Top Nutzer

Thema NAS
NAS Problem oder allgemeines Netzwerk Problem?

Moin Zusammen,

ich habe mein "erstklassiges" WD My Book Live Duo aus den Schrank gekramt und einige Probleme mit dem Teil dieses im Netzwerk vernünftig zu verwenden.

Ihr werdet sicherlich merken, dass ich recht wenig Ahnung habe, ich hoffe jedoch ihr könnt mir helfen.

Mein NAS finde ich im Explorer an drei Stellen: Unter "Computer", "Speicher", und "Media". 

Auffällig ist jedoch, dass das NAS nicht immer als alle drei erscheint.

Versuche ich darüber zuzugreifen, dann öffnet sich bei "Speicher" und "Media" die IP im Browser und leitet mich an das UI weiter.

Versuche ich es über "Speicher" dann kommt immer, dass eine Verbindung nicht hergestellt werden kann.

Versuche ich es über neues Netzwerklaufwerk einbinden, dann erscheint der gleiche Fehler.

Über FTP sprich Nutzer:PW@IP kann ich problemlos auf die Datein zugreifen.

Früher musste ich nach Doppelklick auf "Speicher" oder "Computer" einfach nur den Nutzer und das Passwort eingeben und schon hatte ich das Laufwerk, als wenn es ein lokales Laufwerk in meinem Rechner wäre.

Wie bekomme ich das wieder hin?

Mag das generell an meinem Netzwerk und ggf. an meiner FritzBox 7390 liegen? Ich habe nämlich gefühlt einige Probleme mit meinem Netzwerk:

- Google Chromecast wird generell von einigen Geräten ab und an nicht gefunden

- Wlan insb. bei einigen Smartphones ab und an extrem langsam

- Wlan Schlüssel muss bei einigen Geräten ständig neu eingegeben werden, da sich wohl etwas an der Netzwerkkonfiguration geändert hat -> habe aber nichts geändert

...

Kann mir einer von Euch helfen?

PC, Computer, Internet, Netzwerk, Fritz Box, NAS, NAS-Server, Homeserver, Fritzbox 7390
1 Antwort
Gibt es bei Synology - Cloud Sync eine Option für OSX-Tags?

Hallo,

wir haben leider ein Problem mit unserem Synology-Server.

Und zwar ist es so, dass wir einen großen Speicher bei Dropbox haben (200GB) und dieser auf allen Rechnern, inclusive der PCs für Außendienste zur Verfügung stehen muss.

Zur Zeit synchronisieren alle PCs mit Dropbox, was bedeutet, dass alle Rechner die Daten lokal abspeichern müssen. Das Problem ist einfach, dass einige Rechner mit nur 256GB Festplattenspeicher keinen Platz mehr haben und der PC dauerhaft überlastet ist.

Da wir hier auch einen Synology NAS-Server rumstehen haben, haben wir uns dazu entschieden, die Dateien zumindest für die Rechner, die nicht außerhalb genutzt werden über Cloud Sync mit dem Synology zu verknüpfen und die Dateien für alle Rechner freizugeben. So haben die Rechner haben keine Speicherprobleme mehr und es kann trotzdem auf alles zugegriffen werden.

Das einzige Problem ist jetzt, dass die OSX-Tags, die mal angelegt wurden, nicht mehr vorhanden sind. Wenn man das Programm von Dropbox selbst verwendet, wo alle Dateien Synchronisiert werden, funktioniert es ohne Probleme. Die Daten, die aber über Cloud Sync laufen, haben aber keine.

Woran kann das liegen und wie löst man so ein Problem?

LG
Yuns92

PC, Apple, Computer, Datei, Technik, Netzwerk, Bug, NAS, OS X, tags, Technologie, Cloud, Dropbox, Netzwerkspeicher, Synology, Diskstation, Spiele und Gaming
1 Antwort
NAS-Cloud-Kombination - Möglich?

Hallo!

Ich habe hier eine etwas umfangreichere Frage, daher bitte ich, diese erst einmal komplett zu lesen bevor vorschnelle Antworten getätigt werden.

