Liebt er mich?

Hallo brauch dringend Rat.

Ich weiß einfach nicht ob mein Freund mich liebt. Hab öfter schon hier gepostet. Aber so richtig komm ich nicht weiter. Er hat mich wegen seiner ex schon öfter belogen. Heimliche treffen und schreiberei. Angeblich keine Intimitäten mehr. Mein Vertrauen ist irgendwie Weg. Kann ja sein das es stimmt was er sagt. Ich weiß es einfach nicht. Oder benutzt er mich nur. Es ist eine Fernbeziehung. Hol ihn immer von Bahnhof ab. Mit Auto. Kommt nie richtig danke mal oder so. Soll in seinem Haus ziehen. Kommt mir vor nur damit ich da putze. Kein Kompliment mal. Oder mal sagen ich fehl ihn. Irgendwas fehlt mir ich kann es nicht richtig beschreiben. Seine ex mischt sich oft ein. Da sagt er nie die Meinung. Bei mir aber schon. Wird auch manchmal laut. Dann kann er aber auch wieder total lieb sein. Einige bekannte von mir haben schon gesagt Ich soll mich nicht unterbuttern lassen. Jetzt bald die Hochzeit von der Tochter. Er sitzt neben der ex und ich abseits. Komm mir vor als ob wir ne Beziehung zu dritt machen. Sie wollt sogar das er den Anzug von ihrer Hochzeit anzieht. Jetzt war sie am Grab von seiner Mutter. Waren vorher zusammen da. Sie mocht sie gar nicht. Letztes Jahr sollte die mit zum Weihnachtsmarkt mit kommen. Ich bin nur noch genervt von der. Sag ich was zu ihm dann kommt nur er macht es für seine Tochter. Die ist erwachsen.

Hochzeit, Beleidigung, Ex
Ist eine Behauptung, dass eine Frau mit meinem Ehemann flirtet, eine Beleidigung?

Meine Nachbarin hat meinen Mann darum gebeten, dass er ihren leichten Rücksack zu ihr nach oben bei der Wohnung bringt und einfach hinlegt auf den Boden oder gibt den ihrer Mutter, falls sie Eingangstür öffnet. Diese Nachbarin und wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus. Sie wohnt in zweiten Stock und wir in vierten Stock, deswegen hat sie es ihn damals beim Eingang nach Hause gefragt.

Sie sagte, dass er keine Angst haben sollte, weil es in ihrem Rücksack kein Geld gibt, dass sie keine Zeit hätte und er sowieso nach oben zu ihm nach Hause geht, dann kann er den mitnehmen.

Mein Mann war schockiert, weil er sowas in seinem Leben noch nie gesehen hatte und erzählte es mir, er fragte,ob er es richtig gemacht habe, dass er den zu ihr zur Wohnung gebracht und ihrer Mutter abgegeben habe.

Ich fragte,ob der Rücksack schwer war. Er antwortete,dass nein, der war sehr leicht, deswegen habe er ihn auf seinem Zeigefinger nach oben getragen.

Ich denke, dass es nicht normal war, dass das ein Flirten von ihrer Seite ist. Solcher Weise zeigte sie ihm, dass sie ihn sympathisch fand und Interesse an ihn hat. Meinem Ehemann hat das auch nicht gefallen, er war so schockiert, dass er den leichten Rücksack zu ihr zur Wohnung gebracht hat.

Ich habe mit ihr zusammen mit ihrem Mann darüber gesprochen. Ich habe zuerst ihren Mann gefragt, ob ich mit ihm irgendwann geflirtet habe und ob ich ihn fragte, dass er meine leichte Damentasche in Form von einem Rücksack zu mir nach Hause tragen könnte. Er antwortete,dass nein, ich habe sowas nicht gemacht.

Dann habe ich sie direkt gefragt, hast du es gehört? Dann warum hast du meinen Mann gefragt,dass er deine leichte Tasche nach oben bringt?

