Liegt es wirklich an Software oder an Hardware bei Onboard Soundkarte problem?

Hallo.

Also wir haben ein Laptop der Onboard Soundkarte überhaupt nicht erkennt. Und zwar so, das Treiber Installation nicht funktioniert hat, und das auf Windows 10 Geräte Manager nicht mal Fragenzeichen auf Onboard Soundkarte erscheint. Und das auf Windows 10 soggar Soundsymbol mit Roten Kreuz anzeigt, unter Soundeinstellung werden kein einzige Soundgeräte angezeigt. Nicht mal bei Wiedergabe, und nicht mal bei Aufnahme. Und unter Linux Mint genau das gleiche problem: Auch dort wird der Onboard Soundkarte gar nicht erkannt.

Deswegen haben wir im Bios einstellung nach geschaut, ob der Soundkarte eingeschaltet ist, und ja der ist eingeschaltet. Dann haben wir auch mehr mals Bios Update gemacht, auch da hat sich die Problem gar nicht verändert.

Und ja diese Laptop wurde gebraucht bei Ebay gekauft, und der Verkäufer ist auch bekannt das Onboard Soundkarte gar nicht funkioniert, und dann meint der verkäufer das es an Softwareproblem liegt und nicht an Hardware Problem, und das man es angeblich auch gar nicht rückkägig machen kann. Denn der Laptop ist auf jedenfall von Asus. Ich selber kann ich mir nicht vorstellen das es an Software problem liegt, wenn auch unter Linux Mint genau so denn Onboard Soundkarte nicht erkennt wie Windows 10.

PC, Computer, Software, Betriebssystem, Technik, Hardware, Rechner, Mainboard, Technologie, Soundkarte, Spiele und Gaming, Laptop
FiiO E10K Olympus 2, auch für "normales" Headset/Kopfhörer?

Moin liebe Leute,

da ich den Kauf meines Logitech Pro X immer mehr bereue und mich mehr mit anderen Kopfhören auseinandersetze, möchte ich mal eine kleine Frage stellen. Also ich will upgraden, und zwar auf ein: FiiO E10K Olympus 2 + beyerdynamic DT 990 PRO. Ob das die optimale Kombi ist... streiten sich manche drüber aber naja (bessere Vorschläge, aber bitte nicht viel teurer, sind herzlich willkommen). Bei meinem Pro X bin ich schon lange über die Rückgabezeit (leider) aber wollte das ganze upgrade Schritt für Schritt machen. Also spielte ich mit dem Gedanken schon mal den wirklich erschwinglichen E10K Olympus 2 zu kaufen und damit erstmal das Pro X, per klinke, anzutreiben.

Dies hat 2 Gründe:

-Mitgeliefertes DAC vom Headset absolut schlecht

-Hinterer Klinkenanschluss verursachte bei Grafikkartenbelastung Störgeräusche

Nun meine Bedenken: Kann das dem Headset irgendwie schaden. (also wenn ich das ganze wie beschrieben mir da aufbaue?) Ich wüsste zwar nicht ganz wie, da das ganze für ne Impedanz von 16-150 Ohm ausgelegt ist, und das Headset nur 30 Ohm hat oder so, aber einfach mal um auf der sicheren Seite zu sein.

Und natürlich, ergibt das überhaupt Sinn? Oder kann man sich das auch Sparen und beides in einem Rutsch kaufen?

Tut mir leid, wenn meine beschriebenen Gedanken nicht ganz Sinn ergeben. Bin absoluter Anfänger auf diesem Gebiet, aber würde gerne loskommen von diesen ganzen "Gaming Headsets".

Computer, Musik, Technik, Lautsprecher, Ton, kaufen, Headset, Kaufberatung, Kopfhörer, Sound, Soundkarte, Upgrade

Meistgelesene Fragen zum Thema Soundkarte