Soll ich mit ihm Kontakt aufbauen oder abwarten?

Hallo :), ich( weiblich/ 20) mag einen Jungen(17) aus dem selben Jahrgang in der Schule. Wir haben nur einige Kurse zusammen. Er ist eine sehr ruhige Person, wie ich, aber er hat einen Haufen Freunde, mit denen er die ganze Zeit zusammen hängt. Ich bin eher die Außenseiterin und meistens allein. Seit dem ersten Schultag( oberstufe) tauschen wir Blicke intensiv aus, auch in der Pause, wenn er mit seinen Freunden ist. Manchmal bemerke ich, dass er etwas zu ihnen sagt und sie mich dabei ansehen.

Wegen Corona hat das alles ein Ende, ich weiß nicht, wo wir jetzt sind, aber ich habe letzens seinen Blick auf mich gespürt. Wir reden nicht viel, jedoch stelle ich ihm manchmal Fragen oder leihe bei ihm Dinge, um seine Aufmerksamkeit zu bekommen. Dies geht nun schon seit 2 Jahren so. Ich glaube wirklich, dass er mich mag, aber vielleicht hat er keine Erfahrung auf diesem Gebiet oder er ist ein bisschen schüchtern um mich anzusprechen ......oder er hat Angst vor dem Unbekannten denn ich bin nicht Deutsch und wohne erst seit 3 Jahren in Deutschland. Viele finden mich schön und attraktiv und bin sympathisch, das weiß ich.

Ich würde gerne ein Gespräch face to face mit ihm anfangen, leider ist er immer mit seinen Freunden zusammen, auch im Unterricht, und ich bin auch ein bisschen schüchtern, also habe ich ein wenig Angst. Meine Schüchternheit ist aber keine Behinderung, ich weiß wann ich charmant und selbstsicher auftreten kann.

Auch der Altersunterschied hält mich auf. Im November wird er 18 Jahre alt und ich werde 21. Sollte ich erst warten, bis er volljährig ist, damit es ihn nicht zu sehr stört?

Soll ich ihm auf WhatsApp schreiben?

Ich weiß, dass ich alleine die Entscheidung treffen werde, will allerdings lesen was ihr so denkt oder einige Vorschläge

Danke im Voraus :).

Schule, Freundschaft, Kontakt, Liebe und Beziehung
Was denkt ihr über solche Kontakte und wie kann ich ihm klar machen, dass er sich helfen lassen sollte?

Ich hab durch das Internet einen 30 Jährigen Mann kennengelernt, ich selbst bin 22 und weiblich. Irgendwann hat er immer öfter angefangen über Suizidgedanken zu reden und dass er sterben will. Ich kann da ja nichts machen, weil ich kein Therapeut bin und er hat sich immer mehr hineingesteigert. Er meinte auch so Sachen zu sagen, dass die Ärzte und Therapeuten sich gegen ihn verschworen haben. Irgendwie war es immer dieselbe Leier. Ich selbst hab auch psychische Probleme aber ich hab nie so oft darüber geredet, wie er.. und er hat mir dann quasi Dasselbe geraten, dass ich darüber mit meiner Psychologin reden soll.

Wenn er aber über seine Probleme geredet hat, hat er trotz dass ich quasi gesagt hab was ich sagen konnte mehr und mehr darauf gedrängt, dass ich ihm doch helfen soll. Als er mir dann ein Foto von sich aus gesendet hat und mich gefragt hat, ob er mein Typ ist und ich Das verneint hab.. meinte er nur : Es wird mich nie Jemand wollen.

Irgendwie nervt es mich mit ihm. Als ich Mal dem Kontakt beenden wollte meinte er nur, dass ich ihm Das nicht antun könne, weil es schon so viele gemacht haben. Ausser im Internet hat er keine Leute zum Reden, anders als bei mir. Er sagt auch so Dinge wie, dass er keine Therapie machen darf und die Ärzte ihm raten eine stationäre Therapie zu machen wegen seinem Alkoholproblem. Er meinte jedoch, dass er Das nicht will und dann keine Rechte mehr hat und sein Betreuer ihn betrügen würde.

