Gespräche mit meinen Partner?

Hallo
Ich bin seit 1 Jahr und 3 Monaten mit meinem Freund zusammen.

Mich kotzten die Gespräche mit ihm sehr an,
Zb wenn ich ihm was erzähle über die Arbeit das da einer gekündigt hat ich jetzt seine Schicht machen muss und uns das alle ankotzt.
Und er macht mich dumm an und sagt ja das kann mir doch scheiss egal sein, es ist sein Leben er darf doch entscheiden ob er so spontan kündigt usw./
Dann macht er mich dumm an und sagt hast du heute deine Haare gewaschen ich so nein er so wann hast du zuletzt gewaschen ich so ja gestern Abend, er meint ja wieso wäscht du sie nicht jeden Tag du musst die pflegen ich so ja man soll die nicjz jeden Tag waschen ich mach es jeden 2 Tag und die waren ja gar nicht fettig oder Haben nicht gestunken.

Und da hat er mich wieder so dumm angemacht.

Es sind Kleinigkeiten aber bei fast jedem Gespräch macht er mich dumm an, ich weiß gar nicht was ich mit ihm reden soll.
Zurzeit hat er auch nur seine Arbeit im Kopf, arbeitet von morgens bis abends obwohl er das gar nicht muss er macht immer viele Überstunden, weil er meint er muss das alles machen ihm werden viele Aufgaben erteilt.

Dann fande ich es krass das er mir nie was erzählt,
Letztens sehe ich das er in sein Handy ein termin eingetragen hat, bei einer Frau ....
Ich so ja wer ist das, dann meinte er ja egal.
Aber ich wollte es unbedingt wissen, er meinte er muss zu ihr hin, und sowas wie ne „therpahie machen“ weil er hat damals ne Anzeige bekommen weil er was illiberales im Internet gemacht hat.
Und dann muss er zu der Frau sowas wie ne sucht Therapie machen.

Aber er hat mir das nicht erzählt, nicht mal das er schon bei ihr war usw.
Ich frag ihn wieso er mir nix davon erzählt.und er meint ja er will mich nicht damit belasten.
Oder nerven.

Aber hallo ich bin seine Freundin ich erzähle ihm auch alles wieso erzählt er mir nieeeee was.
Immer muss ich es selber raus finden.

ich kenne niemanden aus seiner Familie nix..

Was soll ich noch machen 😩
Ich w/20 er ü30

Liebe, Freizeit, Leben, Arbeit, Beruf, Therapie, Männer, Zukunft, Freundschaft, Job, Liebeskummer, Freunde, Frauen, Beziehung, Sex, Psychologie, Freundin, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Zeit
13 Antworten
Wie ist meine Märchen Zusammenfassung?

Guten Abend, tut mir für die Erneute frage mit der Zusammenfassung aber ist mir einfach sehr wichtig, Ich über ja für die Deutsch Schularbeit. Könnts ihr bitte meine Zusammenfassung bewerten,Korrigieren und auch sagen was ich alles falsch hab, Danke für die Zeit die ihr euch nehmts.

1.   Daumerlings Wanderschaft

Im Kunstmärchen „Daumerlings Wanderschaft“ von Hans Cristian Anderson geht es um einen Sohn von einem Schneider, der so groß wie ein Daumen ist und versucht die Welt da draußen zu sehen.

Der Daumerling wohnt mit seinem Vater und Mutter in einer Hütte. Die Mutter hat das Essen     fertig gekocht, doch durch den Dampf fliegt er aus dem Haus und landet dann draußen und geht seinen Weg. Da trifft der kleinen Daumerling auf die Meisterin und verlangt Essen von ihr, aber ihm schmeckt es nicht und verspottet sie und da wird sie grantig und jagt ihn aus dem Haus. Er geht den weg im Wald entlang und trifft auf eine Räuberbande welche die den Schatz des Königs stehlen wollen. Sie nehmen den kleinen Daumerling mit und bei der Ankunft bei der Schatzkammer krabbelt der Daumerling durch einen kleinen Schlitz in der Wand. Ein Goldtaler nach dem anderen wirft er durch das Fenster hinaus zu den Räubern. Die Wachen werden hineingeschickt doch der kleine Bub hat sich sehr schnell nacheinander   hinter einem Goldtaler versteckt. Die Räuber bedanken sich und der Daumerling geht sein weg weiter. Er kommt an einem Gasthof an, und will sich als Hausknecht verdingen. Den Mägden gefällt es gar nicht weil er sieht wie sie heimlich reden und, auch Sachen die sie im Keller für sich wegnehmen. Da verabreden sich die Mägde und planen einen Schabernack den Daumerling an zu tun. Als die Magd im Garten mäht kriecht der kleine Bub die Kräuter hinauf und hinunter, da mäht sie ihn mit Grass zusammen und füttert ihn an die Kühe. Der Junge versucht aufmerksamkeit auf sich zu bringen doch da befehlt dann die Magd dass, die Kuh geschlachtet werden soll. Das Fleisch wird dann mit dem Jungen drinnen zum Metzger gebracht wo er dann in einer Blutwurst stecken bleibt. Auf dem Schornstein zum Räuchern gelegt wartet der Daumerling sehr lange bis, ein Gast die Wurst bestellt und als die Wurst eine Öffnung hat kriecht der Junge sofort raus und dann zurück zu seinem Vater. Auf dem Feld trifft auf ihm der Fuchs, der wollte ihn fressen und damit er nicht gefressen wird, verlangt der Fuchs von seinem Vater all die Hühner. Zu Hause angekommen übergibt der Vater vom Daumerling die Hühner an den Fuchs. Am Ende haltet der Vater den Däumerling glücklich in seinen Händen.

Ich finde das Märchen wirklich toll und zum Weiterempfehlen ist es auch aber, ich muss auch sagen das der Daumerling auch sehr oft Mist gebaut hat. 

LG, Rakhim

Freizeit, deutsch, Tiere, Schule, Märchen, Kinder und Erziehung, Literatur, Zusammenfassung
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Freizeit

In welcher Folge stirbt Laverne von "Scrubs"?

5 Antworten

Eventim.de - hat jemand schon erfahrungen?

12 Antworten

Mein Nachbar über mir macht absichtlich Lärm .

8 Antworten

Was passiert 2023?

9 Antworten

energy drink ohne koffein

4 Antworten

Kondom mit Noppen (Frage an die Frauen)

9 Antworten

Ich suche eine spannende Hörspielserie!

4 Antworten

Halsschmerzen nach Shisha rauchen?

1 Antwort

Kann Sperma durch die Kleidung dringen?

12 Antworten

Freizeit - Neue und gute Antworten