hallo ihr lieben ! Ich bin echt am verzweifeln und will auch garnicht nerven,aber wie schon gesagt,bin echt am verzweifeln und dachte kann hier vllt bisschen Ablenkung und Ratschläge kriegen.Weil ich echt kein Auge zu Kriege seid gestern nacht und Extreme Selbstmord Gedanken habe und mir die decke Augen Kopf fällt :'( hab gestern wieder mal kopflos und ohne jeglichen Verstand ,mein letztes Geld verspielt (500€) von mein letzten gehalt.Bin seit letzten Monat Nach 8 monaten auch noch wieder arbeitslos und bin 30 Jahre alt und seid 7-8 Jahren schon spielsüchtig -spielhalle Automaten :(( Das traurige ist ich weiss selber das ich extrem spielsüchtig bin und eig so schnell wie möglich mir hilfe suchen sollte.Wie Therapie oder so aber ich schaffe das nicht "Alleine" :'( hab durch die Spielsucht auch meine ganzen sozialen Kontakte verloren und die zwei,drei Kollegen die ich hab sind selbst Extrem Spielsüchtig und verspielen ihr Geld selber dauernd und haben auf nix mehr lust und gammeln entweder zuhause ganzen Monat rum oder gehen zu Arbeit und gammeln danach nur zuhause rum :(( (nicht weil sie keine Zeit hätten für 2-3 std,sondern weil sie,die 2-3std lieber spielo gehen oder ihr Geld auch verspielt haben und kein Nerv haben zu treffen :( ja so ist das halt,traurig aber wahr. Die S....... ist,das ich so viele Probleme hab und durch diese S....... Twerk (Spielhalle) meine Problem e noch grosser werden und ich bin echt an einem Punkt gekommen,das ich echt nicht mehr,mir selber aus eigener kraft helfen kann :'( ich erkenne mich selber garnicht mehr wieder ,hab durch die Spielsucht viele Beziehungen in den Sand gesteckt,viele geld verloren,viel schulden gemacht,hab mich total verändert und fühle mich total elend und isoliert so tief gesungen und Alleine und hab keine richtigen Freunde,die mir wirklichen helfen würden :'( .Hätte niemals gedacht das ich mal so verzweifelt bin und kurz vor Selbstmord bin
und mich so einsam fühle, und so was schreiben würde in's internet :( Aber Die realität zeigt es mir,wie tief ich gesunken bin :'( Naja Tut mir leid Leute wollte keinen mit meinem Text und Problem auf die nerven gehen oder augenkrebs verursachen,seit bitte nicht so gehässig,es kann auch euch mal so eine Situationen treffen oder so eine ähnliche.Habs gerade selber erfahren müssen und hätte das nie von mir gedacht das ich mal so verzweifelten Text in Internet schreibe.Ist echt nicht lustig :'( ! ..........bin für jeden ernstgemeinten netten Rat und Antworten dankbar :) würde mich auch freuen wenn jemand selbst die gleichen Erfahrungen hatte und mit mir sich auch privat über wapp oder so Austauschen würde :) und vllt sogar noch aus Hamburg kommen würde :)

Selbstmord, spielhalle, Spielsucht, verzweifelt
4 Antworten
Ich war gestern in der Spielhalle - Innen drin sah es ganz ANDERS aus wie auf den Plakaten draussen - Woran liegt das?

Ja Hallo, ich bin der Jens Diehl aus den Raum NRW. Gestern lief ich durch die Innenstadt als mein Blick auf ein Ladenlokal fiel. Dort stand dran: "Spielen und Gewinnen", es war eine Spielhalle. Die Fenster waren komplett zu plakatiert, auf den Plakaten waren europäische, gut aussehende Männer und Frauen, die elegant gekleidet vor einem Automaten standen, manche hielten die Hände jubelnd hoch und lächelten sich an. Eine blonde, schlanke Bedienung brachte lächelnd ein Glas Sekt, es war eine besondere Stimmung dargestellt. Ich wollte diese Atmosphäre auch erleben, also atmete ich tief durch und betrat die Spielhalle. Drinnen war alles verraucht, der Teppich war über 20 Jahre alt, die schlecht gelaunte Bedienung saß rauchen hinter dem Thresen und schaute mich aggresiv an, Deutsch konnte sie auch kaum wie sich herausstellte. 2 Südländer saßen rauchend vor ihren Automaten, einer schaute nur trist ins leere, der andere haute aggressiv auf seinen Automaten und fluchte.

Jetzt wollte ich fragen, wieso habe ich im inneren der Spielhalle nicht das gesehen was auf den Plakaten draussen zu sehen war, wieso waren dort nicht lächelnde, attraktive Leute? Bzw. andersrum, wieso wird auf den Plakaten draussen nicht die Realität gezeigt, man könnte ja auch Plakate anbringen auf denen 2 Südländer frustriert auf den Automaten rumdrücken? Was würdet ihr empfehlen? Grüße

Spiele, Casino, spielen, Glück, Gastronomie, spielhalle
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Spielhalle

Wie kann man in der Spielothek gewinnen?

10 Antworten

Seit wann sind manche Spielhallen ab 21 und was bringt dem Laden das?

4 Antworten

Spielotheken andere Gesetze für Nachtzuschläge?

2 Antworten

Wer hat Erfahrungen mit Löwenplay als Arbeitgeber?

7 Antworten

Handyverbot in Spielhallen?

8 Antworten

Wie viel verdient man in einer Spielhalle?

3 Antworten

wie haben spielhallen über weihnachten und silvester offen

2 Antworten

Fehlermeldung: Manipulation 2€ hopper bekommt man da sein geld noch?

1 Antwort

Verdienst als Servicekraft/Spielhallenaufsicht in Vollzeit?

2 Antworten

Spielhalle - Neue und gute Antworten