Getrocknete Rosen schimmeln, was kann ich tuen?

2 Antworten

Es gibt im Baumarkt Desinfektionsmittel, um Schimmel abzutöten. Es ist ein Spray und man nimmt es normal für Wände. Ich kann mir vorstellen, dass es hier auch verwendbar ist. Die Verfärbungen wirst du wohl nicht mehr raus bekommen, aber zumindest vermeiden, dass es schlimmer wird.

Und ihr solltet im Sommer das Fenster im Keller geschlossen lassen. Offen lassen ist ein typischer Fehler, mit dem man die Schimmelbildung im Keller fördert.

Die Frauen haben die Blumen früher mit Haarspray eingesprüht.

Keine Ahnung ob dir das jetzt noch etwas hilft.

Feuchtigkeit und dadurch Schimmel im Gartenhaus?

Hallo. Ich hoffe es gibt hier Fachpersonal. Ich verzweifel langsam.

Haben ein altes Gartenhaus renoviert.

Nachdem ich ein Steifenfundament gegossen habe, Randstreifen gesetzt, Schotter aufgebracht und gepflastert habe wurde das Gartenhaus auf die Fläche gestellt.

Ich habe unterhalb der Wände einen Balken gelegt. Auf diesem Rahmen steht nun das Haus. Ich habe den Zwischenraum zwischen Pflasterung und Balken umlaufend mit Brunnenschaum gegen eindringende Feuchtigkeit abgedichtet. Die Wände von innen mit OSB Platten verkleidet und alle Ritzen mit Silikon verschlossen.

Das Problem was wir jetzt haben....der Boden ist immer feucht. Die Feuchtigkeit bekommen wir nicht in den Griff. Dach ist dicht. Wir haben eine schön hergerichtete Eckbank und alte Möbel von Oma und Opa drin der Gemütlichkeit halber. Durch die Feuchte fangen jetzt alle möglichen Holzteile zu Schimmeln. Was können wir tun?

Haben wir vielleicht zu viel abgedichtet?

Würde es was bringen den Boden mit Harzmasse oder was es so gibt komplett auszugießen oder machen wir das Problem dadurch noch schlimmer?

Hoffentlich kann uns jemand helfen. Wir verzweifeln wirklich. 😔

...zur Frage

Wie muss man Holz als dem Wald für die Wohnung vorbehandeln (um jedwege Schädlinge zu vermeiden)?

Ich habe für meine neue Mietwohnung verschiedene DIY-Projekte, in denen scheinbar naturbelassenes Holz oft zum Einsatz kommt. Im Netz habe ich dazu meist nur rechtliche Aspekte gefunden (vorher den Waldbesitzer, Forstamt etc. fragen), aber das ist ein anderes Thema.

Mit geht es jetzt darum: Was muss ich beim Aussuchen und v.a. bei der "Vorbehandlung" beachten, damit ich in der Wohnung später keine Probleme mit Schädlingen in Form von Ungeziefer oder aber auch z.B. Schimmel bekomme? Stark erhitzen (kleine Zweige im Backofen, größere Stücke in einem schwarzen Sack in die Sonne stellen) hab ich schon gelesen... und mit Wasser oder Dampf gründlich absprühen... okay, aber ist das alles?

Hier die beiden Projekte, die mir grad noch am meisten Kopfzerbrechen bereiten:

  • aus dicken Baumstämmen (ca. 40cm Durchmesser) mit Rinde möchte ich mir zwei Nachttische bauen (oder eben auch einen Couchtisch). Vor allem die Rinde, die ich aus optischen Gründen auf jeden Fall dranlassen möchte, macht mir da etwas Sorgen. Woher weiß ich, wieviel Ungeziefer oder ggfs. Schimmel dahinter ist? Und reichen o.g. Methoden, um das zu zerstören? Um den Stamm zu konservieren, bekommt er irgendeine Art von Lasur darauf? Gerade bei einer riffeligen Rinde stelle ich mir das lasieren mit Pinsel schwierig vor. Kann man das auch mit mattem Klarlack einsprühen?
  • In meinem Badezimmer möchte ich bewusst Dschungel-Atmosphäre schaffen, d.h. Äste und Grünzeug an allen Ecken und Enden, so dass man, wenn man unter der Dusche steht, fast das Gefühl hat, man duscht in der freien Natur. Bei der Feuchtigkeit im Bad mache ich mir natürlichen Sorgen um Schimmel. Würde es auch hier helfen, tote Äste und Zweige vorher gründlich mit Klarlack einzusprühen? Wie sieht es mit begrünten Zweige aus? Kann ich hierfür nur künstliche Deko verwenden, damit nichts passiert? Oder wären echte Toprpflanzen eine Idee? Haben "tote" begrünte Pflanzen (z.B. Zweige mit Blättern) durch irgendeine Konservierung die Chance, auf Dauer grün zu bleiben?
...zur Frage

Meine Pflanzen schimmeln?

