Erfahrungen: "Müller Licht" LED Feuchtraumleuchte defekt?

Vor einigen Wochen gab es beim Aldi Süd die neuere Version der Feuchtraumleuchten mit LED.

Gekauft, in die Ecke gestellt und darauf gewartet das das Wetter wieder besser und die Garage entsprechend wieder wärmer wird.

Das Problem

Erste Leuchte montiert, angeschlossen, Leuchtmittel eingesetzt (sieht aus wie eine Neonröhre G13, also nicht die alte Variante mit den fest verdrahteten LED-Streifen), eingeschaltet -> leuchtet.

Dito mit der zweiten Leuchte.

So... Keine 24 Stunden später leuchten beide beim Einschalten nicht mehr... Na, Jackpot!

Da die Ausgaben sich in Grenzen hielten und ich die beiden Lampen spontan gekauft hatte (Aldi Süd Filliale ist nicht gerade um die Ecke sondern weiter entfernt) -> Umtausch macht wenig Sinn, da geht mehr Zeit und Sprit drauf als die Leuchten gekostet haben.

Hat jemand ähnlich kurzlebige Erfahrungen gemaht?

Gekauft habe ich sie wegen den eigentlich durchweg positiven Berichten (Leuchtmittel von Müller-Licht). Sollte das "normal" sein -> suche ich mir gleich etwas von einem anderen Anbieter.

Exkurs

Es müsste sich um das gleiche Modell handeln wie es von Hornbach verkauft wird:

https://www.hornbach.de/shop/LED-Wannenleuchte-IP65-1x18W-1700-lm-4000-K-neutralweiss-L-1265-mm-Aqua-G13-grau/6699909/artikel.html?wt_cc2=41053922380&wt_cc3=183363761460&gclid=CjwKCAjwp_zkBRBBEiwAndwD9Sg38WWTFMB4FV33Lv77J6OLlzQWaYnUBr7aFk3DzNjQLUuLSmT-whoCtHUQAvD_BwE&wt_cc6=6699909&wt_mc=de.paid.sea.google.alwayson_assortment.leu.pla.766470194.41053922380.&wt_cc1=766470194

Computer, Technik, Technologie, led-lampe, Auto und Motorrad
1 Antwort
LED Lampen binnen Stunden durchgebrannt - Schrott gekauft oder liegts am Dimmer?

Guten Abend,

Gekauft habe ich dieses 4er Set: http://www.ebay.de/itm/141514888322?_trksid=p2059210.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT Schien preislich ganz gut zu sein.

Die ersten 3 Stunden lief es auch super und ich war begeistert!

Danach flackert auf einmal eine der 3 Lampen Leuchten in der Lampe und fällt aus wonach es leicht verschmort riecht, Da die Lampe schwer zu demontieren ist, habe ich erst mal etwas gewartet aber dann hat auch eine zweite Birne geflackert.

Als ich die Leuchtmittel rausgeholt habe, stellte ich fest dass alle drei an Einem Ende ind er Mitte leicht geschmolzen sind. Die kaputte am stärksten. Extrem heiss sind sie aber nicht gewesen! Die Energiesparlampen davor waren immer heisser..

Die Deckenlampe ist seitlich völlig offen weshalb da eigentlich eine Luftzirkulation möglich sein sollte.

Allerdings hängt sie an einem fest eingebauten Dimmer. Der lief im völlig offenen Modus. Allerdings habe ich grade mit dem Messgerät festgestellt, dass die Spannung trotzdem auf etwa 212V abgesenkt wird (von 235 in der normalen Steckdose).

Dass man normale LED Lampen nicht dimmen kann/sollte, weiss ich. Aber können die deshalb auch im Vollbetrieb durchbrennen? Oder habe ich einfach Schrott gekauft?... :(

Kann mir jemand zuverlässigere Birnen dieser Leistungskalsse empfehlen? Schon mal vielen Dank!

Elektrik, LED, led-lampe, dimmer, Zuverlässigkeit
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Led-lampe