Sie war sehr schockiert und sagte, dass sie in Beeilung war, weil sie ihre Tochter schnell von der Schule abholen wollte. Ich antwortete ihr, dass es stimmt nicht, weil ich sie aus meinem Balkon gesehen habe, wie sie davor um Haus herum mit dem Handy gelaufen war, dann hatte sie genügend Zeit, um ihre Tasche zu ihr nach Hause schnell bringen.

Sie sagte, meinst du das ernst? Ich habe nichts schlimmes gemeint, ich habe mit ihm nicht geflirtet. Ich fragte nach Hilfe einfach wie Nachbarin.

Ihr Mann hat diese ganze Zeit über mich sehr gelacht. Er sagte, was ist das hier für ein Streit?!

Ich antwortete, dass es kein Streit ist. Ich möchte nur zu deiner Frau sagen, dass sie sowas nicht mehr macht.

Seine Frau antwortete, dass sie nie mehr wieder meinen Mann begrüßen oder sogar zu ihm gucken wird. Obwohl sie ihn sowieso nicht begrüßt. Er hat sie früher begrüßt, sie hat aber nicht geantwortet, obwohl sie ihn sehr gut gesehen hat. Sie war damals direkt vor ihm und ihn sehr gut gesehen hat. Aber ihre Tasche nach oben zu tragen, sollte er, als wäre er eine Sklave für sie.

Schließlich sagte ihr Mann , dass wir mit deinem Mann nie mehr wieder reden werden. Fessel deinen Mann in eine Kette!

Mein Mann sagte zu mir, und was hast du damit erreicht? Du hast damit nichts erreicht, außer, dass ihr Mann mich beleidigt hat. Aber von einer Seite verstehe ich ihn, weil du seine Frau zuerst beleidigt hast, deswegen hat er zurück geantwortet.

Meine Frage ist, ob ich sie wirklich nach Gesetz beleidigt habe, weil ich behauptete, dass sie mit meinem Ehemann flirtet? Und ob Beleidigung ihres Mannes auch strafbar sein könnte und was bedeutet diese Beleidigung:"Dann fessel deinen Mann in eine Kette!"

Danke.

Gesetz, Beleidigung
Warum benutzen kleine Kinder diese Wörter?

Findet ihr das normal , dass mal wieder alle das Wort "NPC" benutzen ? Ich finde es zum kotzen.

Ich weiß nicht , warum man sich über jemanden lustig machen muss , der nicht "besonders" aussieht oder sich einfach normal verhält. Solche kleinen Kinder ( oft so ein Pascal oder Justus - also viele verwöhnte deutsche Kinder oder Streamer auf Plattformen wie YouTube oder Twitch , die übrigens sowieso kein Mensch auf dieser Welt braucht ).

Mal wieder ein neuer Trend aus den USA , den die Deutschen hier nachaffen müssen ? Das Gleiche gilt für Kids , die in den Staaten dafür gemobbt werden , weil sie Android-Geräte statt iPhone nutzen. Das haben sich die meisten hier im Land doch auch abgeguckt.

Muss das sein ?

Außerdem stelle ich solche Begriffe mit dem Gendern gleich , denn es ist ein Angriff auf die deutsche Sprache. Daraus entsteht ne Mischform aus Deutsch , Englisch und sinnlosen Abkürzungen , die im Alltag genutzt werden und die kein Mensch dieser Welt braucht.

Zum Glück bin ich wenigstens noch Baujahr 2000 und nicht so heruntergekommen wie die jüngere Generation.

Wie steht ihr zu dem Thema ?

Deutsch, Kinder, Mobbing, Mädchen, Sprache, Menschen, Teenager, USA, Bildung, Deutschland, Politik, Jugendliche, Junge, Psychologie, Intelligenz, Abkürzung, Beleidigung, Cybermobbing, Entwicklung, Gesellschaft, Grammatik, Jugend, Jungs, Niveau, Sprache lernen, Verdummung, Wort, Wortschatz, Verblödung, Abkürzungsbedeutung
Einer aus meiner Klasse muss nächstes Jahr in kriminelle Ausländerklasse?

