Ist eine 5 Watt GU10-LED-Lampe genau so hell wie eine 50 Watt GU10-Halogen-Lampe?

8 Antworten

Die meisten Hersteller machen es glücklicherweise so, dass sie nicht nur die Lumen angeben, sondern auch ein "hell wie XY Watt", siehe beispielsweise hier http://www.ledprofi.com . Konnte mir am Anfang nämlich auch unter den Lumenwerten überhaupt nichts darunter vorstellen. 

Hallo Stuggitown,

einen Wechsel von Halogen auf LED kann ich nur empfehlen.

Jedoch ist auf die richtige Lichtfarbe und Lumenzahl zu achten, viele Hersteller geben bei den Produktdetails eine Wattangabe zum vergelich alter Leuchtmittel an.

Bei sehr niederigen Wattzahlen aber sehr hoher Leistung kann man mit relativ frühzeitigem Ableben rechnen. Auch von Billigprodukten aus dem Baumarkt kann ich nur Abraten, da zu teuer bei zu niedriger Qualität.

Am besten sind in Europa produzierte LED Produkte die langlebig produziert sind.

Ein Beispiel:

Wir verkaufen z.B. Bioledex HELSO 8 Watt GU10 LED Strahler mit 30.000 Stunden Betreibsdauer, das Gegenstück dazu ist eine 50W Halogenlampe.

MfG

 Bioledex HELSO 8 Watt GU10 LED Strahler - (LED, Beleuchtung, halogen)

Auf diese klare Frage gibt es leider keine einfache Antwort. Bei Halogenlampen gibt es keine großen Leistungsunterschiede verschiedener Hersteller. LED Lampen mit gleicher Fassung und Watt-Angabe unterscheiden sich gewaltig. Die Bandbreite geht von grottenschlecht und Lebensgefährlich bis ausgezeichnet und besser wie Halogen. Preise für eine GU10 Lampe reichen von ein paar Euro bis 50 Euro. Die Kriterien im einzelnen: Lumen/Watt - das sollte die Effizienz der Lampe beschreiben. Die Angaben von etablierten Markenherstellern wie Philips und Osram sind glaubwürdig, bei vielen der unzähligen neuen Hersteller sind die technischen Daten häufig falsch und stark übertrieben. Farbtemperatur - im Wohnbereich meist 2700 (Glühlampe) - 3000 Kelvin (Halogen), auch hier stimmen Angabe und tatsächliche Werte oft nicht. Es gibt auch große Schwankungen, gerade wenn man mehrere Lampen nebeneinander hat. In der Regel haben Lampen mit kaltem Licht = höhere Farbtemperatur mehr Lumen pro Watt. 5 Watt reichen sicher nicht um die ca 700 Lumen einer 50 W Halogenlampe zu erziehlen. Farbwiedergabe - RA oder CRI - geht von 0 - 100, wobei ein Wert von 100 optimal ist. Das ist ein neues Kriterium bei LED Lampen. Meist sagen die Datenblätter >80. Auch hier wird viel manipuliert und billig Lampen machen oft eine schlechtes Licht. Am besten selber testen mit einem Gegenstand in sattem rot. Lichtkegel - LED Lampen mit 3 oder mehr Linsenelementen erzeugen einzelne Schatten. Lichtverteilung am besten an einer weißen Fläche testen. Sicherheit - GU10 LED Lampen haben im Sockel der Lampe ein kleines Netzteil. Dort liegen 220 Volt an. Das heißt alle potentiellen Verbindungen zu metallischen Gehäuseteilen müssen gut isoliert sein. Leider ist das Innnenleben von chinesischen Billigprodukten oft haarsträubend und manchmal lebensgefährlich. Mein Tipp - kauf ein Markenprodukt mit 7Watt, am besten COB mit Reflektor und teste die Lampe im Vergleich zum Halogenprodukt.

Was möchtest Du wissen?