Aquarium mit Babymollys übernommen, bin mir aber noch über manche Dinge nicht im Klaren - Kann jemand helfen?

Hey🖐

Und zwar geht es um folgendes: Ich habe vor drei Tagen ein Aquarium übernommen. Es hat 60l und die Maße 60×30×38(inkl. Deckel). Die Fische habe ich mitübernommen, diese brauchen aber eigentlich So gut wie alle ein größeres Becken, es sind zwei Schwertträgermännchen, elf-12 Silbermollies (inkl. Jungtieren), drei oder vier marmorierte Panzerwelse (inkl. ein kleiner) und ein brauner Antennenwels. Das Aquarium an sich ist auch nicht optimal eingerichtet, sprich Kies ist ungeeignet für die Welse zum Durchkauen, es gibt noch nicht wirklich gute Versteckmöglichkeiten, gerade für den größeren Antennenwels.

Jetzt habe ich mehrere Fragen:

1) Die Fische leben ja seit längerem in diesem 60l Becken. Ich bin am überlegen ob ich sie abgeben soll, da das Becken ja eigentlich zu klein ist.

2) Von den Mollys sind noch drei sehr klein und manchmal bin ich mir nicht sicher was ihr Verhalten angeht. Ich finde sie sehen aus, als würden sie nach Luft schnappen aber ich sehe das auch nur bei den kleinen. Sie haben heute morgen sehr viel Futter bekommen, weil mir ein kleines Missgeschick passiert ist. Kann es vielleicht daran liegen? Weil ich beobachte sie noch nicht lange, aber es wirkt, als kämen sie nicht mehr richtig vom Boden hoch, einer liegt die ganze Zeit hinter einem Stein und bewegt sich nur mal etwas hin und her, aber wie gesagt, nur bei den kleinen. Sie sind vielleicht zwischen ein und zwei cm lang.

Dazu vielleicht noch, es gibt eine Strömung im Aquarium, aber es gibt auch Ruhezonen. Morgen fahre ich zum Zoofachhandel um noch die fehlenden Sachen zu kaufen, aber ich habe auch noch keine Teststreifen, weil ich morgen erst wieder dahin komme.

Vielleicht habt ihr eine Idee, ich bin noch Aquarien Anfänger und die Vorbesitzer haben sich ja offenbar nicht so gut über die Haltungsansprüche informiert, deswegen bin ich gerade ein wenig ratlos was ich machen soll.

Wäre super wenn mir jemand helfen könnte😊

LG Mondfee

Tiere, Haustiere, Aquarium, Fische, Tierhaltung, Aquaristik, Zoo, Molly
3 Antworten
Stress im Aquarium?

Ich möchte jetzt noch einmal genauer auf die Situation eingehen.

Ich habe ein hundert Liter Aquarium mit drei großen Pflanzen, wobei eine bis zur Oberfläche und zwei bis zur Hälfte reichen. Außerdem zwei kleine Pflanzen, sowie zwei Schwimmpflanzen, zwei Steine und zwei Schädel (für die antennenwelse).

In dem Becken leben guppys, Schwertträger, einige Platys und Molly's.

Ich hatte bis vor einiger Zeit ca sechs Molly's wovon auch zwei oder drei männchen waren. (gelbe, schwarze, Silber, etc ganz verschieden)

Ich denke dass ein gelbes Molly Männchen und ein mickeymouse platy sehr und zu dominant und oder aggressiv sind. Ich habe bereits drei Molly's in kürzester Zeit verloren, wovon nur ein ein Weibchen war.

Beobachtet hatte ich, dass das gelbe Männchen den Black Molly (Männchen) immer wieder angegriffen (gepickt) hat und dieser dann einen Tag darauf gestorben ist. Er hat sich immer wieder gedreht und letztendlich war er verendet

Wie es mit den anderen war konnte ich nicht sehen.

Habe heute noch vier Fische geholt. Ein Schwertträger, und drei Molly's (ein gelbes Weibchen, ein Weibchen in schwarz und ein Männchen in schwarz). Der gelbe hat erneut angefangen (so sieht es für mich jedenfalls aus) das neue schwarze Männchen zu jagen. Er schien vorher in einer guten Verfassung zu sein. Jetzt aber sitzt er auf dem Boden und hang auch schon einmal in der Pflanze.

Ich möchte nicht dass das so weiter geht aber weiß nicht was ich tun soll. Im zooladen sagte uns die Verkäuferin dass es daran liegen könnte dass die Fische das Aquarium zu sehr überblicken könnten. Deshalb hatten wir ja die Schwimmpflanzen geholt.

Also habe ich gedacht, vielleicht hat hier ja noch wer einen Rat

Wir überlegten Schon, ob wir denn die beiden aggressiven rausnehmen sollten, waren uns aber nicht sicher wegen der Aussage der Verkäuferin.

Danke schonmal

Tiere, Aquarium, Fische, Aquaristik, platy, Molly
5 Antworten
MDMA Überdosis oder nicht ?

