WD My Passport AD-TV Festplatte spielt keine Filme mehr ab, was nun?

Hallo.

Hab ob genannte Festplatte (1TB) seit 9 Monaten an meinem Philips SmartTV.
Aufnahme und Abspielen der Filme liefen bisher ohne Probleme.

Ich nehme Filme aus dem free TV auf... also kein HD oder PayTV.
In den letzten Wochen ist mir aufgefallen das ältere Filme (die zuvor schon 2-3 mal ohne Probleme angeschaut wurden) auf einmal nicht mehr abspielbar sind. Mittlerweile betrifft dieses Problem die komplette Festplatte. Keiner der aufgenommenen Filme ist mehr abspielbar. Entweder kommt sofort eine Fehlermeldung "Film nicht wiedergabefähig. Unbekannter Fehler. Bitte Löschen" oder nach der Auswahl eines Filmes dreht sich der blaue Ladekreis unendlich lang bis man das ganze abbricht.
So oder so an die Filme komm ich nicht mehr. Hab die Festplatte auch mal an den PC angeschlossen um zu schauen ob ich so an die Filme ran komme. Keine Chance. Keine der Hinterlegten Dateien kann ich am Rechner öffnen. Das einzige was auf der Festplatte am PC gefunden habe sind Bilder von manchen Filmen, ich denke die gehören zur "Info" zum Film.

Zur Info: Die Festplatte hat noch freien Speicherplatz von 70%, ist also keineswegs "überladen".

Die Frage ist, wie kommt es dazu? Was mach ich jetzt? Wie komm ich an die Filme ran. Oder muss ich alles löschen und alles von neuem Aufnehmen, wenn es dann wieder im free TV läuft und hoffen das das nicht noch mal vorkommt.

Um jede Hilfe wäre ich dankbar, da ich mich damit überhaupt nicht auskenne.

Lg. Alya

Computer, Technik, Fernseher, Festplatte, Filme und Serien, Technologie, western-digital
Gute private Cloud (NAS)?

Hallo!

Vor einigen Jahren habe ich mir eine WD weiße myCloud zugelegt, weil es für diese als einziger Hersteller eine App für Windows Phone gab. Nun ist diese nach sporadischer Nutzung voll und ich habe mir eine weitere gekauft, die schwarze EX2. Damals gab es bereits anfängliche Schwierigkeiten, die weiße einzurichten, lief aber dann problemlos. Nun ist die App für Android allerdings so problembehaftet seit einigen Tagen sogar absolut nicht nutzbar, dass ich mir überlegt habe, auf ein anderes System umzusteigen.

Netgear, QNap, Synology, was gibt es noch? Die Bewertungen im Netz befassen sich zum Großteil mit der Hardware, die bei allen ziemlich gut ist, aber ich kann nicht herausfiltern, welcher Hersteller nun eine brauchbare App mit Sync-Funktion bereitstellt. Wer hat Erfahrungen mit anderen Herstellern gemacht? Bei wem gibt es so gute Updates, dass die Apps möglichst wenige Einschränkungen haben?

Ich brauche eigentlich nur eine NAS mit Fernzugriffsmöglichkeit mit Apps für Android für zwei Personen, bei der es möglich ist, Bilder vom Smartphone automatisch (in logischer Reihenfolge) auf die NAS zu übertragen. Das ganze sollte zuverlässig laufen.

Im PlayStore sieht man nur Apps genannter Hersteller mit weniger als 4* und viele die von Problemen berichten, welche ich nicht haben will.

Normalerweise würde ich auch gern weiterhin OneDrive nutzen, aber eine private Cloud wird eben nicht von AI gescannt. Und bei OneDrive mach ich mir Sorgen, dass irgendwann mein MS-Konto gelöscht wird, weil die KI etwas erkennt, was sich "nicht mit den Lizenzvereinbarungen" verträgt...

Also - was habt ihr mit anderen Herstellern als WD für Erfahrungen zum Thema NAS mit Fernzugriff und private Cloud gemacht?

NAS, Cloud, western-digital, Netgear, QNAP, Synology
WD Festplatte defekt wie kann das sein?

Also nun Platz mir gleich der Kragen! das ist nun die 3. HDD Ihr habt recht gelesen Festplatte von WD (Western Digital) die mir in diesem Jahr 2017 aingegange ist und dies ohne ersichtlichen Grund.

