Ich will mich nur mit einem Strauss Blumen bei meiner EX Freundin entschuldigen, kommt das gut an?

Meine Ex Freundin hat mit mir vor 2 Monaten die Trennung mitgeteilt und das mit einem Kontaktabbruch. Wir hatten zwei getrennte Haushalte. Ich würde lügen, wenn ich nicht sehr viele Gefühle für sie übrig habe. Ich hatte mich schon ein paar Mal entschuldigt. Wir waren fast 2 Jahre zusammen, im letzten Jahr habe ich viele Fehler gemacht, Sie oft nicht wahrgenommen weil Sie von der Persönlichkeit sehr still und zurückhaltend ist und zwar so, dass man erstmal selber darauf kommen muss. Sie selber kann über sich nicht so sprechen außerdem ist sie hHochsensibel was erst vor 2 Monaten festgestellt wurde. Dann bin ich mit beruflicher Perspektive schleppend weitergekommen und habe Sie aufgrund meiner frustierten Art wohl oft beschimpft und Sie nicht so gesehen wie es hätte sein müssen. Nun will ich Ihr zeigen, Signale zu setzen, damit Sie mir vielleicht wieder mehr vertrauen kann, an mich mehr glaubt. Denn Sie sagte beim Ende öfter "ich glaube Dir nicht mehr" und "Ich will nicht mehr". Durch die Trennung wurde mir so vieles klar, was ich zuvor nie gesehen habe. Obwohl ich bereit bin Berge zu versetzen, schließlich muss ich das nicht für die Frau tun, sondern für mich und evtl. haben wir später mal wieder Kontakt. Was meint Ihr, ist es gut einen Blumenstrauss vor die Tür zu stellen, um mich für alles zu schriftlich nur mit dem Wort "Entschuldige" um damit auch ein Zeichen zu setzen, dass ich sie wichtig finde und sie mehr Glauben und Vertrauen schenkt?

Beziehung, Trennung, Blumen, Blumenstrauß, Ehe, Freundin, Partner, Partnerin, Partnerschaft
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Blumenstrauß