Hallo. Es geht um einen aus meiner Klasse. Er bleibt sitzen und muss die 9. Klasse (Realschule Bayern) wiedererholen.

Aber die Klasse wo er voraussichtlich hinkommt ist einfach eine Klasse, wo er zerstört wird, sowohl psychisch, als auch körperlich.

Das ist eine Klasse, wo sogut wie nur Südländer aus Ländern wie der Türkei, Syrien und Co kommen.

Das heißt nicht, das ich irgendwas gegen Leute die aus solchen Ländern stammen habe, ich habe sogar mehrere muslimische und türkische Freunde (also wirklich gute Freunde).

Aber was in dieser Klasse abgeht ist halt der Wahnsinn. Mädchen können in der Klasse nur mit ihrem Aussehen auf sich Aufmerksam machen und haben quasi ihre Rolle schon akzeptiert und tragen Sachen die naja, ihre Kurven in den Vordergrund stellen.

Sonst sind das halt Solche die 2 Jahre länger die Schulbank drücken und ständig Schlägerei usw. suchen.

Sie sind halt größer, stärker und durchsetzungsfähiger.

Er wird dort so bodenlos gemobbt und auseinander genommen. Er wird Schutzgeld bezahlen müssen und trotzdem verprügelt.

Ein Freund aus meiner Klasse (Türke) mit dem habe ich auch darüber gesprochen zusammen mit dem der nächstes Jahr in diese Klasse muss. Wir nennen die Person die in diese Klasse nächstes Jahr muss einfach mal Tim.

Der Tim hat dann etwas bisschen rassistisches gesagt und zwar er muss nächstes Jahr in die Kanakenklasse und da sind nur Kana ken. Der Freund (Türke) hat sich aber überhaupt nicht rassistisch beleidigt gefühlt, was ich gut finde.

Er weiß das er sich nicht angesprochen fühlen muss und das habe ich ihm auch nochmal verdeutlicht das Tim ihn damit überhaupt nicht meint, auch wenn er es gleich verstanden hat. Genauso weiß er, was für Leute gemeint sind. Er hat gesagt er muss jedem auf Augenhöhe begegnen und quasi mit einer Aura schon Selbstsicherheit ausstrahlen. Absolut richtig.

Da hat der Tim gesagt, ja das sagt sich so leicht, er ist halt Türke und würde sofort Respekt und Angehörigkeit bekommen. Stimmt eben auch.

Aber der Tim ist halt so klein und verträumt. Etwas schmächtiger und ängstlicher und zurückhaltend.

Wenn ich in diese Klasse kommen würde, hätte ich keine Probleme. Ich stehe jddem aufrecht gegenüber und knicke nicht ein und zeige keine Schwäche.

Zudem weiß ich wie ich jemanden auch verprügeln kann, wenn er mich angreift. So kann ich mich behaupten und mir Respekt verschaffen. Ich bin aber halt auch deutlich größer und breiter.

Mit ein paar aus der Klasse verstehe ich mich sogar gut. Das ist auch ein sehr großer und breiter, der chillt auf der Street, Prügelt, nimmt Drogen und Raucht usw.

Natürlich würde ich sein Leben nicht leben, aber ich ziehe immer am liebsten so viele Leute wie möglich auf meine Seite und so habe ich auch ältere große die mich verteidigen würden, wenn wirklich jemanf kommt, gegen den ich keine Chance hab. Mir kann also nichts passieren.

Und alles was ich jetzt aufgezählt habe, ist bei ihm eben genau andersherum. Er ist ängstlich und knickt sofort ein. Und sie werden seine Schwächen erkennen und eiskalt ausnutzen.

Zudem wohnt er auch noch nur bei seiner Mutter, sein Vater könnte ihm da wahrscheinlich mehr beibringen. Zudem ist eine Mutter so eine, die nur das gute in und an Menschen sieht. Also das er sich mal körperlich Respekt verschafft, wäre für sie undenkbar.

