Briefträger geben Hund Leckerlis - was tun?

Hallo Leute :D

Mein Hund hat eine Lebensmittelunverträglichkeit auf Konservierungsmittel, weswegen er bei dem falschen Futter unter Ohrenentzündung leidet, was sich auch in null komma nichts mit Bakterien oder anderen Parasiten infizieren kann.

Nun gebe ich ihm seit einiger Zeit hochwertiges Futter ohne Konservierungsmitteln oder Getreide und fange jetzt auch mit einer Ausschlussdiät an, in der er nur eine einzige Proteinquelle und eine Kohlenhydratquelle erhält, die er noch nie zuvor gefressen hat.

Das einzige Problem: die Postboten.

Dass Postboten die Hunde füttern, leuchtet mir irgendwo ein. Aber es ist trotzdem eine Unmöglichkeit, wenn man nicht weiß, ob dem Hund das tatsächlich gut bekommt.

Nun habe ich jeden Porstboten darauf angesprochen, dass sie das bitte lassen sollen und erklärt, wieso. Dass das nicht nur unangenehme, sondern sehr schmerzhafte Folgen für den Hund hat.

Wenige Tage später habe ich zufällig erwischt, wie einer der Briefträger das wenige Meter weiter am Zaun heimlich macht. Auch später konnte ich das öfters beobachten, von allen, denen ich es vorher erklärt habe.

Kann ich da nicht irgendetwas tun? Dem Hund einen Garten zu verwehren, wenn man ihn schon hat, empfinde ich als falsch. In der letzten Zeit musste ich aber genau das machen, weil es unverschämte Menschen gibt, die als Kind wohl zu oft auf den Kopf gefallen sind.

Tiere, Hund, Hundefutter, Briefträger, postbote
14 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Postbote