Ich selbst bin in Therapie und nehme Medikamente und es geht mir eindeutig besser dadurch. Er will sich scheinbar aber nicht helfen lassen und redet dann oft davon, dass es ihm schlecht geht und er wieder so viel getrunken hat und so teure "Vitaminpillen" seine Depressionen heilen sollen und er fest daran glaubt.

Ich finde ihn äußerst merkwürdig und naja, ich denke dass er eher einen Bezugspfleger braucht und nicht mich. Kann ich den Kontakt beenden, sodass er es versteht und evtl Mal nicht denkt, dass Alle sich von ihm abwenden weil er es nicht verdient hat, sondern weil er sich nicht helfen lässt ?

Ich hoffe es hört sich nicht an, als denke ich ich sei was Besseres.. jedoch empfinde ich es schon so, dass er emotional nicht wirklich reif ist. Ich meine ich bin jünger und habe auch Depressionen und noch andere psychische Erkrankungen, aber er ist irgendwie sehr viel weiter zurück. Arbeiten geht er auch nicht, wegen seinem Alkoholproblem.

Freundschaft, Psychologie, Kontakt, Liebe und Beziehung, psychische Krankheit, Rat
Angst/nervös wegen "Stiefvater" anschreiben?

Hi, also einmal zur Erklärung:

Ich habe momentan relativ viel/normal Kontakt zum Ex-Lebensgefährten von meiner Mama und seiner Schwester.

Für mich war (und ist es eigentlich noch heute) diese Familie wie meine eigene. Als dann nach Jahre langer Beziehung haben die beiden sich leider getrennt und ich bedauere es teilweise noch heute.

Der Kontakt hat sich dann auch einige Jahre verloren, unbeabsichtigt. Manchmal ist das ja so dass man sich einfach "auseinander lebt". Obwohl das bei uns richtig nie der Fall war.

Letztes Jahr hat mich mein "Stiefvater" dann einfach mal angeschrieben und seitdem schreiben wir hin und wieder :-)

Ich habe ihm auf jeden Fall geschrieben dass ich nächstes Jahr (mittlerweile dieses Jahr) sehr gerne wieder zu Besuch kommen möchte. (Ich wohne in NRW und sie in Bayern. Ich müsste dann mit Zug fahren was mir aber so keine großen Probleme bereitet da ich es ja noch von früher kenne :-) )

Er hat dann geschrieben dass er sich sehr darüber freuen würde, eher gesagt alle würden sich freuen mich wieder zu sehen :D.

Auch seine Schwester hat gestern geschrieben dass sie sich super freuen würden und hat schon gesagt dass wir uns auf jeden Fall zum Eis essen treffen müssen um zu quatschen (sind ja einige Jahre ins Land gegangen seit unserem letzten Wiedersehen).

Auf jeden Fall habe ich vor Freude geheult als mein Stiefvater mich letztes Jahr angeschrieben hat 😅

Ich wollte ihn eigentlich auch jetzt anschreiben und fragen wie es ihm so geht. Wollte dann erstmal sporadisch fragen wie es in dem und dem Zeitraum bei ihm so aussieht und ich mir gedacht habe vorbei zu kommen.

Aber meine soziale Phobie hält mich da wieder zurück und denkt sonst was🙄 Irgendwie kommen dann so Gedanken auf wie "Was ist wenn ich doch fehl am Platz bin" "Was denkt meine Mutter oder generell alle warum ich plötzlich zu ihnen hin fahre" usw. Obwohl sie das eigentlich weiß dass ich mal zu ihnen hin möchte.

Wie würdet ihr ihm schreiben?

