Nein es ist nicht möglich

Es wäre nur dann möglich, wenn jeder bedeutend weniger essen würde.

Ich kaufe alle zwei bis vier Wochen 10-20 Eier bei meinem Biobauern. Ich muss mich allerdings einige Tage vorher melden, damit er welche für mich zurücklegt. Es kaufen noch mehr Leute dort.

...zur Antwort

Jedes Land, jeder Kreis, jede Wache hat Dienstpläne.

Die richten sich nach vorhandenem Personal.

Durchlaufende, immergleiche Pläne sind Wunschdenken. Ein nie zu erreichendes Ideal.

...zur Antwort

Alles geht, wenn man will.

Ich kenne einen Arzt, der sich vom Hauptschulabschluss bis zur eigenen Praxis hochgearbeitet hat.

...zur Antwort

Geh zum Optiker und lass dich dort beraten.

Vorweg: Linsen sind ein Kostenfaktor und nicht mit einer Brille zu vergleichen.

...zur Antwort

Du bist weder Arbeitnehmer, noch Kunde.

Du musst dort keine Maske tragen, wo ist jetzt eigentlich dein Problem, wenn du unbedingt eine tragen willst? Dann führst du die doch ohnehin mit dir.

...zur Antwort

Ihr lebt in einer sogenannten Bedarfsgemeinschaft. In dieser wird jegliches Einkommen berücksichtigt, auch ein Minijob des Kindes.

Würdest du alleine leben, wäre es genauso. Dann würde dein Verdienst auch auf die staatlichen Leistungen angerechnet.

Die Situation ist natürlich extrem unbefriedigend, aber wohl auch auf Sicht nicht zu ändern.

...zur Antwort

Versuche lieber ein anderes Futter.

Es macht keinen Sinn, Trofu mit irgendwas zu mischen, nur damit der Hund es akzeptiert.

Meine Schäferhündin war ein guter Esser, aber Bosch ging gar nicht.

...zur Antwort