Wo gibt es gute Ausrüstung für die Weinherstellung und welcher Shop bietet das beste Starterset an?

Vor einigen Tagen habe ich schon mal eine Frage zur Weinherstellung verfasst und in der Zwischenzeit auch schon den ersten, wenn auch recht primitiven Versuch angesetzt. Während ich auf meinen Versuch mit unklarem Ausgang warte, schaue ich mich ab und zu auf Youtube und einigen Websiten um, weil ich das ganze doch etwas professioneller machen will und das Thema mich wirklich reizt. Als erstes dachte ich an ein Wein-Starterset für blutige Anfänger wie mich. Einige Varianten sehen vielversprechend aus, allerdings bin ich weiterhin verwirrt. So gibt es z.B. im Online-Shop "Brouwland" ein schönes Set für 100€, "Gastro Brennecke" bietet jedoch praktisch dasselbe Set an, aber für ca. 20€ Aufpreis (Es wird sogar in beiden Shops dasselbe Bild verwendet). Ich poste die Links unten am Ende des Textes. Die Frage: Sind solche, genauer diese/dieses Set empfehlenswert und/oder preiswert? Fehlt vielleicht sogar etwas essenzielles? Wo am besten so etwas bestellen? Kennt jemand vielleicht aus persönlicher Erfahrung den "besten" Shop für solche Produkte oder hat ein Starterset ausprobiert das sehr überzeugend war? Ich wäre sehr dankbar für eventuelle Erfahrungsberichte und Empfehlungen! Vielen Dank.

https://www.brouwland.com/de/unsere-produkte/weinmachen/startpakete-wein/startpakete-wein/d/startpaket-maxi-weinmachen-buch-deutsch

https://gastro-brennecke.de/de/weinherrstellung/startersets/groes-starterset-wein-selber-2x-greimer-30l.html?c=162

Wein, Ausrüstung, Weinherstellung, Starterset
0 Antworten
Ausrüstung für Fotografie Spiegelreflex DeepSky?

Hi Kollegen,

die Profi Foren gehen in das Thema natürlich extrem tief rein. Ich möchte von euch eine recht stumpfe Antwort um einen ersten Überblick zu erhalten.

Ziel: Deep Sky Fotografie. Von der Qualität her erwarte ich nicht klare scharfe Haufen von Sternen. Sondern tatsächlich Galaxiennebel in allen Farben. Oder wegen mir weit entfernte Planeten die man dann aber auch eindeutig erkennt (also dass man sieht der eine ist größer als der andere und eindeutig rot während der nächste vielleicht in blautönen durchzogen ist). Ihr wisst schon wie ich es meine.

Wenn man solche Objektive recherchiert bekommt man teilweise Bilder zu sehen bei denen ihr mir sagen müsst wie realistisch das ist. Referenzen seht ihr unten, das wäre die Erwartungshaltung für die Frage.

Und hier die Fragen dazu nun recht stumpf:

+ welches Objektiv müsste man sich dafür mindestens zulegen (Bezeichnung Brennweite oder andere eindeutige Hinweise)

+ geht das überhaupt mit einem klassischen großen Kamera Objektiv oder muss man auf so einen Refraktor zugreifen? (Die scheinen mir auf den ersten Blick dann nur für den Weltraum zu taugen, ein großes Objektiv könnte man dann ja aber auch parallel für eindrucksvolle "normale" Fotos verwenden oder?)

+ welche Kamera muss mindestens dahinterstehen (ist es egal ob es z.B. eine Nikon 300d ist oder muss ein gewisser Typ mindestens vorhanden sein? Wenn ja warum?)

+ Nach oben gibt es keine Grenzen. Wenn ich aber die Kamera habe wäre ich bereit für das Objektiv durchaus 500-800 Euro zu investieren. Was bekomme ich dafür/ wie nah komme ich an die Referenzbilder aus dieser Frage dran?

Bitte sagt mir das ganz nüchtern. Man kann ja dann schätzen wie nah kommt man an die Bilder ran und dann recht einfach rechnen Kamera + Objektiv = X Euro für Ergebnis Y. Wenn der Rahmen steht wird man sich sicher tiefer mit der technischen Seite befassen müssen, aber das hier hätte ich gern als ersten Schritt geklärt.

Herzlichen Dank vorab für eure Expertise!

VG Nico

Ausrüstung für Fotografie Spiegelreflex DeepSky?
Fotografie, Ausrüstung
4 Antworten
An Soldaten/Offiziere: Gibt es Eigenschaften die bei militärischen Rucksäcken anders sind als bei "Konsumentenrucksäcken", außer den Schlaufen vorne?