Urlaub, Familie, Angst, Ferien, Kontakt, Soziale Phobie, vermissen, wiedersehen, soziale-angst
Kommt Sie (borderlinerin) nochmal zurück?

Hatte lange Kontakt mit ihr(beide Anfang 20, sie untherapiert) ,mehr als Freundschaft (sprachen im April nochmal offen darüber, dass wir beide mehr fühlen), keine Partnerschaft( kann sie nicht) und kein f+... Sie schrieb vor paar Wochen wir können kein Kontakt haben, anders als wie sonst schrieb ich ihr dann nicht ständig und ließ sie in ruhe. Ich bemerkte aber dass sie mich auf allen sozialen Medien beobachtete... selbst als sie mich deabonniert hat bei instagram, wo sie schlagartig alle männlichen Wesen, sogar Verwandte ebenfalls deabonnierte und nur noch einer der mir unbekannt war übrig blieb...

Nach 2,3 schrieb ich sie an. Sie antwortete. Wir schrieben weiter und ich fragte sogar ob es Ok ist weiter zu schreiben; ja... so schrieben und sogar einmal telefonierten wir. Eine Woche lang bis sie anrufte, und mir sagte sie will nicht reden und murmelte was von kein Kontakt... dann drohte und beleidigte mich der Typ von instagram und 30min nachdem Telefonat blockierte sie mich bei WhatsApp...

Ich schrieb ihr dann nach gut einem Monat, da ich mitbekommen habe dass der Typ wohl sich mit ihr zerstritten hat und beide kein Kontakt mehr haben... ich wollte mit ihr reden, ihr auch nix schlimmes und einfach verstehen... Sie hat mich jetzt überall blockiert

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Gefühle, Trennung, Psychologie, Borderline, Kontakt, Liebe und Beziehung
Den Knt zu ihm nicht verlieren?

Hi also die Überschrift passt jetzt nicht ganz zu meiner Frage aber naja. Und zwar mein Problem ist meine Eltern trennen sich, wie wohnen zurzeit zwar noch alle zsm Aber ich zieh mit meiner Mutter in zwei Wochen ungefähr aus. Und die Sache ist mein Vater hat einen Freund und dessen Sohn ist in meinem Alter und ich wär gern mit ihm befreundet aber da meine Eltern sich trennen werde ich dann kein Kontakt mehr mit ihm haben weil wir auch nicht mit schreiben oder so wir haben uns nur einmal vor sechs Wochen gesehen und einmal vor vier Jahren, aber da waren wir noch klein. Und am Sonntag wollten wir alle zusammen zum Starnberger See fahren ( ich, Schwester und meine Eltern) da meine Eltern sich noch gut verstehen Sie sind zwar nicht mehr zusammen aber sie verstehen sich einigermaßen gut also fahren wir zu viert. Gestern habe ich meinen Vater gefragt ob nennen wir den Jungen jetzt mal Leon ob Leon mit seinen Eltern mitkommen kann dann meinte mein Vater ich muss noch mit deiner Mutter reden. Ich hab gestern beim Gespräch bei den beiden mitgehört dass mein Vater zu meiner Mutter gesagt ob wir zu einer Familie zu Besuch können meine Mutter hat gesagtich will nicht dahin gehen da wir kein Paar mehr sind und ich will auch nicht so tun erzähl als wären wir noch nicht ein paar. Und ich finde es halt schade dass ich jetzt nichts mehr mit ihm machen kann wir kennen zwar nicht so gut also halt mit Leon aber ich wär trotzdem gern mit ihm befreundet und ich denke dass wir eine Freundschaft aufbauen könnten. Was soll ich jz machen? Und bitte nicht sowas wie rede mit deinen Eltern, werd ich eh nd machen. Sry für den langen Text:)

lg <3

Familie, Freundschaft, Trennung, Eltern, Jungs und Mädchen, Kontakt, Liebe und Beziehung
Sie ignoriert mich aus dem nichts?