Eigentlich bin ich immer egoistischer geworden mit der Zeit, weil ich nicht die ganze Zeit über traurige oder schlimme Sachen nachdenken möchte. So hätte das Leben dann auch keinen Sinn. Deshalb bin ich eigentlich immer ganz eiskalt

Aber als ich dann den Tim wieder gesehen habe, wie er so verträumt rumläuft und wie so ein unschuldiger kleiner Junge rumläuft, da lief es mir schon eiskalt den Rücken runter.

Soetwas hatte ich schon ewig nicht mehr. Es war wie eine Lücke in meiner Mauer die ich mir (Gott sei Dank) "antrainiert" habe.

Es wird unfassbae hart für ihn werden. Das werden wahrscheinlich die schlimmsten 2 Jahre seines Lebens.

Das ist 0,00% Übertreibung.

Er tut mir sehr Leid, da er selbst so große Angst hat vor dem nächsten Schuljahr.

Ich würde die AFD nie wählen wollen, aber ehrlich gesagt kann ich es verstehen, wenn solche wie er sie wählen.

Er wählt sich ja dann nur in der HOFFNUNG, dass ich etwas bessert, egal ob sich wirklich etwas bessert oder nicht.

Genauso würde ich aber niemals die Linken wählen.

Die linken Wähler sind solche die ihre Kinder auf die Privatschule schicken, selbst noch nie Kontakt mit Ausländern hatten, aber sagen sie sind alle eine Bereicherung.

Das Klassenzimmer der angesprochenen Klasse würden sie allerdings nie im Leben betreten.

Denkt ihr ich sollte ihm ein bisschen was beibringen wie er sich zu verhalten hat oder nicht? Eigentlich ist es halt nicht mein Problem und trotzdem tut er mir Leid.

Alle die jetzt hier kommen mit "Ach, so schlimm wird es doch nicht werden" oder " Holt halt einen Lehrer zur Hilfe" oder Sonstiges sollen bitte einfach leise sein, ihr habt absolut keine Ahnung.

Was würdet ihr in meiner Position jetzt tun?

Gesundheit, Mobbing, Schule, Angst, Selbstverteidigung, Verletzung, Hilfestellung, Psychologie, Angstzustände, Ausländer, Beleidigung, Frauenrechte, Kriminalität, mobben, Schlägerei, schüchtern, Psychische Gewalt, Schlägerei in Schule, Beleidigungen und Bedrohungen
"Siehst Du alt aus", "In 20 Jahren lebst Du ohnehin nicht mehr" - was denkt Ihr über solche Aussagen von Familienmitgliedern in emotional belastenden Zeiten?

Ich war kürzlich auf der Beerdigung eines Menschen (mein älterer Onkel) der mir sehr nah stand.

Dessen Bruder (jüngerer Onkel) ist absichtlich das schwarze Schaf der Familie und eckt seit vielen Jahren bewusst in den Situationen an, die für andere belastend sind.

Die gesamte Familie geht ihm deshalb aus dem Weg.

Er und der Verstorbene waren Brüder meiner Mutter, die zuerst gestorben ist.

Kurz nach dem Tod meiner Mutter rief er oft bei mir an und erzählte mir das "Geheimnis", das meine Mutter ihm anvertraut habe:

Sie habe mich nie geliebt (den Eindruck hatte weder ich selbst und auch Freunde und Familie nicht, unsere Mutter war immer sehr warm, herzlich und auch stolz auf mich, meine Schwester und ihre Enkel und kommunizierte das auch).

Nach ihrem Tod hatte ich viel Kontakt zu dem älteren Onkel, der mir gerne "von früher" und aus Kriegszeiten und von der Familie erzählte. Er freute sich sehr, wenn ich zu Besuch kam und mit ihm darüber fachsimpelte (ich bin Ahnenforscherin und erhielt von ihm begeistert viele Infos).

Auch hier vertrauete mir der jüngere Onkel an, dass mein älterer Onkel mich nicht leiden könne und meine Besuche nervig findet.

Fakt ist, dass mein älterer Onkel einmal, als ich eher heim fuhr, später gefragt hatte, ob etwas passiert sei, das diesen kurzen Besuch begründet.

