arbeitszeiten in der Spielhalle?

7 Antworten

Arbeitszeiten sind maximal von 6 Uhr - 24 Uhr (gesetzlich). Zumindest ist es so in den meisten Bundesländern. Andere haben glaube ich auch bis maximal 3 Uhr nachts offen, aber das kannst du ja selbst rausfinden beim Eingang oder auf deren Google-Eintrag.

Sonst machst du nix anderes, als Geld wechseln, Leute beim Eingang auf das Alter oder Sperre zu kontrollieren und ihnen Getränke und Snaks anbieten, damit die auch ja nicht gehen, bevor sie alles verspielt haben.

Du musst nur sagen, dass du zuverlässig bist, Beschwerden zuverlässig notierst, selbst nicht spielsüchtig bist, zeitlich flexibel, service- und kundenorientiert, dich Rauch nicht stört und du eine Kasse abrechnen kannst, wobei das ja meist nur noch über Wechselautomaten läuft ;).

Viel Glück!

Meinem Onkel gehört ein Casino & eine Spielhalle. Die spielhalle hat So - So 00:00 - 00:00 auf Also 24/7. Allerdings arbeiten die Leute in Schichten und zwar 2*9 Stunden und 1*6 Stunden. Jede Schicht hat 5 Mitarbeiter denn die Spielhalle ist groß. Die Aufgaben sind unterschiedlich einige sind: Jackpot Geld in den Automat, Automaten auffüllen, Snacks/Getränke verkaufen , Automaten reparieren und vieles Mehr.

Bezahlung: Also ich helfe in den Ferien aus um auf das Studium zu sparen. Also als Festangestellter arbeitet man 51 Stunden/ Woche. Am Anfang verdient man 10€. Nach 6 Monate 10,80€. Nach 12 Monate 11,50€. Nach 24 Monate 12,00€. Und nach 36 Monate 12,50€.
Für ein Praktiktum mit 40 Stunden/ Woche bekommt man 200€ "Taschengeld" im Monat.
I
ch habe in den Sonmerferien 4 Wochen gerabeitet für 10€/Stunde = 2040€ was ganz anständig ist.

Natürlich würde man nach 3 Jahre für die gleiche Zeit 2650€ verdienen.

Fazit Man verdient fast das doppelte als bei McDonalds und muss weniger arbeiten allerdings ist die Bezahlung nicht perfekt. Die Arbeit ist nicht unbedingt Schwerarbeit. Mann kann auch nur 12 Stunden/ Woche nachts arbeiten so als Nebebverdienst.

Arbeitszeiten richten sich nach den Öffnungszeiten.

Meist werden zwei oder drei unterschiedliche Schichten gearbeitet.

Die Tätigkeiten liegen, bzw. lagen damals, bei Kassendienst (Geld wechseln), Getränkeausgabe, Ordnung halten, wenn nötig Kunden/Besucher kontrollieren - auf Jugendschutzgesetz achten, Techniker informieren falls Defekte an Geräten auftauchen u. ä.

Genau wird man Dir das im Gespräch erläutern. Wichtig ist ein selbstbewusstes und gepflegtes Auftreten.

Viel Glück.

Was möchtest Du wissen?