Folgendes Problem:

Ich habe vor ca 1 Monat ein Mädchen kennengelernt. Wir verstehen uns super und haben auch viele Dinge gemeinsam.

Alle in unserem Freundeskreis sagen, dass wir gut zusammen passen würden und uns auch so verhalten, als ob wir schon zusammen wären. Ich ärgere sie ständig. Sie nimmt mir meine Sachen weg. Wir haben schon ab und zu gekuschelt. Wenn wir nebeneinander sitzen, legt sie ihren Kopf auf meine Schulter und ich habe dann meinen Arm um sie. Ich trage ihre Handtasche, weil sie dafür zu faul ist. Sie ist sogar eifersüchtig, dass ich Bilder von anderen Frauen auf meinem Handy habe und hat diese gelöscht.

Vor ca. 1 Woche habe ich ihr gesagt, dass ich Gefühle für sie habe und sie hat nur gelacht und gesagt: "Jetzt ist es endlich draußen". Nachdem haben wir darüber nicht mehr gesprochen und ich dachte, dass zwischen uns alles okay ist. Wir haben danach noch 3 Tage hintereinander zusammen Zeit verbracht.

Aufeinmal aus dem Nichts antwortet sie nicht mehr auf meine Nachrichten und ignoriert mich komplett. Vorhin als ich mit einem Kumpel unterwegs war, habe ich sie und zwei Freunde von uns getroffen. Sie ist mit einem Kumpel weggegangen, als sie mich gesehen hat und ist dann erst nach 10 Minuten wieder gekommen und hat mich ignoriert. Dann als wir alle nachhause sind, habe ich versucht, mit ihr zu reden, um das komische Verhältnis zwischen uns zu klären. Sie hat mir ständig nur kurze Antworten gegeben. Man hat gemerkt, dass sie keine Lust auf mich hatte. Danach habe ich es aufgegeben und bin dann im Bus ein Platz weiter weg.

Jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll. Es war glaub ich, ein Fehler ihr zu sagen, dass ich Gefühle für sie habe. Ich mag sie echt und wäre sehr traurig, wenn aufeinmal der Kontakt weg wäre, was ich sehr stark vermute.

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Beziehung, ignorieren, Kontakt, Liebe und Beziehung, Verhältnis, vermutung
Kann ich durch die Friendzone als Incel neue Frauen kennenlernen?

Hallo zusammen,

Ich bin leider ein Incel. Weil ich bin 23 und habe es bis heute noch nie geschafft eine Freundin zu finden.

Aber ich will nicht aufgeben.

Den ich habe aber einen Plan, der alles verändern könnte.

Und zwar habe ich Freundinnen, die mich gefriendzoned haben aber mich trotzdem sehr lieben ( Freundschaftlich ). Ich hatte mich in beide nach der Reihe verliebt und wurde von beiden voll gefriendzoned. Ich wurde von ihnen früher als Knudeltierchen missbraucht und nicht als potenzieller Partner wahrgenommen.

Dann hatte ich lange keinen Kontakt mehr zu ihnen. Ich habe eine von beiden letztens wieder in der Stadt getroffen und habe jetzt seitdem wieder Kontakt mit ihnen.

Wir haben einen Treffen arrangiert. Ich will meine Freundschaft mit ihnen wieder stark vertiefen und sehr viel Zeit mit ihnen verbringen, mit ihnen eine Menge Spaß haben und hoffe durch sie Kontakt zu anderen Frauen zu finden und so vielleicht doch endlich meinen aller größten Traum eine Freundin zu haben erfüllen zu können.

Wie könnte ich das am besten machen ?

Könnt ihr mir bitte Tipps geben 😊

Am liebsten von Männern, die auch praktische Erfahrung in sowas haben

Danke 😇

flirten, Freundschaft, männlich, Single, Frauen, Beziehung, Psychologie, Attraktivität, Frauen kennenlernen, Freundin, Kennelernen, Kontakt, Liebe und Beziehung, männlichkeit, schmusen, Testosteron, Friendzone, Incel
Kontakt bei alter besten Freundin suchen?

