Wasserförderung durch Zisterne klappt nicht, bzw. Durchflusswächter funktioniert auch nicht korrekt?

Guten Tag (Hobby)-Handwerker,

seit mehreren Wochen haben wir ein Problem mit unserer Wasserförderung via Zisterne. Das Wasser ist für die Toilettenspülung und die Gartenbewässerung zuständig. Die Zisterne ist voll und die Pumpe ist direkt in die Zisterne gesetzt, d.h. wir haben keine extra Pumpe im Haus verbaut. Sobald wir aber die Toilettenspülung betätigen kommt kein Wasser, d.h. Eimer müssen her. Nur zu Info wir haben auch TEA-3 Einspeisemodul, welches im Falle einer Wasserknappheit eingreift und die Zisterne mit Frischwasser selbständig befüllt. Das piepst zwar auch, wie sonst herum, jedoch glauben dort das Problem gefunden zu haben. Wie auch immer zurück zum Hauptproblem. Pumpe in der Zisterne geprüft auf Verunreinigen und auf Stromzufuhr, alles passt. Normalerweise hat der Durchflusswächter immer einen konstanten Druck von 4 Bar. Doch seit heute morgen sinken die 4 Bar auf 2,5 Bar hinab und die Pumpe saugt wieder Wasser bis der Durchflusswächter wieder 4 Bar erreicht hat, dies passiert im Minutentakt. Also irgendwo läuft da Wasser aus der Leitung bzw. ein Ventil dichtet nicht ganz ab. Wie kann man so etwas testen. Ist das Rücklaufventil der Pumpe kaputt?

Habe jetzt den Durchflusswächter sicherheitshalber abgestöpselt. Kurz wieder angeschlossen und nichts, kein Impuls, auch nicht wenn ich den roten Knopf am Gerät drücke, gar nichts. Er funktioniert teilweise nur wenn ich Frischwasser benutze. D.h. das TEA-3. Was ist dort los, ist die Pumpe defekt oder der Durchflusswächter? Was kann ich tun, um dies heraus zu finden?

Ich bitte um zügige Hilfe. Niemand möchte seine Klogang mit einem Wassereimer beenden. Im Schlimmsten Falle hilft dies nicht mal für die großen Geschäfte, hahah.

Hier noch mal Bilder und Video, falls es klappt.

Wasserförderung durch Zisterne klappt nicht, bzw. Durchflusswächter funktioniert auch nicht korrekt?
Wasser, Bar, Klospülung, Leitung, Ventil, Zisterne, Pumpe
Darf ich den verkauf von alkohol an einen Kunden verweigern?

Ich arbeitete heute an der bar in einem Restaurant als ein Gast ins lokal kam der mir von anfang an suspect erschien. Er hatte etwas probleme sich zu artikulieren, hat langsam geredet und hatte einen sehr emotionslosen „leeren“ Blick. Er hat weder getorkelt oder gelallt weshalb ich erstmals davon ausgieng er hätte ein leichtes geistiges Handicap oder eine Autismus-Störung. Er wurde natürlich wie jeder andere Gast bedient, höflich und mit respekt. Doch bereits seine erste Bestellung war sehr merkwürdig: 0,5L Vodka um 15:00Uhr mittags. Diesen Wunsch habe ich ihm natürlich nicht erfüllt und ihn auf zwei 0,2cl vodka shots und ein Bier runter geredet mit der ausrede das dies das limit sei dass wir an eine Person verkaufen dürfen. Bereits da hatte ich Gewissensbisse weil ich mir sicher war das er nicht ganz bei sinnen war auch wenn ich den Grund nicht kannte. Jedoch war er mitte 40 und in dem Moment dachte ich mir er könne das bestimmt selbst verantworten. Mein schlechtes Gewissen hatte leider einen guten Grund, als ich ihn fragte was es denn so früh schon zum feiern gäbe antwortete er nur ganz trocken er sei Alkoholiker. Die im nachhinein offensichtlichen anzeichen habe ich leider übersehen was ich zutiefst bereue. Selbstverständlich verweigerte ich ihm den weiteren verkauf von Alkohol wozu ich nun ja auch einen triftigen grund hatte. Meine frage ist nun hätte ich ihm bereits bevor er mir diese Information sagte die Bestellung verweigern dürfen nur weil er mir geistig nicht ganz auf der höhe erschien? Und selbst wenn ich es verweigern hätte dürfen, hätte ich es überhaupt machen sollen? Wie hättet ihr in meiner Position gehandelt?
die Situation endete damit das er sich auf den boden legte und so tief schlief das er nicht mehr ansprechbar war. Nachdem Polizei und Sanitäre sich um ihn kümmerten stellte sich heraus das er am Vortag aus einer Klinik entfloh in der er bereits wegen übermäßigem Alkoholkonsum war. Das Krankenhaus Armband hab ich ebenfalls übersehen. Ich habe einem flüchtigen Alkoholiker Vodka serviert und mache mir unglaublich große Vorwürfe deswegen auch wenn ich weiß das es einfach eine unglückliche Situation war. Wie soll ich in Zukunft handeln wenn Kunden Alkohol bestellt die mir nicht zu 100% Zurechnungswürdig scheinen? Darf ich den Verkauf auch ohne triftigem Grund verweigern? Und wenn ja, hättet ihr es in meiner Situation gemacht?

