Würdet ihr sagen, dass die Person mehr wollte?

Auf der Arbeit war n Arbeitskollege in meinem Alter und Dieser war am Anfang echt sch e i ß e zu mir und als ich ihn darauf angesprochen hab, was ich davon halte hat sich sein Verhalten verbessert. Naja im Endeffekt war es dann echt seltsam. Er war dann immer voll zuvorkommend und hilfsbereit und hat von sich aus das Gespräch gesucht. Meinte dann sowas wie, wenn was ist kann ich mich zu ihm auf den Bereich kommen bzw. mich dort telefonisch melden. Also er hat in nem anderen Bereich gearbeitet. Er ist dann aber von selbst, ohne dass ich mich gemeldet immer wiedergekommen und suchte das Gespräch. Nicht weils gerade wichtig für die Arbeit war, einfach so zum reden.

Irgendwann hat er gefragt, ob er meine Nummer bekommt. Hab direkt gesagt, dass ich halt nicht mit männlichen Personen klar komme wegen vorgefallenen Sachen und er meinte er akzeptiert Das und hab sie zögerlich gegeben, auch weil ich mich irgendwie unter Druck gesetzt gefühlt hab, weil ich mich nicht getraut hab Nein zu sagen.

Er hatte dann öfter gefragt, ob man sich nicht mal treffen soll in der Öffentlichkeit und meinte, dass ich bestimmt in letzter Zeit von keinem Typen mehr gefragt wurde, ob man was zusammen machen soll (was er als scheinbare Frage verpackt hat) . Generell hatte ich das Gefühl, dass er irgendwie so aufdränglich war und ich dachte man hat vielleicht so kumpelhaft Kontakt. Jedenfalls hab ich den Kontakt quasi kaputt gemacht, weil ich Angst hatte, dass er mehr will. Weil er meinte, dass er länger keine Beziehung mehr hatte und mich gerne kennenlernen würde und mir Komplimente gemacht hatte manchmal.

Er hatte generell auch gemeint, wenn irgendwas privat ist kann er ja vorbeikommen und wir reden darüber. Er hat von sich manchmal gesagt, dass er den Kontakt abbrechen will was ich oft gemacht hab und hat mir dann wieder geschrieben. Im Endeffekt hab ich den Kontakt kaputt gemacht, weil ich aktuell andere Probleme hab an denen ich erstmal vorrangig arbeiten will.

Ich denke am Ende hat er sich evtl verar***t gefühlt.

Würdet ihr sagen, dass man das Verhalten der Person auch als freundschaftlich interessiert interpretieren hätte können?

Freundschaft, Beziehung, kennenlernen, Kontakt, Liebe und Beziehung, Meinung
3 Antworten
Wie werde ich den Kontakt zu einem ehemaligen „Psychiatrie Pfleger“ los?

Ich hab auf der Arbeit im sozialen Bereich Jemanden kennengelernt und haben dann auch privat Kontakt gehalten und halten ihn. Und ich hab da nicht so ne Hemmschwelle über Probleme zu reden etc. Jetzt hat er den Eindruck, dass ich mich Umbringen will und möchte mich , damit er keine Probleme bekommt in eine geschlossene Psychiatrie einweisen lassen, indem er der Polizei meine Nachrichten zeigt. Ich möchte aber freiwillig in die offene Klinik gehen und hab Dazu quasi schon Alles in die Wege geleitet. Aber er glaubt mir trotzdem irgendwie nicht und droht mir indirekt damit, dass er mit gutem Gewissen aus dem Kontakt gehen kann wenn ich zwangseingewiesen bin.

Ich hab gesagt, dass ich ja die Sachen dann schicken kann per Foto, als Beweis , dass ich in die Klinik gehe und mein Leben nicht beende und dass wir dann ja dem Kontakt abbrechen könnten. Ich glaube , weil er selbst Vergangenheit in der Familie mit dem Thema hat .. dass er jetzt Kontrolle haben will und mir deshalb droht und nicht glauben will..

es ist echt ne stressige Situation

Ich denke schon, dass ich mich im Gespräch .. falls die Polizei kommen würde mich distanzieren könnte und sachlich darüber reden könnte. Aber ich hab Angst, dass er die Polizei manipuliert ..

Ich finde den Kontakt so unangenehm, aber er lässt quasi keinen Kontakt Abbruch zu

Freundschaft, Psychologie, Drohung, Liebe und Beziehung, Psychiatrie, psychische Krankheit
4 Antworten
Kann man die Meinung einer Person noch ändern, wenn sie mir scheinbar nicht mehr glaubt?

Ich hab zu 100% Borderline. Das fällt wirklich Jedem in näherem Kontakt auf, wie ich mich verhalte und selbst „ehemaligen“ Borderlinern. Und meine Psychologin vermutet es stark.

Ich hab im Kontakt zu einer Person, die mich real seit paar Monaten kennt ..fast alle meine Probleme erzählt und vor Allem Suizidgedanken/Absichten vermehrt geäußert. Ich hab mich aber dazu entschieden in eine offene Klinik zu Gehen. Die Person wäre am liebsten mit dem Chat zur Polizei gegangen. Heute hab ich unsicher gesagt, dass ich mir noch nicht sicher mit der Klinik bin und meinte evtl ist ein Kontaktabbruch besser. Und die Person hat es jetzt gedeutet, als wenn ich mein Leben beenden will , da ich den Kontakt ja abbrechen will.

Aber ich dachte kurz darüber nach evtl doch es mit der Arbeit zu versuchen .. aber jetzt doch dabei bleibe mit der Klinik.. aber ich denke die Person traut mir nicht wegen meinen wechselnden Stimmungen .. und dann meinte die Person, dass wenn sie zur Polizei geht mit nem guten Gewissen aus der Situation gehen kann. Ich dachte ich beende den Kontakt, weil ich einfach Alles verbocke durch meine Persönlichkeitsstörung. Ich hab jetzt auch Vorschläge gemacht, dass ich die Sachen (Formulare etc ) der Person ja schicken kann als Beweis, dass ich in ne offene Klinik gehe und er den Kontakt dann ruhig beenden kann , wenn er das nicht mehr kann und will. Ich fühl mich ziemlich gestresst aber hab mich dadurch dass ich so naiv über meine Suizidgedanken geredet hatte vor einiger Zeit selbst wohl in die Sch e i ss e geritten und die Person auch.

Ich denke die Person will evtl nicht mehr, dass ich in eine offene gehe sondern direkt in die Geschlossene aber ich möchte nicht eingesperrt werden. Die Person denkt, weil ich mich manchmal geritzt hab, dass ich damit mein Leben auch beenden würde. Was viel zu schmerzhaft wäre und ich nie machen würde .

Ich hab etwas Angst, dass morgen die Polizei hier steht. Aber ich hab es ja jetzt geklärt eigentlich und gehe ja freiwillig in die offene Klinik.. oder wie seht ihr Das ?

Freundschaft, Angst, Psychologie, Borderline, Liebe und Beziehung, Persönlichkeitsstörung, Psychiatrie, Suizidgedanken
3 Antworten