Ich habe vor ca. 18 Monaten meine beste Freundin verloren. Sie hatte den Kontakt abgebrochen nachdem sie dachte ich sei ein homophober Nazi. Ich konnte ihr klar machen das ich kein Nazi bin, ihr Grund das zu denken war auch einfach schlecht, hatte sich wahrscheinlich selbst eingesehen, jedoch blieb sie dabei zu glauben das ich homophob sei. Ich denke immer noch ständig an sie und die Zeit die wir gemeinsam hatten, die mir extrem viel bedeutete. Ich war nicht perfekt und wusste oft nicht was ich tun soll, da ich so eine Starke Bindung zuvor mit keinem hatte.

Wir waren und liebten uns wie Bruder und Schwester, und sie erzählte mir, wie sie sich betreutes wohnen extra in meiner Gegend ausgesucht hatte, nur um viel und schnell bei mir sein zu können. Sie war sehr offen und ehrlich, was auch verletzend war, aber ich liebt sie trotzdem wie als wenn sie meine Schwester wäre. Ich bin der Meinung, das ich ihren Instagram Account immer vorgeschlafen bekomme, da es sonst kein anderer sein könnte, auch den Leuten die sie folgt passen perfekt.

Ich habe mich sehr stark verändert und komme immer noch nicht darüber hinweg, soll ich sie anschreiben? Wenn ja wie? Was soll ich sagen? Ich weiß nicht ob ich es verkraften kann wenn sie negativ antwortet, gar nicht antwortet oder mich sogar blockiert...

Liebe, Freundschaft, Einsamkeit, Beziehung, Konflikt, Konfliktlösung, Kontakt, Liebe und Beziehung, Streit
Einzelgänger wg. falschen Freunden - richtige Bedeutung-?

Mein Vater sagt immer zu mir dass ich ein einzelgänger bin und GERNE alleine sein möchte ... Ist man gleich ein Einzelgänger wenn man von Freunden enttäuscht wurde und man keine andere Wahl hat als alleine zu sein?

In Sachen Beziehung habe ich den richtigen nicht gefunden... es wollen alle nur was unverbindliches. Ich arbeite viel und in meinem Job sind nur ältere Kollegen/innen, für diesen Job bin ich 500 km weiter umgezogen, es fällt mir leicht neue leute kennzulernen wenns passt dann passts aber dennoch geht es nicht so einfach wegen der aktuellen Situation (corona) und die geschlossenen Tanz-Kurse etc. Wieso wird man sofort als Einzelgänger abgestempelt obwohl man ja nicht in wirklichkeit gern alleine sein möchte?? Durch seine Aussage mache ich mir Gedanken darüber ob ich nicht schuld daran bin, dass es VIELE A+löcher gibt und ich schuld daran bin, dass es mit meinen Freundinnen nicht geklappt hat ( es waren unterschiedliche Probleme ein Bsp. da hat mir meine freundin ein Mittel ins Auge (Beautyday) geschmiert, dann musste ich ins Krankenhaus sie hat sich nie entschuldigt und ich musste den Kontakt abbrechen) usw...... Wenn mir jemand was schlechtes möchte oder etwas nicht gönnt dann ziehe ich schnell einen schlussstrich aber dennoch frage ich mich, wieso mir das passiert und ich nicht einfach normale menschen kenne!!!!

Ich gebe ja nicht auf und ich denke immer an das Gute, ich versuche es weiter trotz der so schwierigen aktuellen Situation.....

Familie, Freundschaft, Psychologie, Einzelgänger, kennenlernen, Kontakt, Liebe und Beziehung, Corona
Wie werde ich in der Klasse beliebter?

