Soll ich in die Spielhalle gehen?

4 Antworten

Du wirst nach deiner Bewerbung zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, wenn Interesse an deiner Mitarbeit besteht. Dann kannst du alle Fragen stellen und dir werden auch die Automaten erklärt. Es tut nicht nötig, dein Geld auszugeben, ohne zu wissen, ob du den Job bekommst. Das wäre Geldverschwendung. Warte erst einmal ab, ob du eine Resonanz auf deine Bewerbung erhältst und wenn du den Vertrag in der Tasche hast, kannst du die Automaten dann immer noch ausprobieren, wenn du möchtest. Nach meiner Meinung ist das jedoch nicht nötig. Du willst schließlich Geld verdienen und nicht ausgeben.

Viel Glück und Erfolg mit der Bewerbung! :-)

Du musst auch beachten das der Job ziemlich gefährlich sein kann. Immerhin geht es da um viel Geld und meist um gescheiterte Existenzen die durch das Spielen alles verloren haben. Manche Menschen können ziemlich aggressiv werden. Das darf man nicht unterschätzen auch wenn Spielhallen immer wieder mit Spaß und Unterhaltung werben, leben sie letztendlich doch nur von Süchtigen und nicht von Gelegenheitsspielern die einmal im Monat ihre 20€ da lassen. Ich an deiner Stelle würde es mir gut überlegen ob man das mit seinem Gewissen vereinbaren kann auch ob das für deine spätere berufliche Laufbahn so gut kommt, wenn du in einer Spielo gearbeitet hast da ja Spielhallen nicht gerade den besten Ruf haben.

Die Automaten gehören Extra Firmen , mit eigenem Servicepersonal= gelernte Feinmechaniker mit IT- Kenntnissen  !

Die Spielhallen brauchen nur Leute zur Aufsicht und zum Saubermachen .

Frührentner , Hausfrauen stundenweise , Dazuverdiener -stundenweise ! 

Lerne lieber einen Beruf .

Du meinst als Nebenjob neben dem Studium?

Was möchtest Du wissen?