  1. Siemens Fujitsu Storagebird 35EV821das Gehäuse Innen ist eine WD Caviar WD10EAVS 1TB 3,5" klack klack klack..... Tot! alle meine Bilder von meiner Familie drauf, alle meine Dokumente von mir und meiner Familie und Filme (die kann man ersetzen).

  2. WDBAAU0010HHBK-01 Backup HDD 1TB 3,5" für meine Arbeiten verloren die HDD ist aus Heiterem Himmel auf einmal nur noch 400MB Groß alle meine Daten verschwunden und das komische dabei alle diese HDD sind nur auf dem PC gelegen keiner hat sie jemals angegriffen! Sie sind auch nie heruntergefallen sondern wurden jeden Monat einmal für das Backup von meinem PC benutzt.

  3. WD10SPCX blue 1TB 2,5" klack klack klack.... tot! Alle meine Arbeiten und Backup drauf. Die Daten sind unwiederbringbar.

Frage1: darf man HDD nur einmal im Monat verwenden oder muss man die öfters verwenden?

Frage2: Die Lagerung bei Zimmertemperatur nicht einmal die Sonne kann dort hinscheinen ist das vieleicht schlecht.

Frage3: Welche HDD soll ich mir kaufen die auch nach 5Jahren und Monatlichem Backup auch die Daten hällt? Ich bin wirklich schon am Verzweifeln das meine Daten trotz Backup nicht mehr wieder zurücksicherbar sind - für mich eine Katastrophe. Danke für Antworten!

Festplatte, defekt, HDD, WD, western-digital, 1TB
WD MyBook Duo; neue Festplatten (WD BLUE) laufen nicht, warum?

Hallo Community,

ich brauche eure Hilfe…

Ich habe mir ein Gehäuse der WD My Book Duo mit allen Kabeln, nur ohne Festplatten gekauft. Die Festplatten die rein sollen sind WD Blue, 1TB, 2 Stück. In dem Gehäuse waren vorher 2x WD 6GB RED drin.

Mein Problem ist nun:

baue ich meine beiden WD 1TB BLUE Festplatten ein, wird nur erkannt, das es sich um 1TB Festplatten handelt aber verwenden kann ich die nicht!

Erst kommt mit dem starten der Software (WD Drive Utility) die Fehlermeldung:

Fehler bei RAID-Konfiguration Ihr Gerät My Book Duo (Seriennummer: xy) weißt Probleme mit der RAID- Konfiguration auf. Starten Sie die WD Drive Utilities-Software, um weitere Informationen zu erhalten“ (ich habe nie was mit RAID gemacht, und auch wenn es für RAID ist, muss man es ja nicht für RAID nutzen)

Und gehe ich auf „WD Drive Utilities starten“, dann passiert nix, weil die Software ja schon geöffnet ist. Weitere Infomationen erhalte ich nicht.

Nur, wenn ich auf „Laufwerkstatus prüfen“ gehe, dann steht da SMART-Status nicht OK

Ja toll, kann ich nix mit anfangen und sonst kann ich nichts machen! -.-

Der Schnelltest ist positiv (es wird dabei aber wieder angezeigt, das die RAID-Konfiguration Fehler aufweist)

Unter der „RAID-Verwaltung“ kann ich nichts auswählen (Funktion zum auswälen deaktiviert)

Und unter "Löschen" kommt sofort die Fehlermeldung: „CANT_ERASE_DRIVE_hdr“ und kann dann auch nichts auswählen.

Auch wird die WD Duo im Festplattendienstprogramm nicht gefunden und kann ich somit auch nicht mit dem Mac formatieren! (iMac mit Yosemite, mid2009, Version 10.10.5 und Macbook mit Mavericks, 2010, Version: 10.9.5)

Ich habe beide WD 1TB BLUE Platten auch noch in einem funktionierenden Gehäuse (WD Elements Studio) getestet und da funktionieren sie einwandfrei! Hab auch nur die beiden BLUE mal einzeln eingebaut, und vorher in dem anderen Gehäuse umformatiert (Mac OS Extended, FAT-32, NTFS), aber es ändert sich nichts.

Die Gebrauchsanleitung und „Hilfen“ von WD bringen auch nichts (https://support.wdc.com/product.aspx?ID=134&lang=de) und ich finde im Netz sonst nichts… -.-

Hat von euch jemand eine Idee was ich machen kann?

