Alternative zur Ausgleichsmasse in künftigem Bad im Keller?

Hallo zusammen

Ich weiß, es gibt in verschiedenen Foren verschiedene Fragen und Aussagen zu diesem Thema, aber nichts passt genau auf unsere Situation. Vielleicht kann mir hier jemand helfen:

Wir bauen in einem Kellerraum eine Art Wellness-Oase mit Whirl-Wanne und Infrarot-Sauna (trockene Wärme). Ein kleines Kellerfenster zum Lüften ist vorhanden.

Das Problem ist, dass es sich um ein altes Haus handelt (ca. 1928) und der besagte Kellerraum früher ein Kohlekeller war. Folglich ist der vorhandene Beton alles andere als gerade und eben. Ob eine Horizontalsperre zum Schutz vor Feuchtigkeit vorhanden ist, weiß auch keiner. Nun haben wir bereits Beton-Estrich ausgegossen (fertig gemischte Sackware aus einem Baumarkt), der teilweise nur wenige cm, teilweise aber auch bestimmt 10 cm dick ist, um ungefähr auf ein Niveau zu kommen. Es ist auch besser als vorher, allerdings sind wir keine Profis und die neue Fläche ist immernoch uneben. Später sollen Fliesen darauf verlegt werden.

Jetzt die eigentliche Frage: gibt es andere Möglichkeiten, als zur teuren Ausgleichsmasse zu greifen (ca 30€/25kg)? Habe Verschiedenes gelesen, wie Flexkleber für Fliesen oder Zement-Sand-Gemisch, wo dann noch Kunststoffflocken zugegeben werden müssen usw. Es sollte selbst-nevillierend sein und eine gerade Abschlussdecke bilden, damit problemlos verfliest werden kann. Denke, die Höhe überschreitet die 3 Zentimeter nicht, die auch mit der Ausgleichsmasse aufgetragen werden können.

Wäre schön, wenn hier jd Erfahrungen einbringen kann.

Viele Grüße Hera1711

Bad, Sanierung, Bodenbelag, Estrich, ausgleichsmasse, Bodenausgleich
1 Antwort
Bodenbelag fürs Kinderzimmer?

Hallo,

Derzeit haben wir im Kinderzimmer einen (nicht gedämmten) Laminatboden und darauf einen Teppichboden liegen. Der Teppich ist nach mehreren Jahren Nutzung nicht mehr so schön und soll raus. Ich würde gern die Chance nutzen und etwas anderes verlegen, da mein Kind Allergiker ist.

Wir wohnen zur Miete, daher ist fest (also nicht wieder ablösbar) verlegen keine Option. Auch sollte das Material nicht so dick sein, denn unter der Tür sind nur ca. 0,5 cm Platz. Das Laminat herausnehmen dürfen wir nicht.

Der Raum ist auf der Südseite und hat zwei große Fenster. Daher sollte ein Bodenbelag möglichst lichtbeständig sein.

Da es ein Kinderzimmer ist sollte der Boden gut zu reinigen, am liebsten zu wischen, und robust sein.

Wir wünschen uns aber auch einen angenehmen, warmen Boden, der tatsächlich auch gute Dämmeigenschaften braucht. Unter dem Zimmer ist ein Kellerraum, dessen Fenster ganzjährig offen (mindestens gekippt) bleiben muss. Das Zimmer hat nur einen kleinen Heizkörper, so dass es schwierig ist es warm zu bekommen.

Nicht zuletzt sollte es nicht so teuer werden und von uns selbst verlegt werden können.

Korkboden kommt eigentlich nicht in Frage, da mein Mann etwas gegen die Korkoptik hat (auch bei den farbigen oder sonst wie "aufgemotzten" Varianten). Das wäre außerdem zu dick, sagt er. Teppich geht wegen Allergie nicht.

Habt ihr einen guten Tipp für uns? Mit was habt ihr gute Erfahrungen?

viele Grüße, Kisscat

Bodenbelag, Fussboden, Kinderzimmer, Kinderzimmergestaltung, Boden verlegen
5 Antworten
Speziellen Bodenbelag gesucht?

Hallo miteinander,

Ich möchte wissen, ob es einen Teppich gibt, der ähnlich einer Iso- oder Spielmatte ist, nur in größer (Raum ist ca. 4 x 8m lang und ich suche etwas in einem Stück dafür).

Sollte etwas gegen Kälte vom Boden isolieren, robust, abwaschbar bzw. leicht zu reinigen sein und wenn man hinfällt, weich sein, dass man sich nicht stößt. Das ist für unsere Krabbelgruppe gedacht und die Teppiche dort liegen seit sehr lange dort, sehen entsprechend fleckig aus nach mehreren Generationen Krabbelgruppen und im Winter mangels Fußbodenheizung ist es ziemlich kalt, weil die Kälte vom Boden kommt, auf dem alle sitzen, obwohl die Luft schnell warm wird.

Falls es das nicht gibt, das zumindest den Aufprall abdämpft, gibt es dann wenigstens etwas, das isoliert und leicht zu reinigen ist? Verschüttet ist schnell etwas.

Bisher habe ich Isomatten (für Sport, meist eingerollt) gesehen. Spielmatten bzw. Krabbelmatten habe ich im Format 1,6m x 2,0m bis 2,0m x 2,0m gesehen. Spielteppiche sind zwar annähernd in der Größe, aber lediglich wie normale Teppiche nur in bunt. Eine Mischung aus Spielteppich und Spielmatte wäre es. Unter dem Begriff Isoteppich finde ich nichts passendes. Und mehrere Spielmatten möchte ich nicht, da ich nicht will, dass sich ein Fuß zwischen zwei Matten verhängt.

Da ich nicht weiß, worunter ich suchen soll, finde ich das gewünschte Produkt nicht. Gibt es das überhaupt? Ich hoffe, jemand von euch kann mir helfen.

Lg
EmmaLyne

spielen, Teppich, Boden, Bodenbelag, Matte, robust, isolierend
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Bodenbelag

Hat jemand Erfahrung mit den RUNNEN Fliesen von Ikea?

4 Antworten

Welchen Kleber verwenden um Vinylboden an Wand zu kleben?

2 Antworten

Epoxidharz in Wohnräumen!?

2 Antworten

Woran erkennt man Asbest in PVC/ Vynil/ Pappe/ Bodenbelag?

6 Antworten

Kann man die Farbe vom Parkett ändern?

9 Antworten

Asbest in Bodenbelag wie erkennen? Mit Fotos.

3 Antworten

Warum ist beim Verlegen von Laminat ein Wandabstand von ca. 8 mm erforderlich?

14 Antworten

Wieviel Verschnitt muss ich beim Kauf von Laminat einplanen?

11 Antworten

Welcher Bodenbelag ist für die Garage am praktischsten?

8 Antworten

Bodenbelag - Neue und gute Antworten