In meiner Firma steht gerade das Thema Datenverwaltung auf Servern und der externe Zugriff über Cloud ganz oben auf der Tagesliste. Wir suchen seit einigen Wochen schon nach einer praktikablen Lösung, um folgendes Szenario umzusetzen:

Wir besitzen einen internen, lokal erreichbaren Server (NAS), auf welchem wir sämtliche Firmendaten gespeichert haben. Der Zugriff auf diese Daten läuft Rechte-gesteuert (über Active Directory), sodass nicht jeder Zugriff auf alles hat. Auf sämtliche Projekte können wir somit vom internen Netz aus bequem zugreifen, ohne etwas lokal auf den Arbeits-PCs oder -Laptops speichern zu müssen.

Allerdings sind wir natürlich nicht immer im Firmengebäude, sondern auch außerhalb unterwegs und benötigen somit die Projektdaten lokal auf den Laptops. In manchen Betrieben und Werkshallen ist teils schlechter bis gar kein Internetzugang, somit ist ein Zugriff auf die Projektdaten aus der Ferne (z.B. über VPN) unmöglich. Gerade für größere Projektdaten für diverse Entwicklungssoftware ist die lokale Verfügbarkeit der Daten (Offline) essentiell wichtig, um vernünftig arbeiten zu können. Daher benötigen wir zusätzlich einen Cloud- bzw. Drive-Dienst, um die Daten zwischen den Geräten synchron zu halten. Für diesen Zweck benutzen wir zur Zeit die Software "Seafile" (Community-Version).

Bei dieser momentanen Konfiguration bestehen allerdings ein paar Probleme:

  • der Server-PC synchronisiert die Seafile-Projekte auf das NAS , dadurch wird zwar weiterhin doppelt gespeichert (NAS und Seafile), aber das ist besser als nichts; allerdings werden dabei die Active Directory Rechte ignoriert --> Jeder Nutzer kann durch Seafile auf alle Daten zugreifen, auch die, die eigentlich für ihn gesperrt sind
  • Seafile hat eine sehr unübersichtliche Oberfläche (Web und Client), was das Managen der einzelnen Projekte extrem erschwert

Dadurch ergeben sich hier jetzt folgende Fragen/Anforderungen:

  1. Gibt es eine Möglichkeit mit den vorhandenen Mitteln (Synology NAS, Seafile, Windows-Server mit Active Directorys etc.) das Szenario umzusetzen, dass wir unsere Projektdaten im Netzlaufwerk (mit Zugriffsrechten) sowohl lokal erreichen, als auch cloudbasierten externen Zugriff (mit lokaler Synchronisation) zu ermöglichen, sodass überall die Daten synchron sind (d.h. sowohl auf dem Netzlaufwerk als auch bei jedem User lokal)?
  2. Wichtig wäre dabei, dass man gerade bei der lokalen Synchronisation mit Seafile die Möglichkeit haben sollte, nur die Projekte zu synchronisieren, die man aktuell benötigt.
  3. Die Zugriffsberechtigungen sollen dabei ebenfalls erhalten bleiben (--> Seafile Premium).

Hier eine bildhafte Darstellung der Anforderung:

...sehr komplexe Frage. Mich würde daher einfach interessieren, ob diese Vorstellung generell umsetzbar wäre. Wenn ja: Wie? Wenn nein: Warum? welche Alternativen gäbe es?

Danke im Voraus! :)

Server, Computer, Technik, NAS, Technologie, Cloud, drive, Synology, Seafile
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema NAS

FritzBox 7270 mit GigaCube verbinden?

2 Antworten

Google Drive und Fritzbox?

1 Antwort

Was ist ein 2-BAY NAS Server?

3 Antworten

127.0.0.1 hat die Verbindung abgelehnt. Kann mir da wer helfen?

1 Antwort

Kann man eine Festplatte per usb an eine Synology ds anschließen und dann kopieren?

4 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen einer NAS-Festplatte zu normaler SATA?

7 Antworten

Medion NAS Server Software

3 Antworten

Motivierende Zitate von amerikanischen Rappern (Old School)?

5 Antworten

Wie heiß dürfen Festplatten werden? [Maximaltemperaturen]

4 Antworten

NAS - Neue und gute Antworten