Blumenstrauß konservieren

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Glyzerin (möglichst wasserfrei) 1:2 mit warmen Wasser anrühren und zwar in der Menge, dass man eine Vasenfüllung und dann noch Gießwasser für ca. 2 Wochen hat. Die Stiele vorher anschneiden oder "breit klopfen" und dann in die Mischung geben. Das in der Pflanze befindliche Wasser wird durch das Glyzerin ersetzt und somit wird die Pflanze konserviert. Das Schöne daran: Sie behalten auch ihre Farben! Das überflüssige Wasser "verdunstet" durch die Pflanze.

Wenn an den Blüten kleine glitzernde (Glyzerin-) Pünktchen zu sehen sind, ist die Konservierung abgeschlossen.

Naja,mit Wachs (Billige Kerzenreste tun es auch, dass andere ist nur Geldschneiderei, denke ich!)darf es aber nicht zu heiß sein, sonst würde das dann zusammen patschen und braun werden. Ist es wiederum zu kalt, wird die Wachsschicht zu dick und die Rose kann man nur noch erahnen. Auch nur kurz eintauchen und dann abtropfen lassen.

Um sie mit Haarlack zu besprühen und kopfüber aufzuhängen, fehlt Dir sicher die Zeit. Auch kommt es auf die Rosensorte an, weil die meisten (außer vielen dunkelroten) die Farbe verlieren. Auch in Waschpulver oder Silicagel verbuddelte Rosen zu trocknen dauert lange.

Wenn Du eine Mikrowelle hast, probiere das mal! Mit der Mikrowelle kann man schnell und gut die Blumen trocknen. Blumen auf Küchenpapier legen, mit Papier abdecken, um die Feuchtigkeit aufzunehmen. Je nach Stärke und Feuchtigkeitsgehalt dauert das Trocknen 1 bis 4 Minuten. Damit sie gleichmäßig trocknen, müssen sie etwa alle 30 Sekunden kontrolliert und gegebenenfalls umgedreht werden. Danach die Blumen gut auskühlen lassen. Da ich keine Mikrowelle besitze konnte ich es noch nicht probieren.

Das von merrypotter, mit Silikagel, ist auch gut. Notfalls geht da auch Seifenpulver, dass ist billiger. Musst da aber auch aufpassen, dass die Blüten nicht gedrückt werden, sonst bleiben die dann verschoben. Deshalb erst was in die Blüten streuen, bevor Du sie einlegst.

Am schnellsten geht es, wenn die Blätter weg sind und nur die Blüten da sind. Sieht aber dann nicht mehr so schön!

Ich hoffe, einer meiner Tipps ist hilfreich! ::-)

Du kannst ihn in einen Karton legen und komplett mit Silikagel (= Kieselgel) bedecken. Das entzieht dem Strauß jegliche Feuchtigkeit, erhält aber gleichzeitig Form und Farben. (Danach kann er für besseres Reinigen auch noch mit Haarlack eingesprüht werden.)
Entsprechende Trocknungskristalle gibt es auch in Bastelläden, aber beide Varianten sind nicht gerade billig und brauchen ordentlich viel von dem Zeugs. Man kann es zwar wieder trocknen und immer wieder verwenden, aber wenn man nicht pausenlos Blumen trocknet ...

Billiger (und kurioser) ist folgende Methode, die aber hervorragend funktioniert:

http://www.katzenstreu.com/kurioses-rund-ums-katzenstreu/

Ich kenne nur die Vairante, ihn kopfüber aufzuhängen udn mit Haarspray einzusprühen. Spröde werden die Blätter aber. Müsstest du in einen Karton verpacken udn gut abpolstern.

sommerfrage 09.05.2012, 01:11

Kommt aber auf die Sorte an, wenn sie die Farbe behalten soll. Ansonsten wird sie so bräunlich! ::-)

0

Was möchtest Du wissen?