Mit welchen Hausmitteln kann man den Geruch von Kaninchen neutralisieren?

Hallo Community, uns ist das Kaninchen, während der Übernachtung meiner Mutter, vom Käfig in meiner Wohnung entflohen. Das ist ein normales Kaninchenkäfig, er hat sich durch die Tür-Ecke quetschend rausgeschafft. Die Tür blieb komplett noch zu Kaninchen-Besitzer müssten wissen wovon ich rede). Mein Kaninchen ist übels stubenrein gewesen, aber wir waren 20 Stunden nicht zu Hause und er war halt in der Zeit in der Wohnung und hat auf 4 Betten: von meinen Kindern und auf meinem Bett gepinkelt und sonstiges noch seinen Geschäft verrichtet. (Meine Couch ebenfalls und sogar auf meinen Klamotten).

Die Sache ist die: Nun haben wir alles natürlich gewaschen, aber er hauft immer noch auf das Bett meiner Tochter rum (sie liebt Kaninchen, aber wer mag schon jedesmal auf ein Scheißbett schlafen) und auf andere Betten pinkelt er auch noch gerne.

Wir brauchen unbedingt ein Geruchsneutralisation-Zutat. Am besten mit Hausmitteln, weil mir das zu teuer ist. (Fast 10 Euro für 75 ml, ist mir zu bescheuert).

Auf jede Hilfe freue ich mich, Blogs, Tipps, Erfahrungen, einfach alles. (An die Tierschützer unter uns, meinem Kaninchen gehts gut, wir haben das Käfig stabilisiert, er kann nicht mehr so leicht raus) (An die GOOGLE DOCH SELBST-Besserwisser, ich hab schon gegoogelt, außerdem heißt die Seite GUTE FRAGE, und ich finde, es ist eine gute Frage ;)

Ich bedanke mich im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Kaninchen, Reinigung, Tiere, Wäsche, Hund, Hausmittel, Haustiere, Katzen, putzmittel, Dreck, Geruch, neutral, Sauberkeit, Stoff, Urin, neutralisieren, Säuberung
6 Antworten
Mutter vernachlässigt mich und den Haushalt?

Hey ich habe ein Problem.

Unzwar geht ea um mich und meine mutter. Sie hat seit 2 monaten wieder einen job, teilzeit, also arbeitet sie nur vormittags. ist schön, aber jetzt kommen wir zum problem. sie macht täglich freiwillig überstunden „weil sie dann ja mehr geld bekommt“. Es ist ihr total egal, das ich hungrig von der Schule komme, wir nichtmal brot oder wasser oder was zu essen im haus haben, sie lässt mir kein geld da damit ich mir etwas zu essen ausm edeka holen kann, sie kocht nicht, sie hinterlässt zuhause einen saustall, überall müll, tagelang nicht geputzt, abends kocht sie für SICH was, und meint ich soll mir selbst was machen, ich sei alt genug, lässt ihr geschirr dann stehen, lässt überall staub und alles rumliegen, papiere und einfach alles. Es macht mich so fertig, und als ich das heut‘ angesprochen hatte, meinte sie, das es nicht ihr problem sei, da ich ja alt genug bin ( bin 14, kann also kein geld verdienen oder ne eigene wohnung beziehen) und das ich ja ihren müll wegräumen kann wenns mir nicht passt. ich meine, gehts noch??

Nun, jetzt wollte ich fragen, was ich denn machen könnte, damit das endlich aufhört, das sie Keine lust hat was zu machen ( haushalt etc), und mir geld oder so da lässt damit ich mir essen kochen kann. Ich habe in den letzten wochen entweder wirklich hungern müssen, pfandflaschen wegbringen (so dumm das auch klingt, aber anders bekomme ich kein geld), bei meiner oma gegessen, oder ich war bei ner freundin. es macht mich einfach so fertig. Aber wenn ich sage, du, ich brauche neue kleidung, packt sie das geld aus und lässt mich kleidungsstücken von teuren marken kaufen... es ist einfach nur so merkwürdig alles

Haushalt, essen, Mutter, kaufen, Dreck, Unordnung, verzweifelt, keine lust
6 Antworten
Einen funktionierenden Küchendienst, aber wie? Ideen, Erfahrungen, Vorschläge?

