Woher weiß man die Anzahl der jemals geborenen Menschen?

"Laut Wikipedia kamen nach einer Studie bis 2011 110 Milliarden Menschen zur Welt. Mehr als die Hälfte davon wurde die letzten 2000 Jahre geboren. Die heute lebenden Menschen stellen ca. 6 Prozent der jemals gelebten Menschen dar."

(Quelle: https://www.live-counter.com/weltbevoelkerung/# )

Konnten wirklich jemals 110 Milliarden Menschen auf der Erde gelebt haben?

Was ist mit "Die heute lebenden Menschen stellen ca. 6 Prozent der jemals gelebten Menschen dar" gemeint?

Ist damit das Aussehen gemeint?

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, das unter dem 110 Milliarden Menschen, Menschen dabei sind, die genauso aussehen wie z.B. Ich oder irgendein anderer heute lebender Mensch aussieht?

Konnte ganz früher trotzdem Menschen geben, die aussahen wie irgendwelche heute lebende Menschen, auch wenn jeder nur ein Leben auf der Erde hat oder hätte es mit der Wiedergeburt zutun, so wie es in der Esoterik Szene behauptet wird?

Wenn man die 110 Milliarden auf andere Dinge bezieht wie z.B. Städte, Dörfer, Tierarten, Pflanzen, erdähnliche Planeten, Gebäude usw., wäre es da genauso? Also das betreffende Dinge dem Original darstellen.

Ein Beispiel mit Städten:

Mal angenommen in unserer Milchstraße gibt es viele erdähnliche Planeten mit einer menschlichen Zivilisation und es würden insgesamt 110 Milliarden Städte in unserer Milchstraße existieren.

^ Wären bei der riesigen Menge Städte dabei, die unsere Städte wie z.B. Köln, Bonn, Hamburg, Dortmund, Berlin usw. darstellen?

Religion, Mathematik, Menschen, Politik, Wissenschaft, Anzahl, Forschung, menge, Menschheit, Statistik, menschheitsgeschichte, Philosophie und Gesellschaft
Kapitellänge und Menge?

Hi. Ich schreibe gerade ein Buch und brauche Meinungen. Mein zweiter Wunschberuf ist Autorin, falls der erste nichts wird. Da ich eine echt große Fantasie habe und mein Kopf fast vor Ideen platzt, habe ich entschlossen, die Geschichte auf Wattpad zu veröffentlichen. Erst mal nur als Hobby, aber auch zur Veröffentlichung als richtig gebundenes Buch fähig. Nun, das geht ja nicht wirklich, aber ich kann es etwas in die Richtung gestalten.

Eine große Rolle spielen dabei die Kapitel. Meine jetztige Wortanzahl liegt immer zwischen 1500 und 3000 Wörtern. Ich habe es mir auch schon aus der Sicht des Lesers angesehen und fand es recht gut. Ich habe außerdem auch viele Wattpad Bücher gelesen, und habe mich an einer angenehmen Länge orientiert.

Auch die Anzahl der Kapitel ist schwierig. Die meisten Bücher, haben so von 80-120 aber ich fürchte, dass das nicht reichen wird. Soll ich dann einfach mehrere Teile des Buches schreiben?

Dazu kommt, dass ich es ja eigentlich nicht so geplant habe. Heißt, alles verschiebt sich. Die Heldin erfährt viel zu schnell von der Magie und dem Fluch. Sie lernt ihren Gegenspieler in Kapitel 4 kennen, was eigentlich auf Kapitel 23 geplant war. Das alles geht viel zu schnell, durch diese Kapitellänge.

Habt ihr eine Idee wie ich das strecken oder irgendwie anders machen kann? Denn klar, für die Story ist es wichtig, dass sie an diese Magie glaubt aber nicht so früh.

Würde man es als Serie betrachten, würde sie in Folge 12 von der Magie überzeugt sein. Und in Staffel 2 begegnet sie dann dem eigentlichen Schurken und nicht nur seinen Handlangern.

In Büchern auf Seite 67 Kapitel 5 von Band eins der Sinneswandel und die Begegnung dann im zweiten Band Kapitel 3. Nur in meinem Buch, glaubt sie dann in Kapitel 3 und lernt ihn in Kapitel 4 kennen.

Irgendwelche Ideen? Denn ich kann schlecht etwas an der Länge ändern, weil es sich dann zu doll nach hinten verschieben würde. :(

Also meine Fragen:

Sollte ich das Buch ausführlicher schreiben und ein paar Konflikte mehr einbauen?

Sollte ich die Kapitel kürzer fassen?

Und, sollte ich die ohnehin lange Story in mehrere Teile packen?

Buch, Tipps, Geschichte, Schreiben, Anzahl, Autor, Buch schreiben, Geschichte schreiben, Länge, Planung, Schriftsteller, Vorschläge, Wort, kapitel, Wattpad, Wattpad-Geschichte

Meistgelesene Fragen zum Thema Anzahl