Ich versuche mal meine momentane Situation euch kurz mitzuteilen:

Ich habe die letzten 2 Jahre eine schwere Zeit durchgemacht und mich darunter unteranderm von sozialen Kontakten nahezu allesamt distanziert. Ich bin so ziemlich die meiste Zeit allein gewesen, hatte keine Freunde, niemandem zum reden, ich hatte nur mich und meinen Verstand, 2 Jahre lang. Versteht mich nicht falsch, ich bin und war nie schüchtern sondern doch recht selbstbewusst, immer gewesen, aber aus gegebenen Gründen und Anlässen wollte ich eine Zeit lang in Ruhe gelassen werden. Ich habe mich bloß von "näheren Beziehungen" ferngehalten. Gespräche kamen selbstverständlich trotzdem immer wieder mal zu stande, so ist es nicht.

Ich habe für mich nun den Schluss gefasst wieder meine soziale Seite zu fördern. Dies tu ich nun seit einigen Wochen und es leuft einiger Maßen gut, soweit ich das Beurteilen kann. Auch mit alten, liebgewonnenen Kollegen habe ich inzwischen wieder Kontakt aufgenommen, mich mit ihnen getroffen und versuche nun dieses auch zu halten, so gut es eben nunmal geht. In den letzten Wochen habe ich auch versucht Anschluss an meine derzeitigen Klassenkameraden zu finden. Anfangs durch meine Art, Präsens und Auftreten und mittlerweile auch irgendwie, irgendwo mitzureden. Es gibt denke ich keinen der mich in irgendeiner Weise abstoßend oder Ähnliches findet, in deren Augen war oder bin ich vermutlich bloß der Stille Typ der eigentlich nicht schlecht ist und auch zum Reden da ist wenns mal zustande kommt. Etwas zum Lachen rausbringen kann er auch. Eventuell, bin ja kein Hellseher. So zu meiner Auffassungsgabe.

Alles in allem leufts rund, aber ich bin mir nun nicht ganz sicher wie ich absofort weiter vorgehen soll. Wenn ich mir in Gedanken vorstelle wie ich ein Gespräch anfangen sollte, über was ich reden sollte usw. hört's bei mir auf. 2 Jahre allein sind dem geschuldet, aber war ja meine Entscheidung und eigener Wunsch. Hast bekommen was du wolltest. Selbst Schuld. Wie man genau mit Unbekannten interagiert und eine tiefere Bindung Schritt für Schritt aufbaut ist mir in den letzten Jahren wohl oder übel fremd gegangen. Ich sehe leider oft nur das zu erreichende Ziel aber den Weg dorthin nicht.

Wichtig vielleicht zu erwähnen wäre dass ich und die anderen in der neunten Schulstufe sind (in Österreich, weiß nicht wie das Schul-/Bildungssystem in Deutschland ist). Es ist unser aller erstes Jahr zusammen, durch Corona allerdings beeinflusst, versteht sich. Noten stimmen.

Was würdet ihr mir als heranwachsenden jungen Mann raten was ich fortan nun tun soll? Tipps, gut gemeinte Ratschläge und was ich dazu beachten sollte sind immer willkommen.

Ich bedanke mich Herzlichst schon mal im voraus!

Liebe, Schule, Freundschaft, Einsamkeit, Teenager, Freunde, Beziehung, Ruhe, Selbstbewusst, Selbstbewusstsein, Präsentation, Pubertät, Psychologie, beliebt, Beliebtheit, Beziehungsprobleme, Depression, Einzelgänger, Klasse, Kontakt, Liebe und Beziehung, soziale kompetenz, Soziale Kontakte, Soziale Phobie, Soziales, Sozialhilfe, Soziologie, Teenagerprobleme, umgang mit menschen, Distanz, Distanzieren, distanziert, klassenkameraden, Kontaktabbruch, Kontakte knüpfen, Präsens, Jungendlichen

Meistgelesene Fragen zum Thema Kontakt