Hey! :)

Also meine Frage hat den Hintergrund, dass ich mich mehr über Rucksäcke verschiedenen Typs zwecks Kauf, aber auch zwecks technischem Wissen/Allgemeinwissen informieren will.

Man sieht ja öfter in Videos, Berichten usw., dass Soldaten teilweise Gepäck mit bis zu 25 kg Gewicht (Marschgepäck?) tragen müssen und zwar durch JEDES Wetter und über längere Zeit. Ich würde erwarten, dass das Militär wg. unterschiedlicher Einsatzbedingungen und aus Fürsorge für die Gesundheit und Ausdauer der Soldaten sich länger und detaillierter Gedanken über ihre Ausrüstung gemacht hat. Von dieser "Weisheit" würde ich natürlich indirekt ein bisschen erfahren.

Dementsprechend interessieren mich besonders folgende Punkte über militärische Rucksäcke:

  1. Material:- Aus welchem Material sind die Rucksäcke? (Baumwolle, Plastik, Mix, Leder)
  2. Tragekomfort (wichtig!):- Haben die Rucksäcke auf der Rucksäcke auf der Rückenseite Polster, um das Tragen über längere Zeit komfortabler zu machen und den Rücken zu schonen?- Wenn ja: Wie sehen diese aus?/Mit welchen habt ihr die besten Erfahrungen gemacht?
  3. Wasserresistenz:- Sind die Rucksäcke wasserresistent?- Wie werden sie wasserresistent gemacht? (Plastik/Lack-Abdichtung, Leder, "Lotus-Spray")- Ist auch der Boden der Rucksäcke wasserresistent? (wg. Hinstellen auf nassem Untergrund)
  4. Kompartments:- Wie viele Unterteilungen haben die Rucksäcke? (Also "innere Taschen")
  5. Kaufen:- Kann man "Restposten" oder Militärrucksäcke (welche ihr gut fandet) irgendwo kaufen, oder unterliegen diese einem "Verkaufsverbot" für Zivilisten wg. der dahinter liegenden (Material-)Forschung?
Technik, Bundeswehr, kaufen, Ausrüstung, Militär, Offizier, Rucksack, Soldat, Tasche
4 Antworten
Paintball Markierer für die Zukunft?

Moin liebe Paintball Spieler,

ich wollte gerne aus dem Airsoft Bereich in den Paintball Bereich wechseln und im Speedball mich niederlassen. Nun meine Frage, welchen Markierer würdet ihr für mich empfehlen der auch direkt für die Zukunft gut aufbaut? Paintball.de habe ich mal um Rat gefragt, aber deren Aussage wollte ich doch gerne gegenüber mit denen von Spielern stellen, die auch mehrmals im Monat spielen.

Hier einmal die Paintball.de Aussage:

Hallo Sven,

vielen Dank für Deine Nachricht.

Also wenn Du wirklich "zukunftsweisend aggieren" willst, kann ich Dir nur von Markierern wie der Spyder Fenix, Azodin Blitz 3 und dergleichen abraten.

Das sind nette Markierer aber sie nicht sinnvoll für regelmäßiges spielen. Solche Spyder-Clones sind eher für Gelegenheitsspieler geeignet die wenn überhaupt nur ein paar Mal im Jahr spielen gehen.

Wenn Du eher die Intention hast regelmäßig zu spielen, z.B. min. 1x im Monat, dann würde ich Dir empfehlen ein Budget von 500-700€ einzuplanen. In diesem Segment kriegst Du schon ordentliche Produkte mit denen Du lange Spaß hast. 

Wenn Du Dich selber eher als Gelegenheitsspieler siehst, sollte eines unserer Sparpakete für Dich das richtige sein:

https://www.paintball.de/sparpakete/

So kurz vor 300€ kriegst Du bei uns z.B. das Planet Eclipse EMEK 100 Sparpaket bestehend aus der EMEK 100, einem 0,8l HP System und dem PAL Loader System.

https://www.paintball.de/markierer/sparpakete/planet-eclipse-emek-100-schwarz-mit-pal-hi-cap-und-0-8l-hp-flasche/a-94

Die EMEK 100 ist momentan so das beste was Du im mechanischen Niedrig- bis Mittelsegment kriegen kannst. Sie basiert auf der ETHA2, welche für Ihre Zuverlässigkeit, Effizienz, der leisen Soundsignatur und dem sehr geringne Rückstoß bekannt sowie geliebt.

Computer, Paintball, Ausrüstung, Markieren, Spiele und Gaming
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Ausrüstung