Kann man etwa nur die WD RED darin betreiben? Oder,

Gibt es eine Terrabyte Mindestgröße? Oder,

Kann das mit dem Anschluss zusammen hängen? - Es gib 2 USB Anschlüsse und einen schmalen "to PC" USB 3.o. Das Problem: ich habe dafür kein USB Kabel, nur das schmale "to PC" zu USB. Oder:

Hab ich das Pech und es ist irgendwas bei der WD My Book Duo defekt? (Ist wie neu, nur WD RED wurden entnommen. Umtausch ausgeschlossen.)

Gibt es die Möglichkeit das mit dem Terminal zu regeln? (mit diskutil list wird die auch nicht angezeigt) oder ein Programm (für Mac) wo ich die SMART Daten im Deteil sehen kann?

Ich hab ansonsten nur eine XP-Windoof Partition und XP ist zu alt für das Programm.

Ich hoffe irgendwer kann mir helfen^^

Danke für hilfreiche Antworten!

Gruß

Apple, Computer, Technik, Hardware, Festplatte, externe Festplatte, WD, western-digital, Datenspeicher
Synology Volume fehlerhaft

Hallo, ich wollte an meiner Station Speicher erweitern,von 4TB auf 8TB, aber anstatt erweitern habe die zweite (3.58TB) HDD zu Volume hinzugefügt. Dann hatte ich also, 2x 3.58TB HDD's mit RAID-Typ SHR mit Datenschutz. Dann dachte ich, wenn ich die zweite HDD raus ziehe und wieder einstecke, dann kann ich richtige Option auswählen und auf 8TB erweitern. Ging aber nicht. Habe jetzt die Meldung, dass Volume 1 fehlerhaft sei. Hinzufügen oder entfernen der Festplatten im laufenden Betrieb unterstützt die Station ja, deswegen dachte ich mir nichts dabei.

Habe dann auf der fehlerhafte HDD "Secure Erase" gestarten um alles zu löschen auf der HDD. Es hat über einen Tag gedauert. Die Festplatte bekam die Meldung "Status: Normal" und "nicht initialisiert", aber die Meldung "Volume fehlerhaft" wird immer noch angezeigt. Dann habe ich S.M.A.R.T. Test, einfachen und erweiterten, der HDD gestartet mit der Hoffnung, dass es irgend was bringt, aber das hat auch nicht geholfen.

Dann habe ich die zweite HDD wieder eingesteckt und versucht mit Option "Volume reparieren". Hat auch nicht geholfen. Die Reparatur startet und kurzzeitig verschwindet die Meldung "fehlerhaft" und die Station scheint in Ordnung zu sein, aber ca. 30 Sekunden später schaltet sich die Reparatur ab und die Meldung wechselt sich wieder auf "fehlerhaft".

Wie löse ich das Problem jetzt?

Danke schon mal

Ich habe eine Synology DS214play Station.

Synology Volume fehlerhaft
Server, Netzwerk, Festplatte, HDD, NAS, western-digital, Synology
Datenverlust nach Initialisierung meiner Festplatte

Guten Tag

Ich habe meine externe Festplatte (WDBACW0020HBK-EESN) auf Grund von Problemen aus dem Gehäuse ausgebaut und in meinen PC eingebaut. In der Datenträgerverwaltung meines Windows 8.1 Systems wurde ich dazu aufgefordert das Gerät entweder mit einem MBR oder einer GPT zu initialisieren. Ich wählte Initialisierung mit MBR aus. Nun wird die Festplatte ohne Laufwerkbuchstaben und als unpartitioniert angezeigt.

Daraufhin habe ich den WD Support angeschrieben. Unter Anderem hieß es "Eine Initialisierung ist eine Formatierung auf der höheren Ebene. Es zerstört die Daten den Überblick über den von Ihnen gespeicherten Dateien behalten. Hierbei teile ich Ihnen gerne mit, dass Ihre Dateien, falls Sie nicht formatiert haben, höchstwahrscheinlich noch da sind. Allerdings um die Dateien wiederherzustellen, müssten Sie auf Ihre Kosten ein professionelles Unternehmen mit der Datenrettung beauftragen.". Ich kann mir nicht vorstellen, dass zu einer Datenrettung nur die Option der Beauftragung einer Firma offen steht.

