NOx und Feinstaubwerte steigen, trotz Shutdown? Woran könnte das liegen?

Ich habe das auf der Facebookseite der AfD gelesen und es geht mir hier nicht um Parteipropaganda, auch wenn ich diese Partei wähle.

"Der NOx-Messwert am Stuttgarter Verkehrsknoten Neckartor stieg im Vergleich zur Vorwoche leicht an. In Mannheim haben sich an zwei Messstellen die Feinstaubwerte vom 23. bis zum 28. März sogar mehr als verfünffacht." https://afdkompakt.de/2020/04/02/feinstaub-und-stickoxid-der-diesel-wars-nicht/

Dieser ganze Dieselverbotskram interessiert mich eigentlich nicht, obwohl klar ist, dass dadurch viele Arbeitsplätze flöten gehen. Aber inhaltlich interessiert er micht nicht.

Was mich aber interessiert: Wie kann das sein? Es fahren ja viel weniger Autos, es fliegen kaum noch Flugzeuge und ich merke das auch in meiner Stadt. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Weil die Frage stellt die AfD nicht.

Sind die Messstationen vielleicht fehlerhaft? Könnte es am Frühling liegen und die Pollenbelastung der Vegetation beeinflusst die Messgeräte oder so?

Das muss doch eine logische Ursache haben und ich finde, darüber sollte man sich Gedanken machen. Weil ich denke schon, dass der Shutdown gut für die Umwelt sein muss und ich traue diesen Messwerten nicht.

Umweltschutz, Technik, Umwelt, Politik, Stuttgart, Mannheim, klimaschutz, Klima, Messtechnik, Stickstoff, messwerte, Auto und Motorrad, Philosophie und Gesellschaft, Ff
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Mannheim