Wie groß ist eine kleine Portion?

Hallo zusammen!

Heute habe ich eine allgemeine Frage, auf die ich bei Google etc, keine wirklich brauchbare Antwort finde.

Es ist so, dass ich von Natur aus ein "Wenigesser" bin. Das heißt, dass ich keine großen (für manche Leute normale) Portionen essen kann. Steht ein vollbeladener Teller vor mir, bin ich vom Anblick schon satt. Daher esse ich lieber mehrere kleine Portionen am Tag; so 5-6, das kommt auf meinen Hunger an.

Jetzt ist die Frage, wie groß denn eigentlich eine kleine Portion normalerweise wäre, denn ich habe manchmal das Gefühl, dass ich zu wenig esse. Bilde ich mir vielleicht nur ein... wer weiß?

Hier mal ein kleiner Überblick von dem was ich verputze:

Morgens: 1 Tasse (250ml) Kaffee und dazu 1-2 Scheiben Vollkorn- oder anderes dunkles Brot mit Butter. (Ich bin nicht so der Belagfan.) Oder warm: zwei scheiben gebratenes Weißbrot in Rapsöl und ein bis zwei Spiegeleier ABER NICHT JEDEN TAG EIER!

ZMZ: entweder noch mal 1-2 Scheiben Brot, oder einen Joghurt (Natur normale Bechergröße mit Bananen oder Äppeln, manchmal mixe ich auch Marmelade rein), oder eine Banane.

Mittag: Meistens warm. Selten Fleisch, da ich es nicht mag. Entweder wiederhole ich das warme Frühstück, oder es gibt 2-3 normal große Kartoffeln (auch mal in Form von Brei), manchmal einen halben Kochbeutel Reis und irgendein Gemüse dazu, oder ein Stück Fisch. Fisch aber eher selten.

ZMZ: Irgendetwas findet sich immer. Meistens irgendwelche Naschereien: eine Tafel Schokolade, eine ganze Schachtel Kinderschokolade :D oder Chips, oder Kekse, manchmal noch einen Kaffee oder Tee dazu.

ZMZ Nummer 2: Manchmal esse ich bis zum Abendbrot noch mal eine kleine Mahlzeit und die sieht ähnlich aus wie oben nur ohne Kaffee. Dann eben mit Mineralwasser oder Tee.

Abendessen: Bis 2 Scheiben Brot mit Butter und dazu Käse (etwa zwei Scheiben). Die esse ich aber nicht aufs Brot sondern nebenbei oder danach.

Über den Tag verteilt trinke ich zwischen 1 und 2 Liter. Mehr schaffe ich nicht. Nur im Sommer wird es etwa ein Liter mehr.

Meine Gerichte würze ich eigentlich immer mit frischen Kräutern der Seison (Saison?), oft kommt auch Knoblauch hinzu (zum Leidwesen meiner Mitbewohner). Ich koche immer mit guten Ölen: Raps, Olive, Sesam... und fast immer frisch. Wenn es schnell gehen muss dann greife ich auch mal zu Pürree aus der Tüte oder so.

Wie sehen eure "kleinen Portionen" denn so aus? Nur damit ich Mal einen Vergleich habe.

Dazu möchte ich sagen, dass ich eher eine elfenhafte Person bin. 1,59 klein und 44 Kilo leicht. Ja ich weiß mein BMI ist deutlich Untergewicht, aber meine Ärztin hat mich auf alles durchgecheckt und Gesundheit diagnostiziert. Liegt wohl an meinen Genen, denn in meinem Alter waren aus meiner Familie alle "Elfen", auch mein Opa der nun 120 Kilo wiegt. Ich werde später zunehmen... hoffe ich.

Sorry, dass es so lang wurde. Ich freue mich auf eure Antworten.

Liebe Grüße Mandragora

Ernährung, Portion
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Portion