Kann mir jemand erklären ob das alles so stimmt? Und wie sich noch auf der Festplatte befindende Daten retten lassen?

Die Platte aus den Händen zu geben kommt auf Grund von privaten Dokumenten eigentlich nicht in Frage.

Herzlicher Gruß

Computer, IT, Festplatte, Daten, Speicher, Datenrettung, gpt, western-digital, mbr
Festplatte WD My Book Essential 3TB macht komische Geräusche

Hallo Leute,

Ich habe mir vor nichteinmal einem Jahr eine externe 3TB Festplatte von Western Digital gekauft, es handelt sich um das Modell "MyBook Essential". Die Festplatte befindet sich noch mehr als 1 Jahr in der Garantiezeit des Herstellers.

Ich habe sie eigentlich immer nur auf einem Platz stehen gehabt und vielleicht 3 mal bewegt aber immer im stillstand und dann sehr vorsichtig. Aus einen unerfindlichen Grund wird der Controller der Festplatte anscheinend noch erkannt aber die Festplatte selbst macht ein komisches Geräusch, dass sich immer wiederholt solange sie Strom hat. Hier das Geräusch zum anhören: http://dienicegilde.di.funpic.de/Data/Memo%281%29.m4a

Datenrettung kostet ja mind. um die 500€, wisst ihr vielleicht eine möglichkeit diese Daten wieder zu bekommen oder führt da kein weg vorbei? Ich habe gehört es gibt Software die Daten retten kann, jedoch wahrscheinlich nicht bei Hardware Problemen..

Wisst ihr was das für ein Geräusch ist? Ist vielleicht nur der Controller Kaputt? Oder kann sich der Lese/Schreib Kopf nicht richitg positionieren? Welche Möglichkeiten habe ich?

Natürlich ist mir klar, dass das schwer festzusetellen ist mit diesen begrenzten Informationen, trotzdem freue ich mich auf jede Antwort

lg

Keine Chance ohne professionelle Datenrettung 100%
Ausbauen aus dem Gehäuse und in den Computer einbauen rettet sie wahrscheinlich 0%
Eine Datenrettungs-Software würde wahrscheinlich reichen 0%
Lieber nicht am Gehäuse rumschrauben weil die Garantie verloren geht 0%
Technik, kaputt, Festplatte, Datenrettung, externe Festplatte, Geräusche, western-digital
Externe Festplatte kopiert sehr langsam

Hallo liebe Community,

Ich habe mir gestern eine neue externe Festplatte gekauft (Intenso Memory Center 3TB UBS 3.0) für 96€ bei Amazon.

Nun wollte ich gestern Abend die Daten von meiner alten 1TB Intenso auf meine neue Übertragen und hab ich dabei sehr gewundert.

Zunächst kopieren die Daten mit einer Rate von etwa 25MB/s von einer auf die anderen Festplatte, doch nach etwa einer Minute fällt es komplett runter und schwank permanent zwischen 60kb/s und 600kb/s. Ab und zu geht es auch für eine Sekunde auf 4MB/s hoch aber dann direkt wieder runter.

Jetzt hab ich mir gedacht das die Platte kaputt ist, wollte testen was für eine Übertragungsrate die alte (auch USB 3.0) hat und: Die lädt genau gleich! Auch nach kurzer Zeit geht die einfach auf 60kb/s - 600kb/s runter.

Meine PC Daten: Netzteil 600W 8GB RAM 500GB HDD (intern) Nvidia GeForce GTX560 3072mb i7 2600 (4x 3,4 - 3,6 GHz) Windows 8.1

Ursachensuche: Zuerst habe ich versuch Daten von meinem PC auf die Festplatten zu kopieren, jedoch haben beide irgendwie die selbe Übertragungsrate (Größe der Testdateien war identisch). Dann habe ich die Festplatte mal ausgesteckt und nach kurzer Zeit wieder ein: keine Besserung.

Vielleicht noch zur Info: Habe Win8.1 erst gestern abend installiert, vorher auf Win7 (beides 64bit) war die Übertragungsrate eigentlich noch perfekt. Kann es sein das mir aktuell noch irgendwelche Treiber fehlen?

Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank im Voraus

legolars111

Windows, Hardware, Festplatte, USB, externe Festplatte, western-digital

Meistgelesene Fragen zum Thema Western-digital