Schimmel an einer Fleischfressenden Pflanze?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

schwarzes, totes Material kann schonmal schimmeln, das ist bei jeder anderen Pflanze auch. Am besten das abgestorbene Material mit einer Pinzette abzupfen. Drauf achten, dass man wirklich nur abgestorbenes Material entfernt und nicht gesundes Gewebe verlezt.

entweder doch zu nass (braucht allerdings immer feucht...) oder die falsche erde, bzw. zu dunkler standort.

die venusfliegenfalle braucht einen vollsonnigen standort, sumpferde und immer leicht feuchte füsse.

die schwarzen "blüten" sind blätter, die kannst du wegschneiden, die werden nicht mehr grün.

man muss allerdings auch dazu sagen, dass sie auf dauer in einem normalen raum nicht gedeiht. die pflanze sollte gewächshausklima haben.

Hallo ... meistens sind es die Kalkablagerungen und keine Schimmelbildung - man sollte mit Regenwasser gießen - nicht so geeignet sind abgekochtes Wasser - steriles Wasser - ansonsten aber die verschimmelten Pflanzen wegwerden --

Die Blüte abschneiden. Sonst greift der Schimmel möglicherweise noch auf die Pflanze über, und sie geht ein.


http://www.google.de/search?hl=de&q=dionaea+muscipula+pflege&aq=1&aqi=g10&aql=&oq=dionaea+&gs_rfai=


Die Pflanze steht wahrscheinlich zu dunkel, und / oder ist viel zu nass. Aber Fleschfressende Pflanzen lieben Feuchtigkeit. Zu trocken, und sie gehen ein.

Schwarzes, vergilbtes und vergammelte Pflanzenteile sind für die Pflanze wertlos, und sollten abgeschnitten werden.

.

Diese Pflanzen mögen einen sonnigen Standort. An Wasser und Feuchtigkeit sollte es nie mangeln.

0

Überfüttere sie nicht und beseitige schimmelnde Insekten sofort.

man füttert sie eigentlich gar nicht, die insekten setzen sich freiwillig auf die klappe...

0