Kann es sein, dass Energiesparlampen heller als LED-Lampen - mit der gleichen Wattzahl - sind?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

kann, sollte aber nicht.

normalerweise hat eine LED einen höheren wirklungsgrad als eine Leuchstofflampe.

wenn du aber ein mieserabeles vorschaltgerät hast etc. dann kann es duchaus sein, dass es anders ist.

es könnte aber auch sein, dass du dich was die led angeht verguckt hast, oft wird nämlich auch auf der packung der lampe abgedruckt, wie viel watt glühlampe die entsprechende led ersetzt.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenhirn
04.07.2017, 23:16

es könnte aber auch sein, dass du dich was die led angeht verguckt hast, oft wird nämlich auch auf der packung der lampe abgedruckt, wie viel watt glühlampe die entsprechende led ersetzt.

Genau so war es :-)

Es war/ist eine LED 1,2W Leuchte. Entspricht wohl einer 15W Glühlampe. 

Kein wunder, dass es bei mir so dunkel ist. 

1

Energiesparlampen können als Quecksilberdampfversion (röhrenförmiges Leuchtmittel) oder als Leuchtdiodenversion (punktförmiges Leuchtmittel) ausgeführt sein. Zweitere Version hat eine etwas höhere Leuchtdichte (Lumen pro Watt), der Unterschied ist jedoch klein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich lese mit einem LED-Leuchtmittel, welches 3 Watt hat, auf taghell erleuchtetem Papier.

Energiesparlampen sind in vielen Punkten nachteilig, die habe ich nach und nach rausgeworfen und ersetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenhirn
03.07.2017, 23:28

Komisch.

Liegt vielleicht auch daran, dass die Lampe gut 2 Meter entfernt in der Ecke steht.

Mit der Energiesparlampe habe ich aber immer genug gesehen.

0

LED-Lampen sind etwas sparsamer.

Nur die ganzen Daten udn Messwerte da wird gerne mal etwas geschummelt. Aussagekräftig ist die Angabe "Lumen", das ist die Menge an Licht die eine Lampe produziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?