verkaufen, Polizei, Alkohol, Bar, Recht, Alkoholkonsum, Alkoholkrankheit, Gastronomie, Kunden, Gastronomierecht
Freundin geht mitten in der woche in Bars?

Also Folgendes:

Meine Freundin und ich sind jetzt seit über 9 Monaten in einer Beziehung. Aktuell wohnen wir auch noch nicht zusammen. Sie trinkt zuhause wenn Sie frei hat auch gerne mal ein Glas Wein zu viel und ist dann auch des öfteren gut angeheitert. Letzt Nacht (Mittwoch auf Donnerstag) schreibt Sie mir erst Sie liegt bei sich zuhause im Bett und will bald schlafen (wueder gut angeheitert vom Wein). Eine halbe Stunde später kommt eine neue Nachricht (ca. halb 2 Nachts) das sie jetzt doch nochmal spontan in die Stadt geht. Habe sie dann erstmal ausgefragt da ich selbst in der Nachtschicht war und mehr in dem Moment nicht ging. Sie ist nicht genauer darauf eingegangen wohin sie geht sondern nur das sie alleine unterwegs sein wird und in ein paar Bars gehen möchte und ich nicht gleich ausflippen soll. Was ich aber weiß ist das zu der Zeit keine Bar mehr bei uns in der Stadt offen hat und das sie wahrscheinlich zu Fuß unterwegs sein wird da sie ja schon was getrunken hat. Das finde ich insgesamt nicht in Ordnung und mache mir große Gedanken ob sie mich vielleicht doch betrügt oder sich zumindest mit anderen Typen trifft. So ähnliche Situationen mit spontan mitten in der Woche und Nachts weg ohne Infos kamen schonmal vor. Mich würde interessieren was ihr von der Sache denkt und wie Ihr in so einer Situation handeln würdet. Mache ich mir vielleicht zu viele Gedanken.. andererseits finde ich es einfach nicht in Ordnung mich so ganz ohne Informationen im leeren zu lassen. Bin in der Hinsicht echt ziemlich verzweifelt

Freundschaft, Bar, Liebe und Beziehung, Liebe und Beziehung blabla
Wie lerne ich ein Mann für ein ONS kennen?

Ich bin Schwul und würde gerne mal nen Mann in nem Bar kennenlernen oder auf ne Party und ihm vorort aufm Klo eine blasen.

Wie findet man solche Männer? Wie stellt man sowas an?

Reicht es aus wenn ich ihn anlächele und aufs Klo geh? Und dort warte bis er auch kommt?

Oder soll ich ihn vorher ansprechen? Und was soll ich sagen? "Hey hast du lust auf ein BJ?"

Wie würdet ihr bei sowas reagieren?

Hab echt null Erfahrungen... aber höre immer wieder, dass irgendwelche Kumpels auf ne Party eine geblasen bekommen... Zwar von Frauen, aber trd.

Die Frauen tanzen die Männer oftmals an oder umgekehrt. Will das aber nicht machen.

Wie signalisiert man ein Mann, dass man ihm eine blasen will?

Ich habe letztens einen Typen im Park gesehen... er hat mich die ganze Zeit angestarrt vom Parkbank aus. Ich war aufm Gehweg. Und hab ihn dann gesehen. Bin am Gehweg stehen geblieben und hab paar mal zu ihm rübergeschaut.

Er ist dann aufgestanden und ist in meine Richtung gelaufen. Hat mich angelächelt... hab Panik bekommen und mein Handy raus geholt und ein Kumpel angerufen. Er ist dann weiter.

Was kann ich dann tun, wenn er irgendwie sich drauf einlässt?

Wenn ich aufs Klo gehe und dort warte und er tatsächlich kommt... wie reagiere ich am besten? Soll ich zu ihm und hey sagen? Oder in die Kabine und die Tür offen lassen?

Wie macht man sowas am besten? Hab echt keine Erfahrungen...

Liebe, Party, Blasen, Bar, Sex, Feier, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Bar