Ich hielt danach komplett Abstand zum jüngeren Onkel, der weiter versuchte, mich aufzureiben.

Meine Mutter hatte die "Macke", jeden Tag auf die Minute genau um 11 Uhr Mittag zu essen. Dieser Onkel "vertraute" mir dann den Fakt an, dass er das jetzt auch mache und dies ein riesiges Geheimnis sei.

Ich blockierte ihn darauf, da mir das Gelaber an die Nieren ging.

10 Jahre später starb nun mein älterer Onkel und ich fuhr zur Beerdigung. Ich musste bereits im Auto weinen, da ich den Leichenwagen von Weitem schon an der Trauerhalle sehen konnte und weinte vom Parkplatz bis dort.

Auf einer Bank saß mein jüngerer Onkel und ich begrüßte ihn, da das ja Familie ist. Die Anderen waren noch nicht da.

Er grinste und sagte "boah, siehst Du alt aus".

Ich muss dazu sagen, ich bin 52 und habe seit dem letzten Treffen 28 kg abgenommen, mit Sport begonnen und sehe laut den anderen Menschen jünger und fitter aus. Klar hat man nach extremer Gewichtsabnahme überschüssige Haut.

Aber alt sehe ich sicher nicht aus. Wie alle sagen, eher wie Anfang/Mitte 40.

Auch von der Kleidung her.

Die nächste Krönung war dann ein Telefonat mit meiner Ex Schwiegermutter, die ziemlich narzisstische Tendenzen hat und, ebenso wie mein Onkel, von vielen Verwandten und Freunden mittlerweile gemieden wird.

Ich erzählte ihr, dass ich mich nicht gut fühle, da mein älterer Onkel gestorben ist und ein guter Freund, den ich 22 Jahre kenne, metastasierenden Knochenkrebs hat und sich nicht behandeln lassen will.

Im Zuge des Gesprächs sagte ich, dass ich meinem minderjährigen Sohn in 2 Jahren mein Haus überschreiben möchte, damit er, falls ich mal pflegebedürftig werde, die 10 Jahre für geschenkten Vermögen um hat und das Haus behalten kann, ohne meine Pflege davon bezahlen zu müssen.

Meine Ex-Schwiegermutter ist 82.

Sie sagte im Zuge des Gesprächs zu mir, die ich 52 bin, dass ich in 20 Jahren eh nicht mehr leben werde (also vor 72 sterbe).

Wohingegen ich mit 52 kerngesund bin und sie mit 82 schon Krebs, Rheuma, Herzinfarkt, Bypässe, Schlaganfall und Herzstillstand überlebt hat, sagt sie mir, ich habe keine 20 Jahre mehr (?).

Ich hätte gerne Eure Einschätzung und Reaktion zu den beiden Herrschaften.

Verhalten, Verwandtschaft, Alter, Gefühle, Verletzung, Tod, Psychologie, Aussage, Beleidigung, Emotionen, Narzissmus, Onkel, Psyche, Schwiegermutter, Sprüche, Streit, Verwandte
Ich brauche hilfeeee was kannich tunnnn?

Also es gibt grade Streit in der Klassengruppe! Alle denken ich bin eine Lügnerin und klaue Bilder von jemand bestimmten aus der Klasse (Viki)

Dabei hat sie ein Screenshot von meinem pfb gemacht bearbeitet und es als pfb verwendet. Ich habe dann irgendwann mein altes original bild aus versehen gelöscht. Ich habe sie dann gefragt ob sie vllt noch meins hat. Hatte sie aber nich deswegen hat sie mir meins geschickt nur halb das es etwas bearbeitet wurde. Ich hatte dann wieder mein pfb nur etwas bearbeitet viki hatte nichts dagegen gebaut wie ich nichts dagegen hatte das sie mein Bild verwenden und Screenshots macht.