Hallo, ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich hatte eine Pflanze bei mir zuhause stehen. Nach gewisser Zeit hat sich dort an manchen Stellen Schimmelpelz gebildet. Ich wollte die Pflanze wegschmeißen aber meiner Mutter war die Pflanze zu schade weil sie richtig schön blühte, also hat sie die Schimmelpflanze zu sich geholt. Nach 2 Tagen war bei ihr der komplette Schimmelpelz weg. Sie hatte mir dann eine andere Pflanze gegeben die bei ihr schon seit Jahren stand (ohne Schimmel). Dann stand die Pflanze bei mir (in einem anderen Raum als die vorherige) ca. Eine Woche und siehe da die Pflanze schimmelt jetzt bei mir wieder. Woran liegt das? Das einzige was mir vielleicht so auffällt ist das es bei meiner Mutter wärmer zuhause ist da mir die Luft sonst zu stickig vorkommt. Aber ist jetzt nicht so das ich garnicht heize. Bei ihr ist es nur wärmer. Sonst fällt mir nichts ein was bei meiner Mutter anders sein könnte als bei mir. Meine Orchideen stehen seit Monaten bei mir ohne zu schimmeln. Hoffe jemand kann mir das Mysterium erklären :D.

Also neuer Stand habe bei meiner Mutter und bei mir die Luftfeuchtigkeit gemessen. Bei meiner Mutter 42% und bei mir schwankt es zwischen 42 und 55%. Laut google liegt die Feuchtigkeit noch im Rahmen.

...zur Frage

Haus mit feuchtem Keller kaufen?

Meine Frage bezieht sich auf Ihre Expertenmeinung bezüglich der Gefahren, die ein feuchter Keller mit sich bringt.

Laut jetzigem Mieter des Hauses, um das es geht, dringt die Feuchtigkeit durch die Bodenplatte ein. Während in den Wintermonaten wenig zu sehen ist, sind im Sommer dunkle Flecken auf dem Boden ersichtlich.

Als wir mit einem Baugutachter das Haus begutachtet haben, sagte dieser uns auch, dass der Keller feucht sei. Dies war laut ihm nicht weiter schlimm, wenn es uns nicht stört. Die Werte bei den Messungen der Wände waren grenzwertig und von unten nah beim Boden nach oben hin mit abnehmender Feuchtigkeit.

Abdichten kommt nicht in Frage, da es wegen des aus der Bodenplatte hochdrückenden Wassers nicht sinnig wäre. Unsere große Sorge ist, dass sich der Zustand verschlimmert, auf einmal Schimmel auftritt, das ganze Haus feucht wird und unsere "Altersanlage" wertlos wird. Laufen wir Gefahr, dass dies geschieht? Müssen wir uns Sorgen machen, dass das Gemäuer anfängt zu schimmeln? Schimmel ist bis jetzt kein Thema! Könnte es Thema werden - aufgrund des feuchten Kellers? Was können wir tun? Der Gutachter sagt nicht viel mehr als - wie oben erwähnt - wenn es nicht stört ist es nicht schlimm und: "Es ist halt ein altes Haus mit einem feuchten Keller". Ich bin über jede Meinung, jeden Erfahrungsbericht und jeden Rat sehr dankbar!

...zur Frage

Schimmel in der Wohnung? Feuchtigkeit? Flecken?

Hallo,

Leider habe ich in der Wohnung kleine Probleme.

Es fing schon hier an zu Schimmeln als es vor 20 Jahren neu erbaut worden ist. Die erste Mieterin stellte alle Wände voll und somit war die ganze Wohnung insbesondere Schlafzimmer Stark geschimmelt.

Daraufhin zog die Mieterin aus und der Schimmel wurde entfernt. Es zog dann eine Mieterin ein die angeblich nicht richtig gelüftet hat und es somit wieder zum Schimmel kam.

Daraufhin gab es dann erneut ein Mieterwechsel, die Wohnung wurde zuvor Saniert. Laut Vermieter Schimmelspray und neu Gepinselt ohne Tapete zu wechseln.

Der Mieter suchte dann einen Nachmieter... Indemfall mich. Ich zog hier vor 9 Monaten ein. Mittlerweile rieht es hier leicht modrig und ich entdeckte überall an den Wänden im Schlafzimmer, Flur und Speisekammer gelb - braune helle Flecken. Rückwand meines Kleiderschrankes war feucht! Insbesondere im Schlafzimmer ist der Schimmel oder die Flecken am meisten.

Hinter der Wand wo der Kleiderschrank war ist mein Badezimmer. Der Vermieter meinte zunächst falsches lüften zu mir und dann viel ihm ein das vllt. was an der Badewanne undicht ist. Ich habe mal die Fugen mit den kleinen rissen fotografiert. Wenn undicht wäre ja im inneren was oder?

Ich habe einige Fotos angehängt. Speise ist richtig Wohnzimmer wo überhaupt kein schimmel ist, Küche auch nicht. Flur direkt neben dem Schlafzimmer ist verschimmelt sowie das Schlafzimmer an sich.

...zur Frage

Feuchtes Lattenrost, Schimmelgefahr - was kann ich sonst noch tun?

Hallo allerseits,

hier erst mal die Grundfakten. Mein Schlafzimmer ist relativ klein 2*3 Meter, sodass mein Metallbett an drei Wände angrenzt. Nachdem mein altes Lattenrost zu schimmeln angefangen hatte, achte ich besonders darauf morgens und abens zu stoß zu Lüften (10-20 Min ganz offen) und habe einen Raumentfeuchter unter das Bett gestellt und heize das Zimmer durchgehend. Aber auf dem "Metallkreuz" auf dem das Lattenrost liegt befindet sich jeden morgen Feuchtigkeit, sodass das Lattenrost "nass" ist. Ich stelle schon Tagsüber die Matratze aufrecht hin, damit alles trocknen kann. Aber ich befürchte, dass sich früher oder später Schimmel bilden kann.

Was kann ich sonst noch tun? Ein hydrometer habe ich auch bestellt, um noch mal alles zu kontrollieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?