Ich hatte letztens eine teils sehr unschöne Erfahrung mit mdma die ich kurz schildern möchte.
Ich bin als Konsument nicht sehr erfahren (war mein 2.mal) und bei meinem 1. mal habe ich mit einem erfahrenem Kollegen laut seiner Aussage nicht so gute Dinger genommen, die Wirkung hat mich dennoch überzeugt.
Bei meinem 2. mal habe ich eine  200mg Pille gehabt die vorher bereits von Kollegen getestet und für gut befunden wurde. Die Pille habe ich gedrittelt und zu Beginn ein Drittel eingeworfen, als ich nach 80min nichts verspürte warf ich ein weiteres Drittel nach. Nach ca 90 min hat das erste Drittel gehittet und es war super, meine Laune war noch ein Stück besser, ich wollte tanzen etc. Nach ca 20min der Euphorie steigerte sich die Wirkung sehr schnell. Ich fühlte die Musik, meine Wahrnehmung war stark eingeschränkt und mich überkam ein Hitzewall der mich stark verunsicherte. Ich beschloss aus dem partykeller hinaus zu gehen und mich erstmal zu beruhigen. In der Küche angekommen setze akute Panik ein, weil ich mich an die Nebenwirkungen erinnerte welche ua. einen Hitzschlag zur Folge haben können. Erneut stieg ich die Treppen hinab und holte mir Hilfe beim Veranstalter und bat in darum mir zu erklären wie ich mich übergebe weil ich mich vor dem Wirkungseintritt des zweiten Drittels fürchtete. Während er googlete zog ich mein Shirt aus und ging kurz raus. Schnell ging es mir wesentlich besser, trotzdem trank ich heißes Wasser und Salz um mich zu übergeben (btw. aus lauter Panik warf ich meine rest. Pillen ins Klo Xd) . Bereits auf klo ging es mir besser und nach dem übergeben war ich psychisch komplett befreit und verbrachte eine schöne Nacht.

Habe ich als Anfänger eine Überdosis genommen oder habe ich mich zu sehr in die Situation reingesteigert oder hat mich die Wirkung der besseren Pillen zu sehr geflashed ? Was sollte ich beim nächsten mal beachten ?

Drogen, Ecstasy, MDMA, Molly
3 Antworten
Molly plötzlich krummen rücken?

Hallo ihr lieben

Heute morgen ist mir aufgefallen dass ein dalmatinermolly-weibchen einen krummen rücken hat und teilweise senkrecht schwimmt..

Ich wage es schwimmblasen-problem auszuschliessen da sie wirklich nur kurz senkrecht schwimmt und nicht durchs aqua schwebt..

Ich bin mir nur nicht sicher ob sie über nacht babys bekam, da sie auch nich sonderlich schwanger aussah (wäre ihr erster wurf). Sie ist etwas dünner als gestern jedoch sehe ich keine babys. Könnte natürlich sein dass sie verspeist wurden jedoch blieben bis jetzt immer einige am leben welche ich im anderen becken als futter verwendete..

Die mollys sowie die guppys habe ich von einem züchter in der nähe, ich hatte KEINE geschwister damit das mit dem krummen rücken nicht passiert.. Jedoch ist mir vor 2 monaten ein weibchen verstorben und ich habe schnell im zoohandel ein neues geholt damit meine formel (2w auf 1m) bestehen bleibt..

Kann es sein dass sie jetzt (über nacht) geworfen hat oder leidet sie an altersschwäche? Wie alt sind die fische im handel? War mein erster kauf im fachhandel da ich nicht so der fan davon bin.

Noch kurz einige eckdaten:

126l (ohne inhalt)

No2 0 No3 10 GH 16 KH 15 PH 7.6

6 Dalmatinermollys (4/2) 12 Guppys (8/4) 2 junge antennenwelse 10 rot rückenstrichgarnelen

Was soll ich mit ihr machen? Ist der erste fall mit wirbelsäulekrümmung, die anderen sind normal..

Danke für euer feedback

LG Kate

(Sorry konnte kein besseres bild machen hoffe man sieht trotzdem was)

Aquarium, Fische, Aquaristik, Molly
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Molly

Fressen guppys ihren nachwuchs?

9 Antworten

Wie erlöse ich einen Zierfisch?

26 Antworten

wie pflanzen sich lebendgebärende Fische fort?

7 Antworten

Wie unterscheidet man die Geschlechter bei Mollys?

2 Antworten

Hilfe! Dalmatiner-Molly Hat orange-gelbe Punkte .. Ist das schlimm?

4 Antworten

Dalmatinermolly - Männchen oder Weibchen?

5 Antworten

habe mal die fragen wie viele babys mollys bekommen?

3 Antworten

Molly Männchen oder Molly Weibchen?

2 Antworten

Kann ich mollys verschiedenen farben mischen?

4 Antworten

Molly - Neue und gute Antworten