Kamera vor Haustür erlaubt & Schwarzarbeit trotz Arbeitslosengeld?

Hey,

mein Nachbar hat 3 Kameras installiert, eine im Garten aufs Tor gerichtet, eine im Garten selbst und eine an der Haustüre vorne damit er immer sehen kann wer dort ist.

Nun hab ich nie was dagegen gehabt bis er mir im Streit erzählte, er hätte angeblich aufnahmen wo ich irgendwelchen illegalen Sachen nachgehe. Er hat mich also quasi damit erpresst damit ich den Anspruch auf meinem Keller/schuppen nicht wahrnehme, weil er dort seinen ganzen Müll (SAchen von seiner FIRma, die er irgendwie betreiben darf trozt Hartz 4) gelagert sind, die dann ja weg müsste^^ Zuletzt hat er mir sogar Schläge angedroht und mich die ganze Zeit als Vollidiot beledigt (hab Whatz Up verläufe und Mutter hat auch vieles mitbekommen)

Da ich mir 100% sicher bin nichts schlimmes gemacht zu haben, ist jetzt die Frage wie ich vorgehen kann oder sollte?

Ordnungsamt anrufen? Polizei? Verletzt ja quasi meine Privatsphäre..

außerdem weiß ich das er selbst Schwarzarbeit betreibt und so einiges mehr obwohl er Hartz 4 bezieht. Fährt schönen Mercedes und denkt er kann machen was er will ohne Konsequenzen?! Hat mehrere Schuppen die nicht im Mitvertrag stehen wo er bei besuchn vom Arbeitsamt alles versteckt, sowie das Auto in der Garage (bestimmt auf jemand anders gemeldet)

Beim Arbeitsamt melden?

hab zum 1.4 gekündigt weil ich da auch kein bock mehr drauf habe, wenn er nicht mal auf die Vermieterin hört. Er hat mir soviel nerven gekostet und jetzt würd ich gern von euch wissen wie ich vorgehen soll. Eigendlich bin ich locker was sowas angeht, aber da ging viel zu lang schon so jetzt.

DANKE

Kamera, Mobbing, Recht, Haustür, Schwarzarbeit, Privatspähre
5 Antworten
Haustür im Mehrfamilienhaus 20Uhr abschließen?

Guten Tag,

Ich wohne in einem 4 Parteien Mehrfamilienhaus wo nun eine neu Hingezogene Mietspartei meint die Haustür ab 20Uhr abzuschließen, die Begründungen dafür seien wohl "Einbruchschutz".

Die Haustür wurde laut Aussage von alteingesessenen Mietern im Haus noch nie abgeschlossen, laut Mietsvertrag solle die Haustür aber von 6 - 20 Uhr verschlossen sein.

Mir und anderen Mietern ist nun allerdings unklar ob mit "verschlossen" auch "abschließen" gemeint ist, da scheinen bei uns die Meinungen etwas auseinander zu gehen. Der Vermieter wurde wohl auch schon eingeschaltet aber es passiert nix und das abschließen und aufregen geht munter weiter.

Die Haustür ist bei uns immer zu (nicht abgeschlossen) und lässt sich auch nur mit einem Schlüssel öffnen. Von Innen hat man die möglichkeit mit einer Türklinke ohne Schlüssel das Haus zu verlassen und die Tür zu öffnen.

Das Haus verfügt über keine Sprechanlage,Anti - Panikschloss,Notausgang.

Jede wohnung verfügt über schalter zum Türen öffnen, Feuermelder/löscher sind im Treppenhaus angebracht.

Uns stellt sich nun die Frage wie sieht dort die Lage aus? Muss die Tür von 20 - 6Uhr abgeschlossen werden oder reicht es die Tür in unserer Lage einfach nur zu schließen?

Ich würde mich sehr über eine Hilfreiche antwort freuen, lieben Dank.

Wohnung, Mieter, Mietrecht, Vermieter, Mietvertrag, Haustür, Mietverhältnis, Verschlossen
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Haustür