Plötzlich schreibt aber jmd in der Klassengruppe so wieso wir die gleichen pfb haben. Ich habe erklärt das es eig meins ist und das ich es fotografiert hab. Viele dachten am Anfang es wäre aus dem Internet. Das Bild habe ich aus dem Fenster fotografiert. Alle haben am Anfang Fernsehen gelesen ausfersehen aber doch noch dann richtig gelesen.

Dann aber haben Plötzlich alles gesagt so das ich von viki das Bild geklaut hätte. Habe ich aber nicht. Viele Leutee haben total gemeine Sachen geschrieben.

Irgendwann konnte ich es nicht mehr durchhalten und habe 100 geschrieben hdm=halt den Mund ich konnte es einfach nicht mehr durchhalten Alle die beleidigungen. Ich habe auch viele wein emogies geschickt aber alle haben nur sk zurückgeschrieben heule doch halt selber dein Mund bro!

Ich habe auch richtig geweint und Weine immer noch ich habe es nur nicht zugegeben. Ich habe/schon viki geschrieben das sue das aufklären soll aber sie ist nicht online und hat die Nachrichten noch nichr gelesen!

Was soll ich tun??

(Sryyyyy für die Rechtschreibfehler) Es tut mir wirklich sehrrr leid

Ich habe gefragt ob wir uns alle vertragen können hat aber nichts gebracht! Ich habe sogar ein Bild geschickt mit dem chat wo ich und viki geschrieben haben. Hat alles nichts gebracht.r

Könnte mir jmd vllt helfen/Tipps geben

Währeeeeee superr nette dankee und aage tschüss

Bild zum Beitrag
Handy, Gesundheit, telefonieren, Mobbing, Schule, Telefon, traurig, Gefühle, Schreiben, Aufgabe, Aufklärung, Beleidigung, SMS, Streit, WhatsApp, Instagram, TikTok, Snapchat
Freund sagt ich bin richtig blöd?

Hey ich w18 bin seit ner weile mit mein freund 18 zusammen. Mit ihm war ich über 10 jahre beste freunde, hatten ne lose f+, jetzt sind wir zusammen.

Er hat halt nächste woche ne Weisheitszahn op und kriegt alle 4 raus. Er hat halt voll Angst davor. Vorhin war ich bei ihm zu hause, hatte ne leggings und bauchfrei an. Er, sein Bruder(16) und ich haben da gegessen. Sein Bruder guckt mich schon immer, recht oft auffällig an weil ich halt echt gut ausseh haha.Er macht mir auch öfter komplimente.. Mein freund hat dann gesagt das er angst hat vor der op und wenn der arzt da in seinem mund rummacht. Ich hab dann gesagt „das ist halb so wild, hab meine mit 16 rausbekommen, manchmal ist es praktisch keinen würgereflex mehr zu haben“(war bei der op praktisch keinen mehr zu haben) sein bruder hat grad was getrunken, sich dann komplett verschluckt und ist rot geworben. Ich hatte halt 30ons und 10 Beziehungen und hab echt kein würgereflex mehr haha.
Sein Bruder ist dann gegangen. Ich hab dann zu mein freund gesagt das er sich nicht so anstellen soll, ich hab danach geraucht und war 3 tage später feiern. Mein freund meinte dann „du bist halt auch richtig blöd“

Dann meinte er eigentlich was mit mir falsch ist vor seinem bruder so aussagen wie das mit dem würgereflex zu machen, das ich genau wissen würde was ich mit so aussagen bewirke usw.. Das er das echt nicht witzig findet usw..

Er hat auch schon öfter gesagt das ich blöd bin.. Warum ist er so sauer wegen dem witz? Und wieso sagt er dass ich blöd bin? Und was soll dss bei sein bruder bewirken haha?

Spiele, Liebe, Familie, Witze, Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, Alkohol, Gefühle, Aussehen, Freunde, Beziehung, Sex, Ärger, ARGE, Beleidigung, Beziehungsprobleme, Bruder, Dummheit, Familienprobleme, Freundin, Jungs, Komplimente, Mädchenprobleme, Ruf, Streit, verliebt, Weisheitszähne, Weisheitszahn-OP

Meistgelesene Beiträge zum Thema Beleidigung