Maschinenbaustudium (Bachelor) nebenberuflich schwer?

Hallo,

habe eine Frage an alle die Maschinenbau studieren. Ist es nebenberuflich schwer und ist man stark eingeschränkt? Habe gehört dass man da so gut wie keine Freizeit mehr hat.

Ich frage hier weil ein Kumpel von mir das vorhat und ich denke er ist sich nicht so recht bewusst was er da auf sich nimmt. Er meint er hat auch den Handwerksmeister (Vollzeit) gemacht und Schweißtechnik ist eben eine Leidenschaft von ihm, aber Schweißen ist auch nur ein kleiner Fachbereich, richtig? Aber nebenbei arbeitet er 40h die Woche und den Meister hat er Vollzeit gemacht. Ich will's ihm auch nicht ausreden probieren kann er es auf jeden Fall aber ich denke er unterschätzt das vollkommen.

Ich selber mache den staatlich geprüften Techniker in Elektrotechnik nebenberuflich und habe selber in Prüfungsphasen so gut wie keine Freizeit mehr, d.h. bei 10 Prüfungen im Jahr bin ich ca. 30 Wochen im Jahr kontinuierlich nach der Arbeit am lernen bei 35 Stunden Arbeitswoche und das geht echt an die Substanz.

Ich denke dass der Maschinenbautechniker aber nochmal ein wirklich großes Stück schwerer ist und ich könnte mir nicht vorstellen noch mehr dafür zu opfern.

Kann hier jemand seine Erfahrungen teilen? Macht hier jemand den Bachelor in Maschinenbau nebenberuflich?

Arbeit, Studium, Bachelor, Maschinenbau, schweißen, berufsbegleitend-studieren, berufsbegleitendes Studium, Maschinenbaustudium, Beruf und Studium
1 Antwort
Mit 18 Jahren Berufskolleg schmeißen?

Hallo, diese Woche hat die Schule wieder begonnen und ich habe nach der 10. Klasse auf ein Berufskolleg gewechselt. Dort kann mache ich zurzeit eine Ausbildung zur Sozialassistentin.

Was ich aber bis Freitag nicht wusste ist das es vorgeschrieben ist im welchem Bereich wir ein Praktika machen müssen. Das würde auf einem Infoabend gesagt wo ich keine Zeit hatte.

Wir müssen alt eins im Kindergarten machen eins im Altenheim und das letzte in einer Behindertenwerkstatt.

Kindergarten mache ich voll gerne aber die anderen beiden nicht. Ich kann einfach nicht mit alten bzw. Behinderten Menschen arbeiten. Warum kann ich nicht sagen es ist einfach so.

Jetzt möchte ich nächstes Jahr im Sommer die schule abbrechen. Wir werden nämlich auch nur versetzt wenn wir die Praktika gemacht haben.

Meine Klassenlehrerin meinte wir sind auch noch Schulpflichtig wenn wir 18 sind. Ich werde nächstes Jahr im Mai 18 Jahre. Das Praktikum im Altenheim und in der Behindertenwerkstatt ist nach meinem 18. Geburtstag.

Stimmt das das ich dann noch Schulpflichtig bin?

Ich möchte im Sommer die Schule wechseln. Deswegen müsste ich die Praktika nicht unbedingt machen. Aber das im Kindergarten möchte ich unbedingt machen. Aber die anderen halt nicht.

Ich kann auch nicht über meinen Schatten springen oder so. Ich kann es einfach nicht. Ich war schon Mal einen Tag im Altenheim und möchte das nicht noch Mal.

Ich würde am liebsten jetzt sofort die Schule wechseln aber das geht ja nicht.

Schule, schweißen, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
0 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schweißen

Augen beim Schweißen verblitzt, was hilft gegen das Brennen?

16 Antworten

Warum muss beim Schweißen der Pluspol mit dem Werkstück und der Minuspol mit der Elektrode verbunden werden?

4 Antworten

Wie schließe ich ein Schweißgerät richtig an?

4 Antworten

Schweissen - mal so eine Frage

10 Antworten

Vor- und Nachteile vom Schweißen?

4 Antworten

Gasflaschen-Schutzkappe/verschluss lässt sich nicht öffnen... Tipps?

10 Antworten

Sonnenbrand am Arm durch Schweißen

9 Antworten

Was passiert wenn man sich die Augen verblitzt hat und was soll man dann machen?

5 Antworten

Schweisser Lehrgänge kosten

7 Antworten

Schweißen - Neue und gute Antworten