Hallo liebe Community,

als Wohneinrichtung für Jugendliche (9 Jungs zwischen 16 - 19 Jahren) sind wir seit Jahren auf der Suche nach einer guten Lösung für das Thema Küche (Putzen, Organisation, Einkaufen, Aufräumen, etc.). Uns ist völlig verständlich das es keine 100% Lösung gibt, aber sicherlich gibt es Optionen, an die wir bisher noch gar nicht gedacht haben.
Ich möchte euch kurz das Thema etwas genau erklären.
Unsere Einrichtung ist über 3 Etagen aufgeteilt und im EG gibt es eine Küche (zwei Eingänge und das Wohnzimmer. Gegenwärtig haben wir 3 Teams für die Tage Mo,Di; Mi,Do und Fr,Sa, die sich um die Themen "einkaufen gehen und Küche putzen" kümmern. Das funktioniert mal besser mal schlechter. Aufgrund sehr unterschiedlicher Tagesstrukturen hat sich die Wohngemeinschaft eher zu einer Zweckgemeinschaft entwickelt. Das bedeutet, dass es wenig gemeinsame Essenszeit gibt und immer unterschiedlich gekocht wird und entsprechend Dreck anfällt. Insbesondere stört uns als Team der Aspekt, dass wir es einfach nicht hinbekommen, dass jeder seinen verursachten Dreck wegräumt, sondern die Sachen oft einfach rumstehen und sich dann vor der Spüle lagern, obwohl diese z.B. leer ist. Auch haben wir ein großes Problem mit der Mülltrennung, was auch unsere Nachbarn verständlicherweise stört. Unsere Jugendlichen klagen auch über die Küchensituation, argumentieren allerdings häufig nach dem Prinzip, "wenn Der nicht seins wegräumt, räume ich meins auch nicht weg....oder ich räume meins ja weg, aber der Der macht das nicht..."

Wir suchen nun auf verschiedenen Ebenen Lösungen. Im Juni bekommen wir eine neue Küche und würden gerne damit einen Neustart einleiten. Wenn in dem Bereich arbeitet kennt bestimmt ähnlich Herausforderungen. Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen.

Vielen Dank.

Küche, Müll, Jugendliche, hausputz, Dreck, Sozialhilfe, Wohneinrichtung
3 Antworten
Ist eine Trennung hier bereits sinnvoll?

Hallo ihr Lieben..

Ja das Thema ist nun nicht gerade toll aber ich möchte mal eure Meinungen dazu hören.

Ich bin w26 und bin nun in der 2. Ausbildung.mein Freund wohnt ca 1 1/2 h weiter weg und wir sehen uns regelmäßig an Wochenenden und auch im Urlaub. Er ist 43. Wir sind seit 2 Jahren zusammen.

Er ist Vermieter eines Hauses. 3 Wohnungen. Unten wohnt er. Ganz oben wohnt niemand. Er zahlt es noch ab (und das wird noch 10 Jahre dauern) vermietet ist es an seine Eltern (wohnhaft in der Mitte des Hauses) Stiefpapa und seine Mam jeweils extrem starke Wohnungskettenraucher.

Daß Haus ist total verkommen. Der stiefvater ist Messi. Abgesehen von dem extrem starken Rauchgeruch der sich durch das ganze Haus zieht sieht es auch dementsprechend aus. Dreckig schmutzig.und der Garten ist eine reine Müllhalde. Abgesehen davon sind die beiden auch total dreckig, waschen sich nicht ect.

Doch das geht mich nix an. Leidet aber tut sich seit 2 jahren absolut gar nichts. Weder im Garten noch bei meinem Freund

Er sagt immer es sei sinnlos den beiden dazu was zu sagen , aber selbst Hand anlegen tut er auch nicht. Ich wurschtel mich jedes Wochenende durch den Müll und Dreck aber ich komm alleine dem nicht bei .

Doch sitz er immer bei "mama" und trinkt Kaffee. 3 mal täglich. (Unter der Woche arbeitet er )

Abgesehen davon dass mich das auch total nervt denn ich würde gern mein eigenes Leben leben ist SIE auch noch total nervig und eine sehr negative Person die nur am nörgeln ist. Wenn man versucht mit ihr zu sprechen kommt nix bei rum....

Und das ganze weiter vermieten bei dem Dreck und Gestank... Da zieht keiner für Geld ein !!!! Ausziehen kann er nicjt da er alles abbezahlen muss.

Da sich nichts ändert und sich das Ende meiner Ausbildung nähert (nächstes Jahr) überlege ich mich zu trennen.

Ich liebe ihn wirklich über alles aber so zu leben ??? In dem Dreck und mit diesen Leuten ? Wird meine Entscheidung richtig sein?

Waß meint ihr dazu? Was kann ich tun??

Liebe, Haus, Trennung, messi, Dreck, Schwiegermutter
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Dreck

Extreme Toilettenverschmutzung: Kalk & Urinstein: Wie wegkriegen?

10 Antworten

Wie Essensgeruch aus Kleidung entfernen?

7 Antworten

Schwarze Popel?

5 Antworten

Dreck unter den Nägeln stinkt, wieso?!

11 Antworten

Hilfe! Grünes Wasser im Pool geht nicht mehr weg!

4 Antworten

Hat meine Katze da etwa Ohrmilben? Oder ist das nur Dreck? Ich mache mi Sorgen, bitte um Hilfe!?

9 Antworten

Tipps gegen dreckigen Hals

7 Antworten

Sind diese schwarzen Teile, wenn man die Hände sehr stark aneinander reibt, wirklich purer Dreck?

13 Antworten

Bekommt man Chlorflecken aus der Kleidung

13 Antworten

Dreck - Neue und gute Antworten