LED Lampen - Sind die wirklich energiesparender als Glühlampen?

11 Antworten

Bo eh, was für eine Frage....LED hat gegenüber Energiesparlampen noch etwa 50% Einsparung bei gleicher Helligkeit. Energiesparlampen ist der gröste Dreck, der je gebaut wurde. Halten nicht, und wenn die entsorgt werden müssen, wird der quecksilberhaltige Staub in Fässer gepackt und in den Atommüllzwischenlagern eingelgert, weil das Gelumpe hoch giftig ist. Kann mir nicht vorstellen, das der "Stift" vom Warentest so einen Müll geschrieben hat und wenn, dann ist das gefühlte 100 Jahre her....

Ich Bin Lichttechniker und merke das auch im Profesinellen bereich die LEDs den Marckt übernehmen denn auch hir kann mann mit LEDs sehr viehl Energie sparen, so beckommt mann Heute LEDBARs die Leuchtkraft eines 1000W BAR Scheinwerfer endspicht aber nur unter 100W benotigt und dabei noch alle 3Habdfarben (Rot, Grün, Blau) machen kann. Breislich liegen sie abber noch weit auseinander NOrmalle BAR64 ca. 60€ und LED BAR64 mit gleicher Leuchtsterke ca.300 wobei die noch sehr schnell sinken.

Muss man als Lichttechniker keine vernünftige Schreibweise beherrschen?!

1
@Questor

der Lichttechniker sollte auch wissen, dass es PAR 64 und nicht BAR heißt. Was sind bloß Habdfarben ???

0

Ich habe z.B. eine Taschenlampe mit LED. Die ist dermaßen hell und reicht sehr weit, da kommt eine herkömmliche Glühbirne nicht mit. Außerdem werden neuerdings überall immer mehr stromsparende LED´s eingesetzt. Auch in meinem Wohnmobil, wo es sehr aufs Stromsparen ankommt, sind LED´s verbaut. Ich habe nur gute Erfahrungen bisher gemacht.

Darf der Vermieter Energiesparlampen im Haus ablehnen, immer hin sparen LED Lampen bis zu 90% Strom und ich muss ihn ja mit bezahlen?

...zur Frage

Welche LED's verlieren nicht an Leuchtkraft?

Vor einem halben Jahr haben wir für ein paar hundert Euro die meisten Leuchtmittel in unserer Wohnung mit LED-Leuchtmitteln ersetzt. Wir waren bisher sehr zufrieden.
Allerdings hat mich heute meine Frau gefragt, ob ich die Lampen in der Küche wieder ausgetauscht hätte, weil es wesentlich dunkler sei als vorher???

Nach einiger Recherche im Internet stelle ich mit Erschrecken fest, daß das offensichtlich bei LED´s normal ist, daß sie mit der Zeit immer mehr an Leuchtkraft verlieren. Was nützt mir die lange Lebensdauer auf dem Papier (20.000 Stunden), wenn ich nach einem halben Jahr schon eine merkliche Einbuße bei der Lichtausbeute feststellen muß?

Es handelt sich meines Erachtens auch nicht um Billigware (Philips GU10 4 Watt, 3000 K, nicht dimmbar, 10,- Euro/Stück) Von einem "Lampenlichtstromerhalt" ist auf der Verpakcung der Lampen nichts zu lesen. Gibt es bessere LED´s bei denen das nicht passiert? Und wieviel muß man für solche länger haltbaren LED´s mehr ausgeben?

Wenn mir dieser für uns sehr negativ auffallende Nachteil im voraus bewußt gewesen wäre, wäre ich nicht so euphorisch für LED´s als Leuchtmittelersatz gewesen! Da dieser Aspekt auch auf der Deklaration des Artikels nicht ersichtlich ist, ist das für mich auch eine bewusste Irreführung der Verbraucher. Hat eigentlich die Stiftung Warentest bei Ihren bisherigen (positiven) Tests von LED's auf diesen Aspekt hingewiesen?

...zur Frage

Energiesparlampen durch LED Lampen ersetzen

Hallo,

weiß jemand, ob es Sinn macht, Energiesparlampen durch LED Lampen zu ersetzen? In der Anschaffung sind die LED Lampen ja deutlich teurer, aber verbrauchen deutlich weniger Strom. Andererseits hat man aber den Eindruck, dass sie im Vergleich zu einer normalen Energiesparlampe den Raum nicht so gut ausleuchten.

Gruß

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Led Lampen und Glühlampen( für Physik Referat)?

...zur Frage

Wieso flackern und flimmern meine LED-Lampen?

Hallo, ich habe vor einiger Zeit meine Energiesparlampen durch LEDs ersetzt. Die Energiesparlampen waren mir zu träge beim Einschalten und stanken teilweise. Ich hatte nach LEDs recherchiert und war letztlich bei einem namhaften Hersteller gelandet. Die Lampen waren durchweg gut bewertet in Tests und von Kunden (in letzterem Fall wie üblich einige mittelmäßie Bewertungen). Nun tritt folgendes bei allen Lampen (insg. 12 Stück auf): (1) Gelegentliches Flackern, dann meist 2-3 Mal in Folge ca. alle 10 Sekunden (2) Gefühlt flimmert das Licht oft. Der optische Eindruck entspricht dem Blick nach draußen, wenn es sehr fein regnet ... oder auch Staub der fliegt.

Ich habe schon oberflächlich recherchiert und festgestellt, dass meine Elektrotechnikkenntnisse nicht ausreichen um das hier wiederzugeben. LEDs scheinen den Strom deutlich feiner abzubilden als träge Glühbirnen. Ob das in meinem Fall die Ursache ist? Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass alle 12 Lampen defekt sind. Genauso wenig, dass der Lampentyp generell schlecht ist. Dann wären doch deutlich mehr Kunden unzufrieden. Ausschließlich sehr gute Bewertungen machen mich üblicherweise stutzig, das ist in diesem Fall nicht gegeben.

Hat jemand von euch eine Idee? Ich wäre sehr dankbar. :-) Glühbirnen waren doch etwas feines ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?